American Football

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

American Football oder kurz Football ist eine Sportart, die sich in den USA aus dem Rugby entwickelt hatte, mit dem sie wesentlich mehr gemeinsam hat, als mit dem traditionellen Fußball (in den USA bzw. UCAS Soccer genannt), wie er auf dem Rest unseres Planeten auch nach Anbruch der 6. Welt weit populärer ist.

Shadowtalk Pfeil.png Sie nennenz Football - obwohl se den Ball die ganze Zeit mit'n Händ'n werf'n un' unterm Arm übers Spielfeld trag'n ... versteh einer die Amis! - Aber's is ne herrliche Klopperei auf'm Spielfeld... wenn man nich' die Bucks hat, um 'n Pay-per-View-Urban Brawl-Abo zu kauf'n, isses 'ne ganz nette Unterhaltung für'n verregneten Samstag Abend!
Shadowtalk Pfeil.png BRECHER ...Brecher, nicht Breaker, Mann!


Geschichte[Bearbeiten]

Näheres zu American Football, den Regeln, der Geschichte des Sports und soweiter findet sich auf der Historienseite Wikipedia.

American Footballer 2052
© FanPro

Im Gegensatz zu Baseball wurden beim Football Cyberware von Anfang an zugelassen. Erster kybernetisch veränderter Spieler, der in der NFL spielte, war am 1. April 2025 Mario Sanchez von den «Philadelphia Eagles» [1]. Im selben Jahr erzielte zunächst der Linebacker der «New York Jets» "Gorgo" McGuiness mit seinen durch Cyberimplantate wieder hergestellten Beinen einen Rekord an gestürmten Yards, und Tim Washington gewann dank der Cyberersatzteile in seinem Wurfarm den Super Bowl. Darauf hin fing man 2027 an, auch Spieler, die nicht verletzt waren, zu vercybern und nahezu jeder bisherige Saison-Rekord wurde in diesem Jahr gebrochen. Als Konsequenz mussten 2028 Regeln, Stadien und Material angepasst werden, was einen drei Monate verspäteten Saisonstart zur Folge hatte: Die Stadien wurden vergrößert, der Ball verstärkt und die Spielzüge verändert (der Ball muss z.B. zwanzig statt früher zehn Yards bewegt werden). Außerdem ist die traditionelle Football-Schutzkleidung mit Helm und Polstern zu einer echten leichten Rüstung geworden, nach dem es in der 2027er Saison 227 schwere Verletzungen gab.

Komplette Cyber-Ersatzgliedmaße waren bis 2052 verboten, sind aber nun auch zulässig. Alles was sonst an Augmentierungen verfügbar ist, auch biologische Ersatzgliedmaßen, sind erlaubt. Scharfe, mechanisch angetriebene oder werfbare Implantate sind immer noch verboten aber bei dem, was heute als Spieler antritt, braucht es das nicht. Wieviel Cyber- und Bioware ein Team seinen Spielern verpasst, bleibt ihm überlassen, so dass manche Football-Profis Essenzmäßig bald in der Liga von Hatchetman spielen. Entsprechend schwer vercybert können so heute übrigens auch Frauen (bzw. Orkinnen oder Trollinnen) Football spielen, und ihren männlichen Gegner tackeln...

Nach dem nach dem Crash von 2029 der reguläre Spielbetrieb zusammenbrach, und von 2030 bis 2037 kein Super Bowl stattfand, reorganisierte sich der American Football in der 2038er Saison, die zwar nicht spektakulär war, aber unter beinahe normalen Umständen von Teams aus der UCAS und CAS ausgespielt wurde, wobei die «Washington Chieftains» den Super Bowl gewannen.

Ob Athleten-Adepten, von denen die meisten Teams ein oder zwei haben, spielen dürfen, hängt seit einer Entscheidung eines 2042 eingesetzten Joint Committees der Sportgerichte 2045 von der Gnade der Team-Besitzer ab und damit davon, ob das jeweilige Publikum pro-magisch eingestellt oder magiescheu ist.

2047 wurden auch implantierte, subdermale Kommlinks für Funkverbindungen zum Coach oder Quaterback legalisiert.

Nach dem im Jahr des Kometen SURGE zugeschlagen hatte, wurden in der Freedom League 2062 geSURGEte Spieler zeitweilig mit Spielverbot belegt, nach dem sich gezeigt hatte, daß die Veränderungen bei Tracy Keller - Star Receiver der «Tampa Bay Buccaneers» - dem Spieler auf dem Feld Vorteile gaben. Allerdings erhob das Team hiergegen Einspruch, und wurde dabei von den «Houston Oilers» und den «New Orleans Saints» unterstützt, die sich für eine Integration von Changelings in die Liga stark machten. Dem Humanis Policlub nahestehende Hassgruppen drohten allerdings in der Folge mit Anschlägen auf die Spiele, falls das Spielverbot für Transformierte aufgehoben würde... [2]

Shadowtalk Pfeil.png Um so mehr ein Grund, diese unsägliche Entscheidung SOFORT zu kippen! - Wohin sollte das denn führen, wenn Sportverbände diesem widerlichen Humanis-Drek nachgäben...? - Es ist die verdammte Pflicht der Teambesitzer und der Liga, ihre Spieler, Teams und Fans vor den Rassisten zu schützen. - Schließlich verdienen sie weiß dieser und jener genug an ihnen!
Shadowtalk Pfeil.png AntiFa ...gebt Rassismus KEINE Chance!

Tatsächlich gelang es den geSURGEten Spielern ihre Spielberechtigung vor Sportgerichten und Regelkommittees durchzusetzen, und anschließend in die Teams zurückzukehren. 2073 wurde zudem - nach langen und kontroversen Diskussionen - auch die Einschränkung gekippt, daß ausschließlich Menschen und Metamenschen als Profi-Football-Spieler zugelassen waren, in dem der Sasquatch Ahote für die kommende Saison die Genehmigung erhielt, für die «Seattle Seahawks» zu spielen. - Dafür hat die Praxis mancher Spieler, ihre Cyberware zu übertakten, um das Maximum an Leistung aus den Implantaten herauszukitzeln, zu einigen unschönen Zwischenfällen geführt, und zusammen mit dem Geständnis von Spielern wie dem ameriindianischen Ork-Cornerback Eyota Sykes, implantatsüchtig zu sein, den Ruf nach einer stärkeren Regulierung von Cyber- und Bioware im Football laut werden lassen. [4]

Die KFS-Krise hat diesen Druck noch weiter verschärft, und zudem gehören die «New England Patriots» zu den Sportteams, die in Boston beheimatet waren, und nun sechs ihrer Spieler sowie einen signifikanten Teil ihrer Fans - und Dauerkarteninhaber - eingebüßt haben, die in der NEMAQZ festsitzen. Ihr Stadion befindet sich dagegen außerhalb der Sperrzone, und sie haben begonnen, die Karten für die Plätze bei den Spielen zu Schleuderpreisen zu verkaufen, um nicht vor halbleeren Rängen spielen zu müssen [5].

Ungeachtet all dessen, des Problems der häufigen Spielertode, die Tacklings durch mit Titan-Kompositknochen vercyberte Knochenmänner geschuldet sind, des grandiosen Erfolgs des ersten professionellen Football spielenden Sasquatches Ahote - und der oben erwähnten Häufigkeit von Orks und Trollen unter den Footballern - werden die Technischen Positionen in Football-Teams wie den «Seattle Seahawks» von den Teambesitzern mittlerweile eher mit Elfen, Norms und Zwergen besetzt. - So sind die namhaften Stars, die Top-Gagen verdienen, nun vielfach elfische, menschliche und zwergische Quarter- und Cornerbacks, bei denen sich die Investition in den einzelnen Spieler ob der höheren, natürlichen Lebenserwartung einfach mehr rentieren. Den Orks und Trollen, die ihre körperliche Reife früher erreichen, und die auch den Zenit ihrer Leistungsfähigkeit in wesentlich kürzerer Zeit überschreiten, bleiben auf der anderen Seite die restlichen, schlechter bezahlten und weniger glamourösen Positionen als No-Names und Knochenbrecher. - Dies hat 2080 gerade zu einer neuen Rassismus-Debatte im American Football geführt.

Shadowtalk Pfeil.png ...und dazu, dass die betreffenden Spieler teilweise dazu übergegangen sind, aus Protest ihre Namen von den Trikots zu entfernen, um dem Publikum zu demonstrieren, was sie für die Teambesitzer, Trainer und Manager letztlich sind: austauschbare Nummern... Einzelne unter den namhaften Superstars haben sich in der Folge mit mit den Betreffenden solidarisch erklärt, und spielen jetzt ihrerseits ebenfalls in Trikos ohne Spielername. - Je mehr diese Form des Protests um sich greift, desto schwerer fällt es den Medien, nicht darüber zu berichten, egal, wie wenig es den Bosse in den Vorstandsetagen der Clubs schmeckt, den "Protest der Nummern" zur Prime Time im Trid zu sehen. ... spannend, ob das bei den Verantwortlichen zu einem Umdenken führen wird, und damit letztlich dazu, dass ich als Fan kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn ich meine «Seahawks» auf dem Qwest Field - respektive im Seattle Kingdome - anfeuere...!
Shadowtalk Pfeil.png Slamm-0!

Im Amateur- bzw. College-Football waren sowohl Cyberware als auch Magie lange komplett verboten.

Das Spiel[Bearbeiten]

Football in den 2070ern ist nicht weniger als ein Bloodsport. Hunderte schwere Verletzungen und mehrere Tote pro Saison sind üblich, und ein Teil des Reizes, den dieser eh schon brutale Sport auf sein Publikum ausübt. Die Felder sind viel größer als früher - 200 Meter lang, 90 Meter breit. Der Ball wiegt 3 Kilogramm. Ein First-Down benötigt jetzt ganze 25 Meter Vorwärtsbewegung.

Die Ligen[Bearbeiten]

Es gab in Nordamerika 2052 zwei getrennte Ligen. Die UCAS League war aufgeteilt in Ost und West mit jeweils acht Mannschaften, sowie die Freedom League mit Teams aus den CAS und CalFree. CAs und UCAS spielen sportlich auf Augenhöhe, aber da sie unterschiedliche Maßeinheiten verwenden (die CAS halten an den alten USCU fest) stecken Verhandlungen über eine gemeinsame Liga fest. Daher bleibt es dabei, dass sich beim alljährlichen Super Bowl die Sieger der regulären Playoffs der beiden Conferences der UCAS League den Champions der Freedom League gegenüberstehen.

UCAS League Teams
Eastern Conference:

UCAS League Teams
Western Conference:

Freedom League Teams:

Orks und Trolle sind auf Grund ihrer physischen Voraussetzungen natürlich ideale Football-Spieler, und 2052 waren 78 professionelle Football-Stars in den UCAS Angehörige dieser Metatypen.

Bis 2077 hatte man das nordamerikanische Ligasystem im professionellen American Football umfassend umstrukturiert, auch, wenn mit der "American Football Conference" und der "National Football Conference" immer noch zwei getrennte Ligen existieren.

American Football Conference
AFC North AFC South AFC East AFC West
Baltimore Crusaders Oklahoma Oilers Toronto Bills St. Louis Broncos
Cincinnati Bengals Cleveland Browns Kansas City Wizards Miami Dolphins
Indianapolis Colts Orlando Thunder New England Patriots Austin Texans
Pittsburgh Steelers Richmond Raiders New York Jets Sacramento Chargers
National Football Conference
NFC North NFC South NFC East NFC West
Chicago Bears Atlanta Falcons Dallas Cowboys Phoenix Cardinals
Detroit Lions Charlotte Leviathans Brooklyn Giants San Francisco 49ers
Green Bay Packers New Orleans Saints Philadelphia Eagles Seattle Seahawks
Minnesota Vikings Memphis Rams Washington Chieftains Los Angeles Juggernauts

Außerhalb Nordamerikas[Bearbeiten]

Die "NFL Europe" - die europäische American Football League - die nie sonderlich populär war, ist offenbar in den Geburtswehen der Sechsten Welt und dem Chaos im Europa der ersten Hälfte des 21sten Jahrhunderts unbetrauert entschlafen, und hat erst in den 2060ern als "European Football League" (EFL) eine Rennaissance erlebt, aber immernoch bestenfalls eine Zweite Liga ist. Anno '73 firmiert die europäische American Football-Liga unter der Bezeichnung "Super League".

Lissabon hat auch ein American Football-Team, die «Lisbon Navigators», das zu Johnny Spinrads und Spinrad Industries Portfolio gehört, und 2078 bei der Eurotour als einziges, internationales Team ein nordamerikanisches Team aus der NFL schlagen konnte [6].

Die Trollrepublik Schwarzwald im Süden der Allianz Deutscher Länder hat in ihrer Hauptstadt Freiburg mit den «Freiburg Bonebreakers» auf alle Fälle eine American Football-Mannschaft [7]. Ares Entertainment ADL, das die Spiele der Liga in der Allianz überträgt, hat Ende der 2070er massiv Werbung für den Sport gemacht, und eine gewisse Popularisierung von American Football in der Allianz erreicht. Dies hat nicht nur das Zuschauerinteresse an dem nordamerikanischen Sport, der hierzulande nach den Regeln des College Footballs gespielt wird, gesteigert, sondern auch viele junge Orks in die Teams gespühlt. Die «Kirchdorf Kings» - eine zuvor nur mäßig erfolgreiche Mannschaft aus der "German Football League Süd" erreichten in der 2079er Saison die Playoffs, wo sie sich erst Nord-Rekordmeister «Volkswagen Lions» geschlagen geben mussten. - Seither versucht ihr Coach, zusätzliche, orkische Spieler auch in München zu rekrutieren, wobei diese Wilderei das Team mit den dortigen «Munich Cowboys» in Konflikt bringt [8].

In Zentralasien wurde Football ebenfalls erst in den letzten 10 Jahren populär, als die Beschränkungen für Cyberware gelockert wurden. Mit der IFL hat sich eine Liga für den Indischen Subkontinent und Zentral Asien gebildet.

Ähnliche Sportarten[Bearbeiten]

Rugby / Gaelic Football[Bearbeiten]

Rugby und der namentich in Irland / Tír na nÓg populäre Gaelic Football sind paktisch der Vorläufer des American Football, und Rugby hat in Europa (und da namentlich Großbritannien) sowie in diversen, ehemals britischen Kolonien eine weitaus größere Anhängerschaft als der importierte American Football. Die größte und bekannteste Rugby-Liga ist die Australasian National Rugby League, die - ebenso, wie die American Football-Ligen - sowohl Metamenschen jedes Typs als auch massive Augmentierung zulässt. SimSinn-Aufzeichnungen (und -Übertragungen) der Spiele sind hier ebenso, wie beim American Football sehr populär. Auch in der Allianz Deutscher Länder gibt es eine Rugby-Liga und namhafte Teams wie den erfolgreichen und populären «SV Odin» aus der Allianz- und Landeshauptstadt Hannover.

Australien Football[Bearbeiten]

Australien Football, wie es die Australier und Neuseeländer mit Enthusiasmus spielen, ist eine geringfügig abgewandelte Form des American Football. - Diese Spiele in der OZFL können in den entsprechenden Sportkanälen der zahlreichen Trideo-Sateliten auch in Nordamerika (und Europa) verfolgt werden. [3]

Drohnen-Football[Bearbeiten]

Schließlich gibt es neuerdings auch noch den Drohnen-Football, bei dem geriggte Drohnen in einer eigenen Liga American Football spielen.

Quelle[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Football in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Die Primärquellen zu American Football in der Welt von Shadowrun sind:

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Sixth World Almanac / Almanach der Sechsten Welt S.40 , 43
^[2] - State of the Art: 2063 p.117 / State Of The Art 2063.01D S.123
^[3] - Sprawl Survival Handbook / Sprawl Überlebenshandbuch S.35
^[4] - Attitude p.98, 103 / Lifestyle 2073
^[5] - Lockdown / Sperrzone Boston S.14, 15
^[6] - The Complete Trog / Mit Hauern und Hörnern
^[7] - Datapuls: Trollrepublik & Schwarzwald S.10
^[8] - Lifestyle 2080 S.207