SURGE

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Sudden Recessive Genetic Expression (SURGE) bezeichnet man die magisch-induzierte spontane morphologische Veränderung des Körpers eines Lebewesens, die zu deutlichen kosmetischen aber auch funktionellen Abweichungen von der Normalform führt. Die Veränderungen sind vermutlich auf die Exprimierung rezessiver Erbmerkmale zurückzuführen.

Insbesondere trat SURGE bei einem kleinen Teil der meta/menschlichen Bevölkerung, die Changelinge getauft wurden, zwischen 2061 und 2062 auf. Es wird vermutet, dass dieses biologische Phänomen mit dem Erscheinen des Halleyschen Kometen im Zusammenhang steht. Im Jahr des Kometen gab es ungewöhnlich starke Aktivität der Manasphäre.

Die Abkürzung "SURGE" wurde von der Presse geprägt, und bedeutet im Englischen soviel wie Welle bzw. Schwall. - Teilweise wird in diesem Zusammenhang auch von einer "zweiten Goblinisierungswelle" gesprochen. Ähnlich wie eine Goblinisierung ist auch eine SURGE-Transformation für den Betroffenen häufig unangenehm, mit Schmerzen verbunden oder sogar traumatisch.

Ohnehin anti-metamenschlich eingestellte Rassisten reagierten mit Hass und Gewalt auf die von SURGE Betroffenen, was zu ähnlichen Ausschreitungen wie den Goblinisierungsunruhen 2021 und der Nacht des Zorns führte. Auch in metamenschlichen Gemeinschaften wie Tir Tairngire oder Pomorya hatten z. B. Elfen, die sich in Changelings verwandelten, unter Ausgrenzung zu leiden. So behaupteten die Anhänger des Humanis Policlubs - wahrheitswidriger Weise - SURGE sei eine Krankheit, die von Metamenschen verbreitet würde, während elfische Rassisten wie die «Elven Liberation Front» (ELF) in der ADL ebenso unzutreffend die Norms als angebliche Überträger von SURGE diffamierten. Fanatische Sekten wie der «Kult des Siebten Siegels» verkündeten zudem, das Auftreten von SURGE sei ein himmlisches Zeichen, das das Ende der Welt bzw. den Untergang der menschlichen Zivilisation ankündige. - Daß ihr eigener Anführer, Jeremiah Adams selbst ein Changeling mit einem Kranz von Hörnern auf seinem Kopf war, interpretierten sie dabei gemäß ihrer wirren Ideologie so, daß es sich bei ihm um DEN Auserwählten handle, der als "Lamm Gottes" das "Siebte Siegel" aufbrechen müsse, um so die Appokalypse gemäß der Offenbarung des Johannes einzuleiten...

Hintergrund[Bearbeiten]

Durch SURGE werden anscheinend Überbleibsel frühgeschichtlicher Gene reaktiviert. Obwohl es eine gewisse Ähnlichkeit zur Goblinisierung oder auch zu UGE gibt, sind die Veränderungen bei SURGE deutlich weniger massiv und viel diverser. Nur eine kleine Untergruppe der von SURGE Betroffenen wird als neue Subspezies der Art Homo sapiens definiert, nämlich die Nartaki, die speziell in der Indischen Union auftraten, und die als Metavariante des Menschen klassifiziert wurden. Darüberhinaus ist die Anzahl der Betroffenen wesentlich geringer als bei Goblinisierung oder UGE.

Die Auswirkung von SURGE ist sehr verschiedenartig. Keine zwei Fälle sind identisch. Es treten Veränderungen auf wie z.B. das Wachsen von tierischen Attributen (Fell, Schuppen, Schwanz, Hörner, Klauen, Kiemen u.ä.), magische Fertigkeiten (Astralsicht bei mundanen Personen u.ä), einzelne Metamerkmale wie spitze Elfen-Ohren, Ork-Hauer oder ein Auge in Stirnmitte wie beim Zyklop sowie sehr ungewöhnliche Veränderungen der Haut (lederartige, steinartige oder dornenähnliche Auswüchse) auf.

Nichtmenschliche Lebewesen[Bearbeiten]

Die Fauna und Flora wurde auch durch SURGE betroffen. Das Ehepaar Carmel und Anthony Masala in Azania und der bekannte Parazologe Dr. David Wright beschrieben zahlreiche dieser SURGE-Ausprägungen in der Natur in ihren Fachpublikationen. - So führt man z.B. das Auftreten des Gehörnten Bären, der Dämonenratten und von Glomoss auf SURGE zurück.


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sudden Recessive Genetic Expression in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zum SURGE in Shadowrun sind: