New Orleans

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
New Orleans
Überblick (Stand: 2059)
Spitzname: Crescent City, The Big Easy
Koordinaten:
29°58'0" N, 90°3'0" W (GM), (OSM)
Einwohnerzahl: 601.100
Menschen: 69%
Orks: 15%
Trolle: 5%
Elfen: 4%
Zwerge: 4%
andere: 3%
Sicherheit: New Orleans Police Services, Inc.
Kriminalitätsrate: :Mafia (Kozlowski, Mossino, Romero), Zobop, Krewes, sonst. Gangs (inkl. Ancients)

GeoPositionskarte CAS - New Orleans.png

New Orleans (auch Crescent City oder The Big Easy) ist eines der größeren urbanen Zentren der CAS. Die Stadt liegt im Staat Louisiana.

Shadowtalk Pfeil.png ...wobei die 3% "Andere" beispielsweise Gestaltwandler, Nagas und MMVV-Infizierte inklusive Ghule miteinschlossen, die sich nach CAS-Recht eigentlich gar nicht als "Bürger" qualifizieren!
Shadowtalk Pfeil.png Runnin' the Numbers

Geschichte[Bearbeiten]

Zur Geographie und Geschichte der Stadt New Orleans bis zum Ende des 20sten Jahrhunderts empfehlen wir die Historienseite Wikipedia.

Nach der Gründung der Konföderation war die Stadt einer der Anwärter für die Hauptstadt, verlor aber gegen Atlanta.

Konzerne[Bearbeiten]

Konzernhauptsitz

*Blue Dog Tunes

Lyco Systems, ein Hersteller patentierter Gasventil-Rückstoßdämpfungssysteme unter dem Dach der «Ares Arms»-Holding hat sein HQ in New Orleans.

Daneben haben auch der Mineralölkonzern Gulfstar und das Musiklabel «Blue Dog Tunes» hier ihren Sitz.

Einrichtungen[Bearbeiten]

New Orleans ist eine der Städte, in denen die Draco Foundation gemäß des Testaments des Großdrachen Dunkelzahn öffentliche Schulen in benachteiligten Stadtteilen fördert, die ein Multirassenlernprogramm einrichten, um - wie es der verstorbene Drache ausdrückte - "die Harmonie zwischen den Rassen zu fördern".

Universität[Bearbeiten]

Loyola University New Orleans 
eine der wenigen anerkannten Magieschulen - wenn nicht die einzige Universität - die im weiterführenden Studiengang "Forensische Thaumaturgie" offiziell Nekromantie lehrt

Stadtbild[Bearbeiten]

An der Küste des Golfs von Mexiko gelegen weist die für amerikanische Verhältnisse alte Stadt trotz aller Veränderungen und der umgebenden Sümpfe der Bayous, die an der Bausubstanz nagen, noch immer ein gewisses französisches Flair auf, das an die Südstaaten-Pracht und -Herrlichkeit vergangener Zeiten erinnert.

Shadowtalk Pfeil.png Merke: Es heißt hierzulande noch immer Golf von Mexico und NICHT Golf von Aztlan... es sei denn, Du willst Dir partout ein paar Hochgeschwindigkeitskugeln, ein Messer oder nen Fluch einfangen!
Shadowtalk Pfeil.png Kane - Aztlans most Wanted No 5 ...and dropping

Die Bourbon Street ist das Zentrum der Bars, Nachtclubs und Restaurants, von denen es zahllose im Big Easy gibt.

Locations[Bearbeiten]

  • Emerald - Jazzclub in der Bourbon Street mit den besten Musikern ihres Genres, zugleich ein Restaurant mit ausgezeichneter Küche und eine Bar mit einer erstaunlichen Auswahl exotischer Getränke
  • Green Lantern - Bar

Sport[Bearbeiten]

Es existiert mit den «New Orleans Buzzsaws» ein professionelles Combat Biking Team, das in der Western Conference der WCCL fährt und via Pollster Sports Incorporated faktisch MCT gehört. Daneben hat die Stadt mit den «New Orleans Tombstones» ein Urban Brawl-Team und mit den «New Orleans Saints» eine American Football Mannschaft.

Schmuggel[Bearbeiten]

New Orleans ist ein wichtiger Durchgangspunkt mehrerer Schmuggelrouten. Eine der Hauptrouten ist The Gauntlet auch The Throat genannt und verläuft zwischen New Orleans und St. Louis, von wo wiederum Routen zu den anderen Hauptzentren wie Denver, MSP und Seattle verlaufen.

Unterwelt[Bearbeiten]

Die Unterwelt der Stadt wird von der Mafia, speziell der Kozlowski-Familie mit ihrer Capa Miriam Kozlowski sowie den ihr unterstellten Mossinos und Romeros, der Zobop - einem Voodoo-Syndikat - und den Krewes - lokalen Gangs - kontrolliert. Die Voodoo Posse ist eine der gefürchtetsten dieser Gruppen, die ihre Dollars bzw. Nuyen mit Wetwork macht...

Shadowtalk Pfeil.png Der Name New Orleans wird nach wie vor häufig in einem Atemzug mit Voodoo genannt... auch wenn die CASsis seit Beginn der Shedimplage Jagd auf alle Houngans machen. Die Krewes und Voodoozirkel sind eine Macht in der Stadt, und keiner ist hier so lebensmüde, zu versuchen, sich das Kopfgeld verdienen zu wollen!
Shadowtalk Pfeil.png Magesight
Shadowtalk Pfeil.png Stimmt! - Hat schon seinen Grund, warum sich das hiesige Urban Brawl-Team New Orleans Tombstones schimpft...
Shadowtalk Pfeil.png Sport's Fan

Bemühungen der Yakuza, sich mit Bunraku-Salons ebenfalls ein Stück vom Kuchen abzuschneiden, stoßen bei den anderen Mitspielern der Unterwelt in Big Easy auf erbitterten Widerstand.

Nach dem Jahr des Kometen, in dem Miriams Cousine und designierte Nachfolgerin als Capa - Pamela Rodenbush - geSURGEt wurde, haben die italienisch-stämmigen Mafiosi der Mossino-Familie, die noch nie sehr glücklich über eine weibliche Capa und deren Kontakte zur Voodoo-Szene waren, offenbar beschlossen, die Verhältnisse nachhaltig zu ändern. In den veritablen und eskalierenden Unterweltkrieg, den sie vom Zaun gebrochen haben, haben sich auf Straßenniveau sowohl die Krewes als auch die Zobop eingemischt, und die blutige Unruhe hat bereits die ersten Schmuggler veranlasst, einen Bogen um die Hafenstadt am Golf zu machen.

Ungeachtet dessen sitzt Capa Miriam allerdings auch zu Beginn der 2070er noch fest im Sattel, und unterstützte beispielsweise in der Commissione die Ernennung Rowena O'Malleys zur Capa von Seattle. Obwohl die Zobop mit ihrem «Red Tower» den BAD-Handel in Big Easy kontrollierte, konnte sie zudem während des Tempo-Drogenkrieges von '71 auch aus der Not der Tempo-Abhängigen Profit schlagen, in dem sie diesen ihre SINs abkaufte, und diese über Mafia-kontrollierte Schieber einer neuen Verwendung zuführte...

Während die Krewes '72 mehrheitlich unter der Kontrolle der Zobop stehen, gibt es in Big Easy zudem noch ein Chapter der «Ancients». Zwar war die Gang-Filiale in der Vergangenheit von wenigstens drei eingeschleusten Undercoveragenten der Abteilung für Bandenkriminalität der CAS unterwandert, aber die Undercover-Cops wurden enttarnt, und von Spitfire, dem weiblichen, für den Süden Nordamerikas zuständigen Colonel der «Ancients» eigenhändig enthauptet, die ihre Köpfe anschließend per FedEx an deren Arbeitgeber nach Atlanta zurückschickte...


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel New Orleans in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Die Primärquellen zu New Orleans in der Welt von Shadowrun sind:

Weitere Quellen zu New Orleans:[Bearbeiten]