Damien Knight

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Damien Knight
* Anfang 21. Jahrhundert
Geburtsname David Gavilan
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Magisch aktiv nein
Nationalität kanado-amerikanisch
Konzern-
angehörigkeit
Ares

Damien Knight ist CEO und Präsident von Ares Macrotechnology. Die Öffentlichkeit weiß wenig über die Vergangenheit dieses mächtigen Wirtschaftsführers, in der Schattengemeinde kennt man immerhin seine frühere Identität als David Gavilan. Gavilan, ein brillianter Programmierer, schloss sich aufgrund seiner Mitverantwortung für die Erschaffung des Crash-Virus, der den 2029er Crash auslöste, Echo Mirage an, um den Virus zu bekämpfen. Nach dem Ende des Einsatzes verschwand er aus der Öffentlichkeit und nahm 2033 die Rolle des Damien Knight an, nachdem er durch den Nanosekunden-Buyout die Kontrolle über Ares an sich gerissen hatte.

Biographie[Bearbeiten]

Knight wurde als David Gavilan etwa 2004 geboren. Gavilan war ein genialer Programmierer. Er arbeitete 2029 für Thomas Roxborough bei Acquisition Technologies. Roxborough erfuhr, dass der Große Drache Dunkelzahn Pläne hatte Gavilan abzuwerben und beauftragte ihn und das Acquisition-Programmierteam mit der Entwicklung eines Computer-Virus, um die Systeme von Dunkelzahns Firma Gossamer Threads damit anzugreifen. Bei einem Testlauf entkam der Virus und der Crash von '29 begann.

Gavilan traf sich doch noch mit Dunkelzahn und der Drache war in der Lage, die Wahrheit über seine Beteiligung am Crash in seinen Gedanken zu lesen. Dunkelzahn überzeugte ihn sich Echo Mirage anzuschließen und den Kampf gegen den Virus aufzunehmen. Gavilan wurde Major der US Air Force und stellte ein Team zusammen, das schließlich unter großen Verlusten in der Lage war den Virus einzudämmen. 2031 war der Kampf offiziell beendet und Gavilan, der zuvor noch von der Reporterin Holly Brighton interviewt worden war, verschwand, wie die meisten anderen überlebenden Mitglieder von Echo Mirage aus der Öffentlichkeit.

Scheinbar ging Gavilan danach nach Europa und bereitete mit der Hilfe des Großen Drachen Dunkelzahn den Nanosekunden-Buyout vor. Dieses diffizile Unternehmen konnte er wohl auch durch die Kenntnisse realisieren, die er während seines Militärdienstes erworben hatte. Der Drache trat sehr wahrscheinlich als Hauptfinanzier des Buyouts auf.

Am 24. Januar 2033, dem Tag des Nanosekunden-Buyout, nachdem sich vor den Augen der Welt innerhalb einer Minute die Besitzverhältnisse von Ares Macrotechnology auf den Kopf gestellt hatten, trat Gavilan das erste Mal als Damien Knight auf. Knight war der neue Besitzer von 22% der Ares-Aktien. Mit seinem Anteil und der Unterstützung anderer Eigner hatte er eine Kontrollmehrheit, durch die er dem Sohn des Konzerngründers, Leonard Aurelius, den Posten des CEO und Vorstandvorsitzenden abnahm. Damit machte er sich Aurelius zum Feind und ein viele Jahre währender Machtkampf innerhalb von Ares brach aus.

Sowohl der CEO- als auch der Präsidentenposten des Megakonzerns wechselten mehrfach zwischen Knight und Aurelius JR. hin- und her, während Knight Errant, der zum Ares-Imperium gehörende Sicherheitsdienst Damiens persönliches Steckenpferd darstellt, so daß dessen Exec-VP Roger Soaring Owl nur eine bessere Marionette ist. Weiterhin gilt Damien Knights persönliches Interesse auch der Raumfahrt, er hat sich widerholt auf verschiedenen Orbitalstationen von AresSpace aufgehalten und er ist außer in Detroit auch häufig in Houston anzutreffen.

Knight unterstütze die Wahlkampagnen von Dunkelzahn 2057 und von Kyle Haeffner 2060. Beide wurden nicht zuletzt durch seine Hilfe Präsident der UCAS.

Schließlich ist er - neben dem Zentaur Milo Czerda, der AI Pulsar, dem westlichen Drachen Damon und dem Freien Geist Buttercup - auch eines der Gründungsmitglieder der im Dezember 2070 gegründeten «Anthrophilen Gesellschaft», die offenbar das offene, auf Tolleranz basierende Miteinander aller fühlenden Wesen auf ihre Fahnen geschrieben hat.

Shadowtalk Pfeil.png Wobei Damien in dieser Gesellschaft für meinen Geschmack schon ziemlich deplaziert wirkt, da ich ihn als der berechnende Konzern-Schachspieler mit seinen berüchtigten Cowboy-Manieren, der er nun mal ist, nicht unbedingt als ein Muster für Toleranz oder Fairness gegenüber anderen und andersartigen einschätzen würde...
Shadowtalk Pfeil.png Grey Knight ...und das sage ich, obwohl er mein Arbeitgeber und nach Soaring Eagle mein direkter Vorgesetzter ist!


Feinde[Bearbeiten]

Die Feindschaft zwischen Leonard Aurelius und Damien Knight zog sich über Jahre innerhalb von Ares selbst und darüberhinaus nachdem Aurelius zu Cross wechselte. Dieser quebecische Konzern wurde von einem weiteren von Knights Gegnern, Lucien Cross, geführt. Allerdings hat Ares diese Schlacht mittlerweile für sich entschieden. Nachdem Lucien Cross beim Crash von 2064 verunglückte, nutzte Knight dieses temporäre Machtvakuum um den Konzern beträchtlich zu schaden.

Shadowtalk Pfeil.png Knight nutzt jeden Vorteil und jeden Winkelzug und ist mit voller Inbrunst bereit, einem Opfer, das am Boden liegt, noch einen kräftigen Tritt zu verpassen. Würde mich nicht wundern, wenn er den alten Cross persönlich vom Himmel geholt hätte oder zumindestens gerade im Visier gehabt hat, als ihm der Crash zuvorgekam.
Shadowtalk Pfeil.png Hawk


Shadowtalk Pfeil.png Der gute Damien verdankt seine Position allerdings ebenso seiner Rücksichtslosigkeit wie seiner angeborenen Gerissenheit. Außerdem ist er meisterhaft in der Beherrschung von Denkspielen.
Shadowtalk Pfeil.png Kaptain Krude


Shadowtalk Pfeil.png Denkspiele, was? Ob er seinen Nanosekundendeal auch als Denkspiel betrachtet hat? Jedenfalls machen Leute wie er mich nervös. Solange es Leute wie ihn gibt, kann sich die Welt jederzeit grundlegend verändern... gruselig
Shadowtalk Pfeil.png Beaver


Die aktive Rolle die Ares beim Kampf gegen die Insektengeister eingenommen hat, hat Damien Knight auch zu einem Ziel für deren Vergeltung gemacht. Bei wenigstens einer Gelegenheit versuchten die Insektengeister gezielt den Ares-CEO auszuschalten.[1]

Erbe[Bearbeiten]

Dunkelzahn hat Knight ein antikes Schachset hinterlassen. Die beiden spielten in der Vergangenheit gelegentlich miteinander. Eine Figur, der schwarze König, fehlt allerdings, der Drache gab sie Knights Intimfeind Leonard Aurelius. Im Testament erinnert Dunkelzahn mit einem verschlüsselten Hinweis an seine Beteiligung am Nanosecond Buyout.



Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Damien Knight in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.
Primärquellen zu Damien Knight sind:

  1. Hunter and Prey / Jäger und Beute - Kurzgeschichte