Insektenschamane

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Insektenschamanen wurden anstatt von traditionell bekannten Totemtieren von Insektentotems erwählt.

Shadowtalk Pfeil.png Wobei es passieren kann, daß ein Insektentotem einen Schamanen, der zuvor einem anderen Schutzpatron gefolgt ist ...und unter Umständen mit seinem Geistführer nicht klar kommt bzw. sich innerlich bereits mehr oder minder von diesem abgewandt oder entfernt hat, ruft, so daß es letztlich - ähnlich wie bei Giftschamanen - zu einem Wechsel des Totems kommt. - Ich sage mal: diese Übereinstimmung von Insektentradition und Toxischer Tradition ist weder Zufall, noch die einzige Parallele...
Shadowtalk Pfeil.png Prof. Dr. hc. thaum. mag. Blue Eagle in Skye

Die als Insektentotems bezeichneten Wesenheiten unterscheiden sich in in Wesen, Verhalten und Absichten generell derart radikal von allen bekannten Totems, daß sie den Charakter und das Wesen des Schamanen dermaßen verändern, dass er in der Regel daran zerbricht. Dennoch verleihen Insektentotems denen, die ihnen folgen, ungewöhnlich viel Macht, sodaß die meisten Insektenschamanen nur zu gerne diesen Preis in Kauf nehmen, um sich der großen Kraft ihres Totems zu bedienen. Generell gelten sie als amoralische Idividuen, da sie die vollkommen fremdartige Sichtweise ihres Totems übernehmen, die nicht mit den Regeln und Prinzipien einer normalen, menschlichen Gemeinschaft in Einklang zu bringen sind.

Insektenschamanen - und nur diese - sind in der Lage, Insektengeister zu beschwören, und ohne das Wirken von Insektenschamanen ist es diesen Geistern nicht möglich, sich zu manifestieren oder von (Meta)mensch Besitz zu ergreifen. Daher sind Insektenschamanen spätestens seit dem Skandal um die Universelle Bruderschaft und der Abschottung Chicagos als Containment Zone überall verhasst, werden als Gefahr für die Metamenschheit eingestuft und als "magische Bedrohung" gnadenlos verfolgt.

Shadowtalk Pfeil.png Das war nicht nur die UB, anno '55! - Wie man in den File Dumps von damals nachlesen kann, hatten die verfluchten Geisterinsekten in Korea auch die Moonies unterwandert...
Shadowtalk Pfeil.png Kwang the VERY Korean Technomancer

Allerdings sind mittlerweile wahrscheinlich die meisten in der Sechsten Welt existierenden Insektengeister Freie Geister und agieren in autonomen Kollektiven, so daß es keine zwingende Verbindung zwischen ihnen und Insektenschamanen geben muss.

Shadowtalk Pfeil.png Der Begriff einer "Insektentradition" wurde erst in jüngerer Zeit geprägt, wobei hierfür wohl Magietheoretiker mit schamanistischem Hintergrund verantwortlich sein dürften, denen es - verständlicher Weise - sauer aufstieß, daß man die Diener der Insektentotems und der entsprechenden Geister mit herkömmlichem Schamanismus in einen Topf wirft...
Shadowtalk Pfeil.png Mag-o-Crater


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert teilweise auf dem Artikel Insektentradition in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu Insektenschamanen sind: