Arleesh

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arleesh
Geschlecht weiblich
Art Große Gefiederte Schlange
Metatyp unbekannt
Magisch aktiv Drache
Drachenprofil
Humanoide Form weiblicher Mensch
Hort keiner (?)
Sprecher/in Kendra De Santos (Stand: 2080) [3]
Erstes Erscheinen 3. Januar 2049

Arleesh ist eine große Gefiederte Schlange. Sie erwachte erst 2049.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Es gibt wenig fundierte Informationen über sie. Vieles deutet jedoch darauf hin, dass sie aktiv dabei ist alte magische Gegenstände zu zerstören, die ihrer Meinung nach nicht gut für diese Welt sind. Für ihre Pläne nutzt sie meist Shadowrunner.

Gerüchte bringen sie mit der Zertstörung eines Artefakts in Verbindung, das als "Flaschendämon" bezeichnet wurde. Dabei soll sie mit dem elfischen Auftragsmörder Blackwing in Konflikt geraten, und - mittelbar oder unmittelbar - in den Tod des Drachen Geyswain verwickelt gewesen sein [1].

Arleesh genießt einen relativ guten Ruf. Die Artefakte, die sie zerstört, sind – so weit dokumentiert – Gegenstände, die etwas mit Blutmagie oder anderer entarteter Magie zu tun haben.

Shadowtalk Pfeil.png Angeblich soll sie das Team angeheurt haben, das ins «Museo Nacional de Antropologia» in Tenochtitlán eingestiegen sind. Dabei sollen einige kleine Statuen, rostige Waffen und Rüstungen entwendet worden sein In der Presse war davon natürlich nichts zu hören.
Shadowtalk Pfeil.png Deader
Shadowtalk Pfeil.png Ich dachte die Atlantean Foundation steckte dahinter. Ich kann mir aber gut vorstellen, das die Schlange den einen oder anderen Maulwurf bei denen hat.
Shadowtalk Pfeil.png Sid 7.6
Shadowtalk Pfeil.png Hestaby soll auf die Lady auch nicht mehr gut zu sprechen sein. Man munkelt, dass Arleesh einen Run auf ihren Hort organisiert hatte. Aber irgendwie waren sich die beiden noch nie ganz grün.
Shadowtalk Pfeil.png Deader

Nach dem Bekanntwerden des Phänomens der Imps nach dem Jahr des Kometen kam im Shadowland BBS die Vermutung auf, Arleesh mache gezielt Jagd auf diese, und zerstöre systematisch von solchen gefährlichen, astralen Parasiten bewohnte Objekte. Zu Beginn der 2070er soll sie sich zudem mit zwei Artgenossen - Hualpa und der azanischen Regenkönigin Mujaji - getroffen haben.

2075 war sie - neben dem östlichen Großdrachen Lung - der zweite Große Drache, der an der Seite von Loremaster Lofwyr und dessen Armee aus Drachen, Drakes, minderen Dracoformen sowie (meta)menschlichen Söldnern und Shadowrunnern an der Schlacht um GeMiTo teilnahm, um den abtrünnigen Alamais und dessen Anhänger zu vernichten und deren Terrorherrschaft in dem italienischen Superslum zu beenden [2].

Im Vergleich zu Lofwyrs herablassender Haltung gegenüber der Metamenschheit tritt sie - relativ - gemäßigt auf, sie hat aber auch kein Problem damit, widerspenstigen (Meta-)menschen aufzuzeigen, wo ihr Platz wäre. - Obwohl sie kein Problem damit hat, Runner im Rahmen ihrer Mission als Schachfiguren zu nutzen, und - wie alle Drachen - ein eher langfristiges Spiel zu spielen, gilt sie gebenüber ihren (meta)menschlichen Werkzeugen als vergleichsweise offen, ehrlich und fair [3].

"Erbe"[Bearbeiten]

Dunkelzahn erklärte in seinem Testament, dass er ihr nichts hinterlasse, da sie für materielle Güter keinen Bedarf habe, bot ihr jedoch die Unterstützung des Dunkelzahn Institute of Magical Research bei ihrer Mission an [4]. - Sie scheint jedoch mit der aktuellen Führung der Draco Foundation gewisse Probleme zu haben. Daher spoll sie deren Hilfsangebote mehrfach abgelehnt zu haben und ihre Mission lieber solo fortzuführen [3].

Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Arleesh in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu Arleesh sind:
Quellenbücher:

sonstige:

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Flaschendämon S.44
^[2] - Storm Front
^[3] - Neo-Anarchistische Enzyklopädie S.31
^[4] - Dunkelzahns Testament