Alexandria

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Teilweise Inoffiziell 
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Alexandria
(الإسكندرية
al-Iskandariyya)

Überblick (Stand: 2070er)

Alexandria Logo.jpg

Lizenz: cc-by-sa/3.0
(Urheber: User "Abdelrhman 1990", Wikimedia Commonns)
Land: Arabische Republik Ägypten
Lage:
ägyptische Mittelmeerküste, Mündungsdelta des Nil
Koordinaten:
31°12'48.6" N, 29°55'39.58" O (GM), (OSM)
Industrie:
Hafen, Söldneraktivität (u. a. Harbun Wakalatun Misru [1]), SpinIn-Niederlassung [2]
Unterwelt: vor allem Schmuggel

Alexandria.png

Alexandria (altgriechisch: Ἀλεξάνδρεια, arabisch: الإسكندرية al-Iskandariyya [6]) ist eine ägyptische Großstadt im Bereich des Mündungsdeltas des Nil an der ägyptischen Mittelmeerküste und nach der Hauptstadt Kairo eine der größten Städte des Landes.

Konzernpräsenz[Bearbeiten]

Das Söldnerunternehmens Harbun Wakalatun Misru wurde 2032, noch während der zweiten Phase der Eurokriege und des Großen Dschihad von Dabir Itani in Alexandria gegründet, und hat sich von hier aus als Franchise-Konzept verbreitet [1].

Spinrad Industries unterhält in den 2070ern eine Einrichtung in Alexandria, für die die von Nizza hierher versetzte Frida Agnes arbeitet [2].

Die Bank of Alexandria ist ein landesweit angesehenes, bedeutendes Geldhaus [1].

Einrichtungen[Bearbeiten]

Neue Bibliothek von Alexandria[Bearbeiten]

Die Neue Bibliothek von Alexandria, eine umfangreiche magische Bibliothek, deren Aufbau - unter anderem - von Aden wie auch von Celedyr und dem philippinischen Großdrachen Masaru finanziert wird (und in Konkurrenz zur Hermetischen Bibliothek der Karlova im tschechischen Prag steht), befindet sich nicht in Alexandria selbst, sondern auf einer Insel vor und in Sichtweite der Küste. Schattengerüchte bringen dies mit der oft kolportierten Behauptung in Zusammenhang, dass Drachen den Boden des ägyptischen Festlands angeblich nicht betreten können [3].

Auf selbiger Insel - und unter dem Schutz ihrer Drachen-Schutzherren - lebt auch der Heka, Bastet-Anhänger und Hohe Lehrmeister Acabar com o Mau Hálito de vez mit seinen Schülerinnen, seit sie von Kardinal Estrellas' bigotten Anhängern gewaltsam aus dem streng katholischen Spanien vertrieben wurden [5].

Leistungszentrum der Fußball-Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Maurice Wintrillion, ein etwas obskurer Lobbyist und Unternehmer franko-ägyptischer Herkunft, hat 2078 der ägyptischen Fußballnationalmannschaft ein neues Trainings- und Leistungszentrum in Alexandria spendiert [4].

Depot der Söldnerin Amber[Bearbeiten]

Amber eine Söldnerin, Riggerin und Kampfpilotin sowie Anführerin der rein-weiblichen Söldnereinheit der «Amazonen», mit der sie u. a. an den Wüstenkriegen teilnimmt, unterhält in den Außenbezirken Alexandrias einen alten Hangar, in dem sie große Teile ihrer Ausrüstung einschließlich militärischen Großgeräts wie ihres Eurocopter Tiger aufbewahrt [2].

Verkehr[Bearbeiten]

Alexandria ist eine Hafenstadt - und als solche eine wichtige Anlaufstelle, sowohl für legitime Frachtschiffe und selbst Kreuzfahrtschiffe, als auch für Schmuggler, wobei viele Kapitäne - ungeachtet der in Ägypten geltenden Scharia mit ihren drakonischen Strafen für nahezu alle Verbrechen - fallweise beides machen.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Asaf ab-Magdi 
in Alexandria geboren, Leitender Koordinator vom Schwarzen Halbmond in Al-Bashtil [1]
Dolores El Kharimi 
wurde vor dem Großen Dschihad hier geboren, und goblinisierte als junges Mädchen zur Hobgoblina, was sie zwang, ihren Brüdern zu folgen, die sich als Teil der sog. Lumpenarmee dem Dschihad angeschlossen hatten [5].

Begriff[Bearbeiten]

Der Name der Stadt, Alexandria, leitet sich vom altgriechischen Alexándreia (Ἀλεξάνδρεια) nach Alexander dem Großen ab [6].


Quellen[Bearbeiten]

Abgesehen von der Neuen Bibliothek von Alexandria handelt es sich beim Inhalt dieses Artikels um Eigenerfindungen verschiedener Nutzer des Shadowiki und der Shadowhelix, die nicht durch kanonische Quellen zu Shadowrun abgedeckt sind.

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Diese Organisationen und Charaktere sind reine Eigenerfindungen des Benutzers "Harekrishnaharerama" in Shadowhelix und Shadowiki, und daher nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon.
^[2] - Diese Charaktere, Gruppierungen und Konzernpräsenzen sind reine Eigenerfindungen des Benutzers "Japan001", und als solche nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon.
^[3] - Dragons of the Sixth World / Drachen der 6. Welt
^[4] - Charakter "Maurice Wintrillion" und seine Aktivitäten sind reine Eigenerfingungen von Benutzer "Karel", und - bislang - nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon.
^[5] - Diese Charaktere sind Eigenerfindungen von Benutzerin "Dolores" (einer davon ist ihr SC), und daher nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon.
^[6] - Wikipedia: Alexandria (Autorenliste)

Weblinks[Bearbeiten]