AAA-Konzern

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein AAA-Konzern, auch Triple-A-Konzern (engl. AAA corp, AAA megacorp oder triple-A corporation), ist ein Megakonzern, Vertreter in den Konzerngerichtshof entsendet und Anteile an der Zürich-Orbital-Gemeinschaftsbank hält, was mit der Einstufung AAA zum Ausdruck gebracht wird. Ein solcher Konzern steht damit an der Spitze der Konzernwelt. Ursprünglich waren die Großen Sieben, die Gründer der Vorgängerorganisation des Konzerngerichtshofs, auch die größsten Unternehmen der Welt. Das trifft mittlerweile nicht mehr zwangsläufig zu. Andere Konzerne können größer sein als Mitglieder des Gerichtshofs. Allerdings bedeuten die Vorteile einer Mitgliedschaft, dass auch die kleineren AAA-Konzerne enormen Einfluss haben. Sie wird deshalb von sehr vielen Konzernen angestrebt. Änderungen in der Zusammensetzung des Konzerngerichtshofs sind noch immer selten, aber die Fluktuation hat mit den Jahren zugenommen. Alle AAA-Konzerne zusammen genommen, werden als Große Zehn bezeichnet.

Geschichte[Bearbeiten]

siehe Große Sieben (2012-2041)
siehe Große Acht (2042-2059)
siehe Große Zehn (2060-2064)
siehe Große Zehn (2065-?)
Screenshot 2018-04-29 22.23.08.png

Übersicht[Bearbeiten]

Aktuell[Bearbeiten]

siehe auch die Rangliste der AAA-Konzerne für die gegenwärtige und frühere Rangordnungen der AAA-Konzerne

Ehemalige AAA-Megakonzerne[Bearbeiten]

Nicht mehr unabhängig[Bearbeiten]

Umbenannt[Bearbeiten]

Diese Konzerne wurden umbenannt blieben, aber der Kern, aus dem sich das Unternehmen weiterentwickelt hat:

Konzerne mit AAA-Bestrebungen[Bearbeiten]

Konzerntöchter der Großen 10[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel AAA-Konzern in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren kann hier eingesehen werden.

Primärquellen zum Thema AAA-Konzerne: