Mara Ariel

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mara Ariel
Geschlecht weiblich
Metatyp  ?
Magisch aktiv Adept
Zugehörigkeit ehem. Mossad
Religion jüdisch
Beruf Söldner (Ex-Mossad-Agentin, Ex-Aktivistin)

Mara Ariel ist eine ehemalige anarchistische Aktivistin und Ex-Mossad-Agentin, die inzwischen als Söldnerin auf der ganzen Welt aktiv ist.

Biographie[Bearbeiten]

Jugend[Bearbeiten]

In ihrer Jugend war Mara Ariel im anarchistischen Status-F-Berlin vor 2055 unterwegs. Zu der Zeit hatte sie eine Beziehung mit neo-anarchistischen Aktivisten "Aufheben", den sie zuvor beim Konzern Saeder-Krupp herausholte. Der Aussage von "Aufheben" zufolge, half sie ihm Berlin zu überleben [3]. Schon damals wurde allerdings deutlich, dass der Glauben an das anarchistische Ideal bei ihm sehr viel stärker war, als bei Mara. Sie verließen Berlin, um in Arabien gegen die Errichtung des Kalifats zu kämpfen. Schließlich trennte Aufheben sich von ihr, um nach Dubai zu gehen und das im Entstehen begriffene Kalifat dort weiter zu bekämpfen.

Das Ende ihrer Beziehung traf Mara hart. Erst als sie von einer wundervollen und weisen Frau aufgenommen wurde, fand sie eine neue Perspektive. Als die Frau starb, vererbte sie ihr ein Artefakt in Form eines Amullettes. Das alte Familienerbstück rettete Mara seitdem viele Male das Leben [3]. Wann genau sie während dieser Zeit zum Mossad kam, ist nicht klar, ihre Adepten-Kräfte machen sie jedoch zu einer wertvollen Agentin [5].

Zeit beim Mossad[Bearbeiten]

Als der israelische Geheimdienst von der Vision eines Sufi-Magiers über ein Artefakt namens Netz des Marduk hörte, begannen erste interne Ermittlungen. Die prophetischen Adepten des Mossad beratschlagten sich mit den griechischen Orakeln und bestätigten die Existenz des Artefakts. Anschließend wurde besagter Magier vom Kalifat in Gewahrsam genommen. Im Zuge dessen erfuhr Mara von einem Treffen hochrangiger Mitglieder des Kalifats und zahlreichen Konzernvertretern im Burj Khalifa, welche unter anderem planten über das Netz des Marduk zu sprechen.

Zusammen mit dem Decker Jinn, welcher die Informationen zu dem Treffen an den Mossad verkauft hatte [2], plante sie daraufhin einen Anschlag auf das ehemals größte Gebäude in Dubai. Zuvor holte sie jedoch ihren ehemaligen Partner und inzwischen bekannten Freiheitskämpfer Aufheben ins Boot, welcher seit 2055 nicht mehr in Dubai gewesen war. Während der Planung des Anschlags in einem Safehouse in der Altstadt von Dubai, kamen alte Gefühle zwischen den beiden wieder hoch und Mara überließ Aufheben das Schutz-Artefakt ihrer ehemaligen Mentorin.

Während des Anschlags ging jedoch etwas schief. Anders, als erwartet schaltete sich neben den üblichen Abwehrprogrammen auch ein Saeder-Krupp-Sicherheitsystem ein, als Jinn versuchte die Stockwerke um das Treffen herum unbemerkt zu evakuieren. Nur mit Maras Hilfe konnte Jinn die Angriffe überleben [5]. Die Situation spitzte sich zu, als Aufheben beschloss, die zuvor platzierte Bombe, trotz des Todes hunderter Unbeteiligter in den oberen Stockwerken, zu zünden. Erst als Mara ihm per Kommlink benachrichtigte, sie selbst befinde sich auf dem Stockwerk, welches er im Begriff war zum Einsturz zu bringen, ließ er von dem Plan ab. Stattdessen nutzt er das Artefakt von Mara und opfert dabei sich selbst, um die bereits gezündete Bombe bei der Detonation vom Rest der Umwelt abzuschotten.

Söldner-Karriere[Bearbeiten]

Nach dem Tod von Aufheben und dem gescheiterten Anschlag auf das Burj Khalifa-Treffen, beschloss Mara den Mossad zu verlassen und taucht ein halbes Jahr unter. Anschließend schlug sie eine Laufbahn als Söldnerin ein [5].

Eines Tages wurde Mara während einer Mission in Rom von einer der dortigen Wahrsagerinnen beiseite genommen und mit dem Bild auf der Karte "Disziplin" konfrontiert - einer Tarotkarte aus dem Tarot der Sechsten Welt. Die Abbildung zeigte Mara in einem Kleidungsstil, den sie seit ihrer Berliner Jugend nicht mehr getragen hatte, mit ihrem Schwert und einem Löwengeist. Die Wahrsagerin überließ Mara die Karte, welche daraufhin ihre Mission in Rom abbrach [5].

Seitdem reist die Anhängerin des Schutzgeistes Löwe durch die ganze Welt und versucht mehr über das Tarot der Sechsten Welt in Erfahrung zubringen. Sie lernt dabei zahlreiche Sprachen und nimmt bei Zeiten unentgeltlich Jobs an. Ihre Spionage- und Söldnerjobs erledigt sie jedoch alleine, da sie keine Verantwortung für andere übernehmen möchte. Neben dem Tarot versucht sie außerdem an Informationen über das Netz des Marduk heranzukommen [5].

Erscheinungsbild[Bearbeiten]

Mara hat dunkles Haar mit roten Strähnen [1]. Ihre Haut ist olivgrün [2].


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basierte auf dem Artikel Mara Ariel in der Shadowhelix, wo er - wie hier - unter GNUFDL steht, und von wo er unverändert übernommen wurde. Eine Liste der Autoren findet sich hier. Hauptautor des Ursprungs-Artikels ist der dortige Benutzer "Stefan".

Primärquellen zu Mara Ariel sind:
Quellenbücher:

Romane:

Sonstige:

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Die Karten des Schicksals S.377
^[2] - Die Karten des Schicksals S.383
^[3] - Die Karten des Schicksals S.384
^[4] -
^[5] - Buch der Verlorenen S.60