Vashon Island (Bezirk)

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vashon Island (Bezirk)
(Seattle)
Überblick (Stand:2079)[1]
Koordinaten :47°24'58" N, 122°28'6" W (GM), (OSM)
Beschreibung:
vorstädtische, reiche Enklave [2]
Fläche: 96 km² [2]
Sicherheit:
Knight Errant, Metroplexgarde [3]
Industrie:
Vashon Island (Mode), Shiawase [2]
Unterwelt:
Yakuza, Mafia (Finnigans)

GeoPositionskarte Seattle - Vashon Island.png


Vashon Island ist eine der Outremer-Inseln vor der Küste des Seattle Metroplexes.

Geschichte[Bearbeiten]

Im späten 20. Jahrhundert entwickelte sch Vashon Island zu einem Vorort der damaligen Stadt Seattle. Die Verdichtung und Urbanisierung beschleunigte sich rapide mit den Flüchtlingsströmen nach dem Ende des Geistertanzkrieges und hat bis heute angehalten, und die einst von Landwirtschaft und Wald geprägte Insel nachhaltig verändert [2].

Die nach der Insel benannte Vashon Island Fashion Company ist seit den 2040ern ein weltbekannter Modekonzern, dessen Neo-Gothic- und Nouveau-Retro-Designs damals wie heute begeistern. Die Firma sitzt nach wie vor auf der Insel [2], auch wenn sie nach dem Zweiten Crash von Shiawase übernommen wurde [4], und betreibt hier auch ihren Flagship Store [2].

Geographie[Bearbeiten]

Vashon Island ist die größte der Outremer-Inseln, fast größer als alle anderen kombiniert [2]. Die Halbinsel Maury, bei Portage durch eine schmale Landbrücke mit Vashon verbunden, wird ebenfalls zu Vashon Island gerechnet [3].

Stadtbild[Bearbeiten]

Auch wenn ein Teil der ursprünglichen Biohöfe und Wälder erhalten geblieben ist, ist das modere Vashon Island doch eher von Gated Communities, Vorstadtsiedlungen und der Mode- und Techindustrie geprägt [2]. Es gibt zwei stärker urbanisierte Gebiete, einmal bei Camp Sealth am Südende der Hauptinsel, und ein anderes bei der alten Stadt Vashion Island in deren Zentrum. Der größte Teil der restlichen Insel ist Vorstadtsiedlung, Konzernenklave, oder Naturreservat [5]. Viele der Häuser und Anwesen sind im postmodernen Stil der 2020er gehalten, aber gut bewahrt [6]-

Vashon Island ist eine der exklusivsten Lagen in Seattle, und die Grundpreise sind deutlich höher als auf dem Festland oder anderen Outremer-Inseln, selbst Bainbridge [2]. Häuser außerhalb der Stadtzentren sind hier noch richtige Anwesen mit großen, grünen Grundstücken. Viele der Gated Commuities hier, wie das exklusive Vashon Heights an der Nordspitze der Insel, sind entsprechend weitläufig, und die besten Grundstücke haben Seezugang. Die Sicherheit hier ist ausgesprochen hoch, wobei vor allem scharfe private Sicherheitsidenste (beispielsweise Hard Corps), oder vom Eigner selbst beschäftigte Wachmannschaften, weniger Knight Errant, für die Sicherheit sorgen. Zudem sind die Anwesen oft festungsartig befestigt [7].

Nur in den Naturreservaten kann man noch verhältnismäßig preiswert wohnen, solange man sich an die strengen Umweltauflagen dort hält, und keine permanente Behausung errichtet. Wer dies doch tut, sollte sich nicht von den Forstüberwachungsdrohnen erwischen lassen [5]

Vashon ist ein Ort, an dem das Überwachungsnetz dicht ist. Nirgends, nicht einmal im angeblich naturbelassenen Wald der Naturschutzgebiete, ist man hier unbeobachtet, ob nun durch Nachbarn, Drohnen, Luftüberwachung oder alles zusammen. Jeder Besucher und Bewohner Vashons wird irgendwo registriert, und für Anonymität in der Masse ist Vashon viel zu dünn besiedelt [5].

Bevölkerung[Bearbeiten]

Vashon Island war kurz davor, Bainbridge an Bevölkerung einzuholen, als MCT die Insel für sich entdeckte und rasant zu seinem Hauptstützpunkt im Seattle Metroplex entwickelte. Dabei konnte Vashon aber immerhin seinen Stand als Insel der Reichen bewahren [1].

Vashon Island liegt selbst vor Bellevue, was die Zahl der sehr wohlhabenden Einwohner angeht. Anders als in Bellevue leben hier keine Servicekräfte, sondern sie pendeln. Dafür werden diese Bediensteten mit Löhnen deutlich über dem Seattler Durchschnitt entlohnt. Zudem werden viele niedere Aufgaben hier von Drohnen erledigt. Haushaltsdrohnenrigger können auf Vashon Island ein Vermögen machen [1].

Verkehr[Bearbeiten]

Es besteht stündlicher Verkehr von Expressfähren zwischen dem Seattler Hafen und Vashon Island [8].

Politik[Bearbeiten]

Auch wenn Vashon nicht derart konservativ und fremdenfeindlich ist wie Bainbridge, weit weg davon ist es nicht. Zwar sind viele der jüngeren Konzernangestellten und Modedesigner recht weltoffen eingestellt, aber Alteingesessene und viele ältere Angestellte, vor allem von Shiawase, gleichen das wieder aus. Allgemein gibt es außerdem ein Bestreben, Vashon "hübsch" zu halten, was nicht nur rassistisch, sondern auch generell nach Aussehen diskreminierend ist. Aber solange manche Metatypen als "hübscher" gelten als andere, und solange ein Japanokon das Sagen auf Vashon hat, solange wird die Insel für Orks und Trolle generell ein problematisches Pflaster bleiben [2].

Wirtschaft[Bearbeiten]

Bio-Landwirtschaft wird immer noch in Teilen Vashons betrieben, aber der Großteil der Wirtschaft der Insel wird von der Mode- und Techindustrie bestritten. Die gleichnamige Modekette ist nur eins von vielen Modeunternehmen, die Vashon Island als Sitz von Designwerkstätten, Flagship Stores und Produktion auserkoren haben, und vor allem Shiawase mit seinen Pacific Research Laboratories betreibt seit Jahrzehnten hochkarätige Augmentierungsforschung auf Vashon Island [2]. Auch Medienunternehmen wie MCTs Highstar haben hier Niederlassungen [9].

Neben Vashon Island sind auf Vashon die meisten anderen großen Modemarken vertreten: Ares' Marken sind sowohl in Vashon wie auch bei Camp Sealth präsent, und auch Armanté, Zoé, und Mortimer of London haben Flagship Stores an Vashon Islands Modemeile. Während der Vashon Fashion Weeks werden diese Stores regelmäßig Ziele von Shadowruns, üblicherweise, um Konkurrenten zu sabotieren, Personal zu extrahieren, oder sich gegen beides zu schützen [5].

Shiawase[Bearbeiten]

Viele Megakonzerne haben Präsenzen auf Vashon, aber Shiawase ist hier fast so dominant wie MCT auf Bainbridge. Der japanische Megakonzern hat eine seiner ältesten Cybertechforschungsanlagen in Nordamerika auf der Insel. Mehrere tausend Konzernbürger Shiawases leben und arbeiten auf Vashon, vor allem im oder im Umkreis des Forschungscampus, und sind für sich genommen schon ein bedeutender Wirtschaftsfaktor [3]. Dazu kommt noch die Modekette Vashon Island, die Shiawase sich einverleibt hat, und deren Fertigung, Hauptquartier und Designabteilung eine weitere bedeutende Stütze der lokalen Wirtschaft sind [4].

Shiawase betreibt auf Vashon zudem einige Konzernenklaven und Safehouses. Verdiente Lohnsklaven können sich hier über eine luxuriöse Umgebung mit hohen Sicherheitsstandards freuen, während frisch extrahierte Talente in einem der Safehouses an ihr neues Umfeld gewöhnt werden können, bevor sie in den Paciic Laboratories oder anderweitig für Shiawase im Sprawl eingesetzt werden [5].

Sicherheit[Bearbeiten]

Knight Errant hat ein großes Revier in Vashons Stadtkern im Kern der Insel. Die Knights müssen hier viel Fläche abdecken, aber vor allem der Stadtkern der Insel und die urbanisierte Gegend um Camp Sealth bekommen viel Aufmerksamkeit ihrer Patrouillen. Zudem sind die Patrouillen im Süden der Insel paramilitärisch ausgerüstet. Ein alter, ausgedehnter Sandsteinbruch auf Maury dient Knight-Errant zudem als Übungsplatz. Hier trainiert auch Firewatch, insbesondere in den Minenstollen. Auch Ares' Drohnenrigger und VTOL-Piloten üben hier Einsätze in schwierigem Gelände [3].

Die Metroplexgarde betreibt seit den späten 2050ern das ehemalige Pfadfinder-Sommerlager Camp Sealth als Jugendcamp, nachdem sie es unter Verweis auf seine strategisch wichtige Lage nahe dem Salish-Shidhe Council enteignet hatten. Einige Jahrzehnte dümpelte das Camp so vor sich hin, bis Kenneth Brackhaven ins Amt kam. Dann explodierte das Camp förmlich, und füllte sich mit neuen Rekruten und neuen Trainingsgebieten. Und diese Rekrutenw aren zufälligerweise alle Norms. Vielfach wird vermutet, dass Brackhaven hier seine eigene kleine arische Privatarmee trainiert hat [3].

Neben diesen dubiosen Aktivitäten ist die Metroplexgarde auch im Küstenschutz der Insel und bei der Sicherung der beiden Zugänge zum Tunnelsystem unter Outremer stark präsent [3].

Unterwelt[Bearbeiten]

Verbrechen auf Vashon ist vor allem Konzernverbrechen, Unterschlagung und Korruption. Die Unterwelt von Vashon ist mit diskreten Syndikaten und der Abwesenheit größerer Gangs ziemlich langweilig [5].

Syndikate[Bearbeiten]

Die meisten Syndikate haben ihre Operationen auf die beiden urbanen Zentren Vashons konzentriert, bei Camp Sealth und den alten Stadtkern der Insel. Die Yakuza bedient allerdings über ihre Kontakte zu Shiawase auch viele der Konzernenklaven und Wohnsiedlungen in den übrigen Bereichen Vashons. Zudem betreibt die Yakuza einen speziellen Service, bei dem über Cherry Blossom Confidantes Privatassistenten gemietet werden können, die erheblich mehr tun als die Termine ihres Arbeitgebers zu organisieren [5].

Die Finnigans haben ein paar illegale Glücksspieloperationen in Vashons Innenstadt laufen. Die Yakuza betreibt dort einige High-End-Bunraku-Bordelle, in denen die Fleischpuppen in der neuesten Mode und oft als berühmte Models gestaltet angeboten werden. Auch die Yellow Lotus-Triade hat einige Unterhaltungs-Center in beiden Stadtzentren, in denen diskret Drogen, Chips und die Zuwendung von Joyboys und Joygirls genossen werden können [5].

Schatten[Bearbeiten]

Die wichtigsten Schieber auf Vashon sind Trinity West, Dulcimer, und Kinja Shotoro [3].

Locations[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Vashon Island (Bezirk) in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL. Dortige Autorenliste siehe hier.

Primärquellen zur Insel Vashon Island sind:

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Seattle Sprawl: Emerald Shadows p.74
^[2] - Seattle 2072 p.134
^[3] - Seattle Sprawl: Emerald Shadows p.76
^[4] - Arsenal p.46
^[5] - Seattle Sprawl: Emerald Shadows p.75
^[6] - Tir Tairngire p.121
^[7] - One Stage Before p.41
^[8] - Seattle 2072 p.11
^[9] - One Stage Before p.37

Weblinks[Bearbeiten]