Cornelius Tennerow

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Cornelius Tennerow
Alter 49 (2080/81)
Geschlecht männlich
Metatyp Zwerg
Magisch aktiv Exarch (kurz vor dem Ausbrennen)
Nationalität ukrainisch
Zugehörigkeit «Naniten Nürnberg», ehem. «Royal Lions Hal/Le» «Leipzig Vampire», «Warsaw Warmachines», polnisches EEUBL-Team, russisch-orthodoxe Kirche
Religion russisch-orthodox
Beruf Stadtkriegler (Jäger), Ex-Runner/-Gangster, ehem. Pope

Corneliusder AbtTennerow ist ein magisch begabter ukrainischer Zwerg, der als Ersatzmann für die «Naniten Nürnberg» auf der Jäger-Position spielt, und der kurz vor dem magischen Ausbrennen steht.

Biographie[Bearbeiten]

Der Ukrainer ist bzw. war angeblich ein orthodoxer Pope bzw. Exarch, der unter obskuren Umständen aus der russisch-orthodoxen Kirche ausgeschlossen wurde.

Shadowtalk Pfeil.png Gerüchte besagen, er habe Teile von Kirchenschätzen - Reliquare, Messgerät, Heiligenfiguren und Ikonen - aus Depots der Kirche entwendet, und sie über die Verbindungen der Vory in Kiew und Minsk auf dem internationalen, illegalen Kunstmarkt verscherbelt. - Und als ob das noch nicht schlimm genug wäre, soll er einen Abt, der ihn auf frischer Tat ertappte, mit einem leicht überdosierten Betäubungsblitz für mehrere Monate ins Koma geschickt haben... jedenfalls floh er in den Westen, versuchte sich mit wenig Erfolg in den Ghettos von Łódź als Runner, und ging nach dem Crash von '64, als der polnische Stadtkrieg richtig Fahrt aufnahm, zum professionellen Urban Brawl: Erst ein polnisches Team der Ostblock-Liga, dann im Winter '68/'69 zu den «Warsaw Warmachines», die damals gerade einen Wipeout gegen die «Hannover Hellhounds» hinter sich hatten, und nicht wählerisch sein konnten. - Dort war er wegen seiner Vorgeschichte allerdings vielen ein Dorn im Auge, weshalb man ihn - unter dem Druck des Protests der polnischen Warmonger und der Sponsoren aus der klerikalen Ecke - nach nur einer Saison verkaufte.
Shadowtalk Pfeil.png Battle Pole
Shadowtalk Pfeil.png In der '70er Saison spielte er bei den «Vampiren Leipzig», ehe die wegen der illegalen Praxis, Infizierte als Spieler aufzustellen, achtkantig aus der DSKL flogen... Ein paar Monate, in denen er ohne Verein war, hat er wohl auch für die Cherkezov-Vory in Sachsen gearbeitet, nebenher magischen Support bei Shadowruns gemacht und als Amateur für die «Royal Lions Hal/Le» gespielt, ehe er nach Franken ging, und bei den «Naniten» einen Vertrag als Jäger bekam.
Shadowtalk Pfeil.png Muffin
Shadowtalk Pfeil.png ...wofür - soweit ich weiß - ein Bojevik Tariel Cherkezovs oder Balthazar Narekovs an ein paar Fäden gezogen hat...
Shadowtalk Pfeil.png MobWatch ...it's all kept in the Family

In der Saison 80/81 ist er dort allerdings nur noch Ersatz, und es scheint fraglich, ob er - wenn er bei den «Naniten Nürnberg» endgültig aus dem Kader aussortiert werden sollte - mit seinen inzwischen 49 Jahren noch einmal einen Profi-Vertrag als Stadtkriegsspieler bekäme.

Fähigkeiten[Bearbeiten]

Der weitgehend ausgebrannter Magier nutzt in der Kriegszone gelegentlich noch Levitationszauber, die aber nicht mehr sonderlich zuverlässig sind. Seine Mannschaftskameraden bei den «Naniten Nürnberg» mögen es deshalb gar nicht, wenn er versucht, sie zu levitieren. - Als Pistolenschütze mit der Logov (nominell seiner Zweitwaffe) oder der Makarow ist er dafür äußerst zielsicher und schafft gelegentlich Treffer, die eigentlich unmöglich scheinen.


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Charakter ist eine reine Eigenerfindung von Benutzer "Karel" im Rahmen des Kaders für die "Naniten Nürnberg" für die von Benutzer "Zeitgeist" im offiziellen Pegasus-Forum entwickelte DSKL-Liga-Saison 2081/82, und dem entsprechend nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon. Jegliche Ähnlichkeiten oder Übereinstimmungen zu realen oder fiktiven Personen - egal, ob lebendig, oder tot - währen rein zufällig, und seitens des Autors in keinster Weise beabsichtigt.