Noel Bergmann

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Noel Bergmann
Geschlecht männlich
Metatyp Elf
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe grau-grün
Verheiratet mit Marsallie Bergmann
Nationalität Schweizer
Konzern-
angehörigkeit
Harland & Wolff (Renraku Éireann-Tír)
Beruf Ingenieur / Wartungstechniker
☏ Kom-Code: bergmann.noel@harland&wolff.belfast.com /renraku_okoku

Noel Bergmann ist ein elfischer Techniker und gelernter Ingenieur, der 2076 auf der Reparaturwerft von Harland & Wolff in Belfast arbeitet.

Biographie[Bearbeiten]

Noel Bergmann ist gebürtiger Schweizer, und war jahrelang bei der von elfischen Interessen dominierten GENOM-Konzerntochter Drake International Industries im Basler Stadtteil Birsfelden beschäftigt. - Er verließ jedoch seinen Arbeitgeber aus Empörung über das, was GENOM Ende der 2060er seiner orkischen Frau angetan hatte: Diese war als Reinigungskraft im ARCHE-Migros und den zugehörigen Lagerräumen beschäftigt, und hatte sich wegen einer Mehlstaub-Allergie, die ihre Arbeit dort zur Qual machte einer genetischen Anti-Allergie-Behandlung unterzogen. Die Mediziner bei GENOM hatten jedoch die scheinbare Routine-Behandlung genutzt, um an der Orkin - ohne deren Wissen oder gar Einwilligung - ein experimentelles Verfahren zu testen, das die genetische Prädisposition ihres Metatyps zu Mehrlingsgeburten unterdrücken sollte. Das nicht ausgereifte Verfahren zeigte schwerste, gesundheiltliche Nebenwirkungen, und führte bei Noels Frau nicht nur zu kompletter, irreversibler Unfruchtbarkeit, sondern verursachte bei ihr auch einen irreparable Leberschaden. - Als GENOM nicht nur eine Bestrafung der verantwortlichen Ärzte sondern auch jegliche Entschädigungszahlungen ablehnte, und ihm stattdessen wegen "Verleumdnung seines Arbeitgebers" Zulagen strich und das Gehalt kürzte, veranlasste Noel Bergmann seine eigene Extraktion und die seiner schwerkranken Frau durch ein aus Tír na nÓg eingeflogenes Runnerteam.

Shadowtalk Pfeil.png Es wurde wirklich Zeit, dass wir endlich etwas für Marsallie unternahmen. Und es war mir wahrlich ein Vergnügen, sie in Begleitung dieser Tír-Spitzohren durch die Katakomben in die Freiheit und hoffentlich einem besseren Leben zu führen.
Shadowtalk Pfeil.png Basler Hex'


Die Genehmigung seine kranke Frau - als Nichtelfe - auf die Grüne Insel mitnehmen zu dürfen, und ihre fortdauernde, intensive medizinische Behandlung kostete ihn in der Folge einen Großteil seiner Ersparnisse, und hat ihn hinsichtlich der Elfennation entschieden desillusioniert. Daher griff er mit beiden Händen zu, als ihm von Renraku Éireann-Tír eine Renraku-Konzernbürgerschaft nahegelegt wurde. Daß ihn das in den Augen der Danaan-Elfen Tír na nÓgs - zusätzlich zu seiner Herkunft, der Wahl des Arbeitgebers und der unpassenden Frau, die nicht dem elfischen Metatyp angehört - zum Pariah machte, nahm er dabei billigend in Kauf. Als solcher nutzt er - nach Einführung der neuen Matrix-Protokolle 2075 - selbstverständlich das Globale Gitter seines Arbeitgebers, Renraku Okoku.


Unter den Kunden, die auf der Belfaster Werft von Harland & Wolff notwendige Wartungs- und Reparaturarbeiten an modernen Schiffen jeglichen Typs durchführen lassen, sind die Dienste Noel Bergmanns dagegen heiß begehrt, da sich der Elf als gebürtiger Deutsch-Schweizer einen Namen als Garant für die saubere, ordentliche und vorallem auch zügige Erledigung der anfallenden Arbeiten gemacht hat.

Shadowtalk Pfeil.png ...an den Mondpreisen, die Harland & Wolffs Belfaster Niederlassung - im Bewusstsein seiner monopolartigen Stellung - für eine Routine-Wartung verlangt, kann er leider auch nichts ändern, aber die Qualität und das Arbeitstempo sind bei ihm und seinem Wartungsteam definitiv Top! - Und bei ihm kann man sich - im Gegensatz zu vielen Tír-Elfen - sicher sein, dass man als offensichtlicher Ausländer, Norm, Zwerg, Ork oder Troll nicht als Kunde zweiter Klasse behandelt wird.
Shadowtalk Pfeil.png Karel, letzter Käpt'n der königlich-böhmischen Gebirgsmarine


Verwendungsmöglichkeit[Bearbeiten]

Noel Bergmann kann für auswärtige Runner (und für jeden anderen, der ein Schiff hat, das repariert und gewartet werden muss) ein wertvoller Kontakt sein, da er - im Gegensatz zu vielen Tír-Elfen - ohne Ansehen des Metatyps des Kunden gleichbleibend qualitativ gute und zügige Arbeit liefert, und niemand riskiert, von ihm als offensichtlicher Ausländer, Norm, Zwerg, Ork oder Troll als Kunde zweiter Klasse behandelt zu werden. - Allerdings wird man von ihm (im Normalfall) keine illegalen Dienstleistungen (wie die Wartung verbotener Ein- und Umbauten oder gar eventueller Bordwaffen) erhalten. - Wenn ihm allerdings unter vier Augen ein SEHR gutes Angebot unterbreitet wird, könnte er es sich unter Umständen vielleicht doch überlegen, zumal, da die fortdauernde medizinische Behandlung seiner Orkfrau erhebliche Kosten verursacht, und das Gehalt, das er bei Harland & Wolff bekommt, nicht SO üppig ist...

Quellen[Bearbeiten]

Dieser Charakter ist eine reine Eigenerfindung von Benutzer "Karel", und er wird in keiner offiziellen Quelle zu Shadowrun erwähnt.

Weblinks[Bearbeiten]