Salim al-Radadi

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salim al-Radadi
* 2020 [E2] ; † 2072 [E1]
Alter 52 (zum Zeitpunkt seines Todes)
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch [E3]
Nationalität arabisch (?)
Konzern-
angehörigkeit
Daiatsu
Beruf Vizepräsident (Exec)

Salim al-Radadi war ein ranghoher Vizepräsident von Daiatsu.

Biographie[Bearbeiten]

Tod[Bearbeiten]

Al-Radadi soll versucht haben, Beamte der Elektrizitäts- und Wasserbehörde Dubais zu bestechen. Zwei Tage nachdem das ICCB diesbezüglich öffentlich entsprechende Vorwürfe gegen ihn erhoben hatte, beging er augenscheinlich 2072 [E1] im Alter von 52 Jahren im Sheikh Zayed Hotel in Dubai Suizid.

Folgen[Bearbeiten]

Der Skandal durch den Selbstmord des Execs und den Vorwurf des Bestechungsversuchs gegen ihn dürfte die Daiatsu-Tochter Dowdell Water Technologies einen lukrativen Auftrag der EWBD zum Bau einer Wasserreinigungsanlage gekostet haben.

Shadowtalk Pfeil.png Den sich - rein zufällig - statt dessen Global Sandstorms Euphrat Solutions sichern konnte, das das Angebot der Daiatsu-Tochter unterbot... hat schon seine Gründe, warum man Aziz Ibn-Jusuf al-Shammar auch den "Arabischen Shogun" und den "Muslimischen Borgia" nennt...
Shadowtalk Pfeil.png Cosmo - ...wenn auch mit Sicherheit nie in seiner Hörweite!


Quellen[Bearbeiten]

Erläuterungen:[Bearbeiten]


^[E1] - Die Jahreszahl ergibt sich aus dem Ingame-Jahr von "Konzernenklaven", ausgehend davon, dass - wenn es kein aktuelles Ereignis gewesen wäre - in der Quelle ein Datum oder wenigstens Jahr genannt worden wäre.
^[E2] - Errechnet aus seinem Todesjahr (s.o.) und dem Alter zum Zeitpunkt seines Todes.
^[E3] - Als "ranghoher Vizepräsident" eines Japanokons, der zudem im Arabischen Kalifat eingesetzt war, dürfte er ein Mensch gewesen sein.

Weblinks[Bearbeiten]