Steyr AUG-CSL

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steyr AUG-CSL
Überblick (Stand:2078)

Steyr AUG-CSL III.png

Bild aller 4 Zusammenbau-Varianten
© Pegasus Spiele, 2017 (RJ)
Art: modulares Waffensystem
Klassifikation:
MP / Sturmgewehr / Karabiner / LMG / Scharfschützengewehr (abhängig von Zusammenbau)
Verwendung: Militär / Sicherheitsorgane / Unterwelt
Feuermodus: HM/SM/AM
Hardware: Speziell (Modulares System)
Kapazität: 40 Schuss
Hersteller:

Steyr Mannlicher GmbH

LISTENPREIS:
  • Steyr AUG-CSL: 4.500 ¥ (2050)
  • Steyr AUG-CSL II: 6.000 (späte 2050er)
  • Steyr AUG-CSL III: 3.000 € (2078)

Die Steyr AUG-CSL wie sie in den UCAS und NAN heißt bzw Steyr AUG-SA wie sie offiziell in Österreich heißt, ist eine seit 1978 produzierte [A1] Waffe, die je nach Zusammenbau entweder eine MP, ein Sturmgewehr, ein Karabiner oder ein LMG ist und in einer Minute zu einer anderen Waffe umgebaut werden kann. In allen Versionen hat sie ein Gasventil I-Sytem. 2050 hatte sie 4.500 ¥ gekostet. [1] In den 2050ern wurde am Steyr AUG-CSL II. gebastelt, welches auch als Scharfschützengewehr nutzbar ist. Zu den zusätzlichen Neuerungen gehörte das Zielfernrohr "Greifenauge" welches ein Laserzielfernrohr ist, das mit einem Ultra-Sound-Sichtgerät kombiniert wurde und dabei alles aufdecken soll, egal ob durch Dunkelheit oder Unsichtbarkeits-Zauber geschützt. Daneben hat es ein Farbcodiersystem das anzeigt, welches Teil zu welcher Waffe gehört. Diese Waffe hatte in jeder Variante ein 40er Magazin, kostete 6.000 und konnte innerhalb eines Tages geliefert werden. [2] Zu ihrem Hundertjährigen Jubiläum wurde 2078 das Steyr AUG-CSL III vorgestellt was nun einen Lasermakierer hat und sich noch schneller umbauen lässt sowie 3.000 € kostet. [3]

Anmerkungen[Bearbeiten]


^[A1] - da das 100 Jahre Jubiläum 2078 ist war der Produktionsbeginn 1978.

Quellen[Bearbeiten]


^[1] - Shadowrun 2050 S.185f.
^[2] - Walzer, Punks & Schwarzes ICE S.51f.
^[3] - State of the Art ADL S.29