Frankfurt Rebels

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frankfurt Rebels
(Combatbiking)
Überblick (Stand:2080)[3]
Stadt: Frankfurt am Main, Bezirk Frankfurt, Groß-Frankfurt, ADL [1] [2]
Liga: DCBL [2]
Schicksal:
Konkurs infolge Einstellung des Spielbetriebs 2063/64, Aufkauf durch Ares und Umwandlung in Ares Aeons [3]

Die Frankfurt Rebels waren ein ambitioniertes Frankfurter Combatbiking-Team [1], das in der Deutschen Combatbiking Liga fuhr [2].

Geschichte[Bearbeiten]

Die «Rebels» gehörten bis zur Einstellung des Spielbetriebs mitten in der laufenden Liga-Saison 2063/64 der damaligen DCBL an. In der Folge drohte ihnen - wie so vielen anderen der damaligen Mannschaften - der Konkurs [2].

Nach der Wiederbelebung der DCBL durch Ares Entertainment ADL hat Ares Macrotechnology aus dem, was von den alten «Frankfurt Rebels» noch übrig war in den 2070ern mit den «Ares Aeons» ihr eigenes Combatbiking-Team geformt. - Alt-Fans wie der Shadowtalker "Bikertroll" monieren allerdings, dass von dem einstigen Rebellenimage und der damit verbundenen Attitüde bei Ares' Konzernteam praktisch nichts mehr übrig sei [3].

Hauptartikel: Ares Aeons

Assets[Bearbeiten]

Ebenso, wie die Stadtkriegler der «Frankfurt Fireraisers» und von «Frankfurt Massaker» hatten auch die «Frankfurt Rebels» ihre Trainingsgelände / -Arenen in Hessen-Nassau, einem an Groß-Frankfurt angrenzenden, eher strukturschwachen Allianzland, das wirtschaftlich stark von seiner Bedeutung als Ausflugs- und Naherholungsregion für die Frankfurter abhängig war und ist [1].


Quellen[Bearbeiten]

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Deutschland in den Schatten II S.110
^[2] - Brennpunkt: ADL
^[3] - Lifestyle 2080 S.197

Weblinks[Bearbeiten]