Schmuggler

Aus Shadowiki
Version vom 16. September 2008, 15:51 Uhr von Karel (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Schmuggler bezeichnet man Leute, die den illegalen Transport von Waren über eine Grenze organisieren und durchführen. Hierbei handelt es sich meist um solche Waren, die im Herkunftsland billiger und im Zielland durch Wirtschaftslage, fehlende natürliche Vorkommen, Zoll-, Steuer- oder andere gesetzliche Vorschriften deutlich teurer sind bzw. Handelsbeschränkungen unterliegen oder komplett verboten sind.

Typische Schmuggelware sind Waffen, gefälschte Credsticks, jede Art von Drogen wie Bliss und NovaCoke, BTLs usw. und andere verbotene Substanzen oder Gegenstände. Aufgrund der sich teilweise stark unterscheidenden Gesetze kommen auch magische Gegenstände für den Schmuggel in Frage. Auch verbotene Cyberware wird geschmuggelt, ebenso, wie (meta)menschliche Organe und lebende Metamenschen oder Critter.

Ein Schmuggler hat meist auch einen Schieber im Zielland, an den er die Ware verkauft und der die verbotene Ware dann vertreibt. Zudem gehen Schmuggel und Piraterie häufig Hand in Hand, da die Beute der Piraten ja üblicher Weise irgendwie zu einem Käufer oder Abnehmer transportiert werden muß. Während manche Schmuggler dauerhaft auf der Lohnliste der organisierten Unterwelt wie Triaden, Mafia, Vory v Zakone stehen, bilden andere Schmuggler eigene Gangs oder Organisationen. - Den Schmuggel in einer bestimmten Region oder an einem Knotenpunkt mehrerer wichtiger Schmuggelrouten zu monopolisieren, gelingt jedoch kaum einmal einem Verbrechersyndikat.

Da Schmuggler davon leben, unbemerkt und unter Umgehung von Grenzkontrollen Landes- und Staatsgrenzen zu überqueren, und häufig auf extra für diesen Zweck ausgelegte Fahrzeuge verfügen, ist es für Shadowrunner häufig nutzbringend, bei einem Schmuggler mitzureisen, wenn sie ins Ausland wollen oder müssen. Auf diese Weise lassen sich in der Regel Probleme mit fehlenden oder gefälschten SINs vermeiden und Waffen und andere illegale Ausrüstung kann mitgenommen werden, die auf regulärem Wege kaum über eine Grenze zu bringen ist. Komfort steht bei dieser Art des Reisens allerdings naturgemäß nicht an erster Stelle, und häufig erwarten die Schmuggler - neben einer Bezahlung für die Passage - von ihren Passagieren, dass diese sich bei Bedarf aktiv an Be- und Entladearbeiten oder der Verteidigung der Fracht beteiligen.

Sonderformen

Sonderformen des Schmuggels sind:

  • Organlegging - der Schmuggel von und illegale Handel mit Organen
  • Talislegging - der Schmuggel und die illegale Beschaffung von magischen Gütern