AK-147

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die AK-147 ist der neueste Vertreter der AK-Serie.

AK-147[Bearbeiten]

AK 147
Überblick (Stand:2075)
Klassifikation: Sturmgewehr
Verwendung: Militär / Söldner
Feuermodus: Einzel-, Salven- und Dauerfeuer
Hardware: Gasdrucklader
Munition: alle gängigen Munitionstypen in entsprechendem Kaliber
  • Vollmantel
  • Explosiv
  • APDS
  • Gel
  • etc.
Kapazität:
  • Sturmgewehr: 38er Ladestreifen
  • Karabiner: 30er Ladestreifen
Hersteller:

Automat Kalashnikov, Russland (?)
Nanofax-Besitzer in Lizenz

Die neue AK-147 ist eine der ersten in großem Stil durch Nanofaxe hergestellten Waffen. Sie teilt nahezu alle Merkmale mit der alten AK-97, ausgenommen der deutlich niedrigeren Anschaffungskosten. Das, und die produktionsartbedingte Langlebigkeit, bescherten der AK-147 viele Freunde in Militärkreisen. Dieser Umstand könnte dazu führen, das sie der alten AK-97 den Rang als das beliebteste und meist verwendete Sturmgewehr streitig macht, vorausgesetzt eine größere Stückzahl schafft es auf den "freien" Markt. [1] Aufgrund der Nanitenrevolution schmolzen allerdings all die AK-147er zu Schlacke. [2]

AK-147 Karabiner[Bearbeiten]

Bau-, und herstellungstechnisch gleiche Kommandovariante des AK-147 Sturmgewehrs. Auch sie teilt alle Merkmale mit ihrem älteren Gegenstück, der AK-97 MP-Variante, zu ebenfalls höherer Haltbarkeit und deutlich niedrigeren Kosten. [1]

Shadowtalk Pfeil.png Dabei wollte der Konzerngerichtshof doch eigentlich den Daumen draufhalten, daß man mit Nanofaxen eben gerade KEINE Waffen herstellen kann... aber vermutlich halten es die Richter da oben in Z-O mit dem ollen Adenauer, getreu dem Motto "Was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern?"
Shadowtalk Pfeil.png Anne Archiste ...am Ende sind diese Konzernanzüge eben doch alles die selben, profitgeilen Bastarde!
Shadowtalk Pfeil.png Seit weltweit die Naniten rebellieren und Amok laufen, haben sich die hochgelobten, nano-gefertigten AK-147 allerdings als echter Griff ins Klo erwiesen! - Ganze Wagenladungen von den Dingern sind - wie so vieles andere, das Naniten enthält - zu wertloser Schlacke geschmolzen, während die alten AK-97, die ganz klassisch an der Drehbank eines Büchsenmachers oder dem automatisierten oder verriggten Förderband in Mütterchen Russland gebaut wurden, nach wie vor klag- und problemlos funktionieren!
Shadowtalk Pfeil.png Makro ist das neue Nano


Quellen[Bearbeiten]

Der Artikel basiert teilweise auf den betreffenden Absätzen des Artikels AK-Serie in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zur AK-147 sind:
^[1] - War! S. 171 + 196 / Fronteinsatz
^[2] - Shadowrun Fifth Edition Core Rulebook / Shadowrun Fünfte Edition Grundregelwerk S. 431