Jitters

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jitters
† 2071
Geschlecht männlich
Metatyp unbekannt
Nationalität ameriindianisch
Zugehörigkeit First Nations
Beruf Ganger
Jitters war ein Ganger der «First Nations» und Tempo-Konsument, der 2071 während des Tempo-Drogenkriegs bei einem Drive-by von rivalisierenden Gangmitgliedern der «Cutters» in einem Seattler Club erschossen wurde.

Eigentlich sollte er - zusammen mit seinem Gang-Chummer "Coyote" - die Absicherung übernehmen, während "Ram", ein Leutnant der ameriindianischen Gang und sein direkter Vorgesetzter, das Dealen übernahm. Seine Dienstauffassung war allerdings eher lax, und er verwendete die Dermalpatches mit BAD, deren Verkauf an Konzern-Blagen, Clubkiddies und Sararimen für die Ganger so lukrativ war, auch selbst und bot seinem Kumpan "Coyote" ebenfalls eines an. Seine Sichtweise, es gebe keinen Grund, warum nur "die weißen Ärsche ihren Spaß haben sollten", erwies sich allerdings als fataler Irrtum, da er es unter Drogeneinfluss an Aufmerksamkeit fehlen ließ, und so hilflos war, als der Feuerüberfall der fünf «Cutters»-Ganger erfolgte.

Jitters' Aura war - wie sein Kumpel "Coyote" dank Tempo sehen konnte - von blendendem Grün und Orange, ehe sie die Farbe von getrocknetem Blut annahm, als er von den gegnerischen Kugeln getroffen wurde, und anschließend verlosch.


Quelle[Bearbeiten]