Freistadtsender B1Live

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Teilweise Inoffiziell 
Freistadtsender B1Live
Überblick (Stand:2080)

B1L.png

Logo
(Urheber: Andreas „AAS“ Schroth)
kurz: B1Live, B1L
Schicksal: Übernahme durch DeMeKo
Art: Sender (Radio / Trideo ?)
Branche: Medien
Mutterkonzern: DeMeKo
Hauptsitz: Berlin, ADL
Konzernstatus: Tochterfirma

Der „Freistadtsender B1Live“ - meist einfach B1Live oder noch kürzer B1L genannt - ist ein Sender in Berlin.

Geschichte[Bearbeiten]

Hervorgegangen aus einem Sender, der zu Status-F-Zeiten ohne jedwede Lizenz oder medienrechtliche Einschränkungen sendete, da das „Letzte Gesetz“ auch alle Jugendschutz- und Urheberrechtsgesetze aufgehoben hatte, einigten sich seine Betreiber nach der Berliner Wiedervereinigung mit der DeMeKo, die B1L übernahm, und den Machern dabei ein Maximum an Eigenständigkeit und journalistischer Unabhängigkeit und Freiheit bei einem absoluten Minimum an Einmischung in die journalistische und redaktionelle Arbeit versprach.

Kritik[Bearbeiten]

Ein nicht geringer Teil der alternativen Berliner und Neo-Anarchisten ist jedoch der, es handle sich um eine Pseudo-Freiheit, da die in Konzernmedien allgegenwärtige Zensur auch hier stattfinde (wenn auch etwas subtiler und weniger rigoros) und B1L einen Haufen Dinge, die echte Piratensender wie «VibesFolk» auch weiterhin unzensiert über den Äther gehen lassen, nicht mehr bringen könne.

Namentlich der B1L-Top-Moderatorin Nakaira, einst Medienikone in F-Berlin ist deshalb in den Augen ihrer einstigen Mitstreiter - und da ganz besonders Penny Ds - eine Verräterin. Die Entwicklung von "B1L" wurde zudem von einem nicht geringen Teil der Macher des Berliner Untergrund-, Stadt- und Streetstyle-HostzinesRAZANG“ als Negativbeispiel angeführt, was passiere, wenn man sich mit dem Hamburger Mediengiganten einlasse und dessen Euros nehme, um als Publikationsform unter dessen Dach fortzubestehen, wie es die Chefredakteurin und Herausgeberin Hülya Gülerbasli nach dessen Umwandlung in eine GmbH nach Allianzrecht anstrebte.

Zitierung[Bearbeiten]

Shadowpedias, Schattendateien im Arachnet und dem Panoptikum und der SRB-Knoten - aber auch der Nachrichten-Aggregator NovaPuls - zitieren häufig und regelmäßig "B1L"-Meldungen und Interviews, die dort von Shadowtalkern - einschließlich Nakaira selbst - kommentiert werden.

Shadowtalk Pfeil.png Und dann gibts da noch die B1 Live Newsfeeds - hauseigenes, Berlin-zentriertes e-News Paper bzw. Screamfax von B1L, wenn auch immer noch deutlich seriöser, als die SuperBILD...
Shadowtalk Pfeil.png Russian Standard Troll


Quellen[Bearbeiten]

Quellenbücher:

Sonstige:

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Bei B1 Live Newsfeed handelt es sich um ein inGame-Newsfax, das - ähnlich wie die von Benutzer "Karel" erstellten, inoffiziellen NovaPulse und die FastFacts von Benutzer "Richter" - eine Eigenerfindung eines Spielers und Spielleiters (in diesem Fall Benutzer "Zeitgeist" im Pegasus-Forum), und nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon ist.

Weblinks[Bearbeiten]