Anette von Luxemburg

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Anette von Luxemburg
Geschlecht weiblich
Metatyp Zwergin
Nationalität deutsch (Westrhein-Luxemburg)
Religion deutsch-katholisch (?)
Beruf Designerin (Modeschöpferin)

Anette von Luxemburg ist eine erzkonservative, zwergische Designerin aus Westrhein-Luxemburg in der Allianz Deutscher Länder, die sich im Umfeld der Grand Tour bewegt. In der Presse wird sie zuweilen „die Erzzwergin“ genannt.

Arbeit[Bearbeiten]

Anette macht Mode jenseits des Hasch-Fummel-Faktors. Ihre Basis ist immer Funktionalität mit unverwüstlichen Textilien, wobei sie eine Vorliebe für Aramid hat, um dann erst mittels Farbgebung und Schmücken (Kordeln und Besätze sind ihr Markenzeichen) auch was für den Modeteufel übrig zu lassen. Dunkle, schwere Farben überwiegen, was natürlich einen besseren Kontrast zu den hellen, in warmen Farben gehaltenen Posematen abgibt.

Ihre Kollektionen werden gerne als typisch zwergisch bezeichnet, was Anette ungemein ärgert, und dann aufgrund ihrer Robustheit mit Kettenhemden, Gambeson und Kürasspanzern verglichen. Da läuft Anette üblicherweise purpur an...

Shadowtalk Pfeil.png Bei einem Empfang oder Tour-Event in ihrer Gegenwart und Hörweite - und erst recht beim Smalltalk mit ihr selbst solche Presseberichte zu zitieren, kommt einem gesellschaftlichen Faux-pas gleich, der einem guten Face oder sozialen Chamäleon - oder generell Runnern der Neuen Frankfurter Schule - nicht unterlaufen sollte...!
Shadowtalk Pfeil.png xxx

Sie schneidert primär für Zwerginnen, um dann ausgesuchte Stücke (marktgängige) auch „in groß“ anzubieten. - Nähe zum biederen deutschen Trachtentum und Deutschkatholizismus ist unverkennbar.

Agenda[Bearbeiten]

Sie wollte nur sittsame Kleidung für treue zwergische Ehefrauen rausbringen, die auch in der Schwangerschaft, im Gemüsegarten oder auf dem Maiumritt getragen werden konnte, und die auch nach 10 Jahre Waschen noch nicht durch ist und sich durch ehrliches Flicken, Stopfen und Nähen als treuer Lebensbegleiter erweisen soll.

Shadowtalk Pfeil.png Etwas, das im heutigen, kurzlebigen Modebusiness in den Augen praktisch aller anderen relevanten Modemacher ein absolutes No-Go ist, und sie in der Szene noch unbeliebter macht, als sie es als grummelnde, zu moralischen Vorhaltungen neigende Spaßbremse ohnehin schon wäre...
Shadowtalk Pfeil.png xxx

Anette hat eine Abneigung gegen die ganzen Schönheitsoperierten Tussis, die sie abschätzig "Hübschlerinnen" nennt ("Elfe" benutzt sie synonym), und legt Wert auf „natürliche“ Models.

Beziehungen[Bearbeiten]

Ungeachtet all dessen ist sie im - seriösen - Mode-Biz gut vernetzt. Andere Designer chartern üblicherweise über sie Pumiliona-Models, wenn sie ihre Schnitte auch für das untersetzte Völkchen tragbar halten.

Wegen ihrer Neigung, in ihrer Gegenwart keine Ausgelassenheit aufkommen zu lassen, ist sie auf vielen der Empfänge und Events der Neo-Aristokratie, des Geldadels und generell der alljährlichen Grand Tour ein eher ungerne gesehener Gast. - Ihre Verkaufszahlen wie auch Abstammung aus Westrhein-Luxemburg machen sie in der High Society jedoch un-nichteinladbar.

Shadowtalk Pfeil.png Es gibt Gastgeber, die würden eine hübsche Summe springen lassen, wenn Anette „kurzfristig indisponiert ist“... Aber Achtung: Über die Konsequenzen eines letal verpatzten Auftrags muss ich mich wohl kaum auslassen!
Shadowtalk Pfeil.png xxx


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Charakter ist eine Eigenerfindung von Benutzer "Major Wolf" im Pegasus Forum, und daher nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon.

Primärquelle: