Büchsenmacher

Aus Shadowiki
Version vom 4. Juli 2014, 14:00 Uhr von Karel (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
moderner Büchsenmacher
© FASA

Büchsenmacher (engl. Gunsmith) waren in der Vergangenheit, im ausgehenden Mittelalter und der frühen Neuzeit, Handwerker, die sich auf die Herstellung von Handfeuerwaffen - Pistolen, Musketen und ihre Weiterentwicklungen - spezialisiert hatten. Als Schusswaffen spätestens im 20. Jahrhundert meist nicht mehr in Handarbeit gebaut wurden, und gleichzeitig immer mehr Hightech enthielten verschwanden die Büchsenmacher als Handwerksberuf, wenigstens in Form des selbstständigen Handwerksmeisters mit eigener Werkstatt, fast vollständig. In Zeiten der Massenproduktion wurden sie praktisch komplett durch Facharbeiter, Konstrukteure und Mechaniker in Fabriken ersetzt. Die Gesetzgebung, die den privaten Besitz von schussfähigen Feuerwaffen immer mehr einschränkte, trug das ihre zum Aussterben des Berufsstands bei.

Verbreitung[Bearbeiten]

In Lowtech-Ländern - und Unterweltkreisen - gab es allerdings immernoch Leute, die - ob nun mit formaler Ausbildung oder ohne - Schusswaffen in Handarbeit herstellten, umbauten oder reparierten.

Eine kleine Marktnische erhielten sich auch jene Büchsenmacher, die schussfähige Repliken historischer Waffen für die Traditionspflege, Re-enactment-Gruppen, betuchte Sammler und für den Film herstellten, ihre Wartung übernahmen oder Waffen personalisieren.

In den Schatten[Bearbeiten]

In den Schatten der Sechsten Welt versteht man unter diesem Berufsstand meist jene inoffiziellen Büchsenmacher, die sich in Unterweltkreisen gehalten hatten, oder eher noch generell jeden Mechaniker, an den man sich wenden kann, wenn man seine Waffe repariert, umgebaut, nach persönlichen Vorlieben - oder an den jeweiligen Metatyp - angepasst haben will. Meist handeln diese daneben auch als Schieber mit gewöhnlichen Waffen aus der Fabrikation der Konzerne, Munition sowie Sicherheitskleidung - respektive Panzerung.

Da die Waffengesetze Mitte des 21. Jahrhunderts vieler Orts deutlich lockerer sind, als sie es Ende des 20. waren, besteht sogar wieder ein echter Markt für legale Büchsenmacher, die ganz offiziell, mit SIN und Gewerbelizenz ihrer Tätigkeit nachgehen (auch wenn viele von diesen nebenbei auch Arbeiten für Ganger, Unterweltler, Shadowrunner und politische Wirrköpfe schwarz ausführen...)

Beispiele[Bearbeiten]

Spieltechnisches[Bearbeiten]

Ein Büchsenmacher ist eine Wertvolle Connection für jeden Charakter, der mit Schusswaffen hantiert. - Er benötigt für die Ausübung seiner Tätigkeit eine Büchsenmacher-Werkzeugkiste und einen entsprechenden Laden oder eine Werkstatt, und verfügt i. d. R. über Fertigkeiten wie "Waffen Bauen & Reparieren"[SR3] und "Feuerwaffen-Entwurf"[SR3] bzw. -konstruktion, bzw über "Waffenbau"[SR4]

Quelle[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]