Unilever

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Unilever
Überblick (Stand:2080)

Offizielles Unilever Logo aus Schattenstädte.jpg

Unilever-Logo (2072)
© Pegasus Spiele, 2009
Branche: Chemie (Haushaltschemikalien / Körperpflege) & Nahrungsmittel
Mutterkonzern: Regulus Joint Industries
Hauptsitz: Europort / Hamburg
Konzernstatus: Tochterfirma

Unilever
Altes Konzernlogo

altes Konzernlogo
© Unilever

Unilever ist ein britisch-niederländischer Konzern mit Sitz in Europort und ADL-HQ in Hamburg, der zu Beginn der 2070er eine Konzerntochter von Regulus Joint Industries bildet.

Geschichte[Bearbeiten]

Näheres zur Konzerngeschichte vor der Jahrtausendwende, dem Umkippen der Nordsee, der Schwarzen Flut und den Passauer Verträgen findet sich auf der Historienseite Wikipedia unter dem Stichwort "Unilever".

Shadowtalk Pfeil.png Da Rotterdam in der Sturmflut von 2011 unterging, wurde über Jahrzehnte Hanse-City als Konzernhauptsitz Unilevers wahrgenommen, auch, wenn - offiziell - eigentlich Europort als Nachfolger der versunkenen und komplett zerstörten niederländischen Großstadt das HQ war...
Shadowtalk Pfeil.png J.R. Ackermann

Unilever stand in der Folge dann im Mittelpunkt eines gewaltigen Nahrungsmittelskandals, weil herauskam, daß sie jahrelang mit Keimen und Schwermetallen weit jenseits aller Grenzwerte kontaminierten Fisch aus der Elbe in ihren Produkten verarbeitet hatten. Sowohl deshalb als auch wegen der massiven, zusätzlichen Verschmutzung der Küstengewässer, die von ihren Hamburger Fabriken ausging, mußte der Nordsee-Kon regelmäßig Attacken durch Ökoterroristen wie Grüne Zellen und Klabauterbund abwehren. Deswegen - und wegen der großen Zahl von Piratenüberfällen - unterhielt Unilever in den 2050ern genau wie ihr Hamburger Konkurrent Beiersdorf eine (para)militärische Konzernsicherheit.

Unilever gehörte - ebenso, wie der Mineralölkonzern Royal Dutch Shell - zu den Hauptanteilseignern des 2012 in der VNL mit massiver, staatlicher Unterstützung gegründeten Double-A-Konzerns Royal Dutch Joint Enterprises. Mittlerweile haben sich die Besitzverhältnisse allerdings - genau wie im Fall von Shell - auch bei Unilever faktisch umgekehrt, so daß diese heute selbst eine Konzerntochter des 2063 gegründeten Regulus sind.

Geschäftszweige[Bearbeiten]

Zu den traditionellen Geschäftszweigen Unilevers gehören einerseits die Nahrungsmittelindustrie, und andererseits die klassische Chemie mit Schwerpunkt auf Haushaltschemikalien, Wasch- und Reinigungsmittel und Körperpflegeprodukte. - Auf Grund des hohen Anteils synthetischer Nahrungsmittel am Gesamtverbrauch verschwimmt die Grenze zwischen der Chemie- und der Nahrungsmittelsparte des Konzerns allerdings - genau wie beim Konkurrenten AGC/Beiersdorf oder bei dem britisch-schweizerischen Z-IC - immer mehr.

Shadowtalk Pfeil.png Ihr Ruf ist dabei - siehe Geschichtsabsatz - genau wie bei ihren unmittelbaren Wettbewerbern bestenfalls fragwürdig, und ihre Synth- und FrankenFood-Produkte werden von vielen eher als Brechreiz erregend empfunden!
Shadowtalk Pfeil.png Corpshark ...ob AGC oder Regulus, Beiersdorf oder Unilever: Giftmischer, einer, wie der andere!


Tochterfirmen[Bearbeiten]

Beteiligungen[Bearbeiten]

Ehe Nestor/Nestlé von Zeta-ImpChem übernommen wurde, gehörte Unilever zu den Hauptaktionären Nestors.


Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]