Trondheim

Aus Shadowiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Trondheim
Überblick (Stand: 2063)
Lage: Norwegen, nördlich von Bergen und Oslo
Koordinaten:
63°26'00" N, 10°24'0" O (GM), (OSM)
Unterwelt: Yakuza (Korogai-gumi)

Trondheim ist eine Großstadt in Norwegen in der Skandinavischen Union [1] und drittgrößtes Bevölkerungszentrum des Landes [2].

Näheres zu der Stadt vor der Jahrtausendwende findet sich auf der Historienseite Wikipedia.

Geographie[Bearbeiten]

Die Hafenstadt Trondheim liegt weit nördlich von Bergen und der norwegischen Hauptstadt Oslo aber noch deutlich südlich des Polarkreises an einem tief ins Landesinnere hineinreichenden Fjord [1], etwa 70 Kilometer vom offenen Meer entfernt [2].

Shadowtalk Pfeil.png Wie die gesamte norwegische Küste hinauf durchwühlen auch hier die PRobos der AG Chemie und Proteus' ohne jegliche Rücksicht auf die Umwelt den Fjordboden, um die letzten, noch unerschlossenen norwegischen Ölreserven zu entdecken, die sie plündern können, und sowohl Saeder-Krupp Heavy Industries als auch Ruhrmetall betreiben in einigen Buchten der einstmals wild-romantischen Fjordlandschaft Tagebaue, um möglichst kosteneffizient Erz zu fördern, und scheren sich einen Drek, wenn dadurch ganze Berghänge ins Meer rutschen... Es ist schandbar!
Shadowtalk Pfeil.png Green Sea Monkey

Klima[Bearbeiten]

Ebenso wie im weiter südlich gelegenen Bergen regnet es hier sehr viel [1].

Stadtbild[Bearbeiten]

Die 1918 eröffnete Skansenbrücke (norw. Skansenbrua) ist soetwas wie ein Wahrzeichen der Stadt [2]. In Sichtweite der historischen Eisenbahnbrücke - und in direkter Nachbarschaft alter, verfallener Backsteinbauten die gleichfalls aus dem frühen 20sten Jahrhundert stammten oder sogar noch älter waren - befand sich bis Oktober 2071 ein exterritoriales Konzerngelände der Osloer AGC-Tochter General Genetics Worldwide, das eine größere F&E-Anlage aber auch die Produktion - respektive Naniten-unterstützte Zucht - einer neuen, verbesserten Form von Kunstmuskelsträngen beherbergte. Die Gebäude wurden jedoch nach einer Infiltration mit anschließender Plünderung von Viking-Bikern der «Black Halfdans» in Luft gejagt, so daß sich an ihrem ehemaligen Standort nun ein über 10 Meter tiefer, gewaltiger Explosionskrater befindet, der teilweise mit Fjordwasser vollgelaufen ist [3].

Während GGW die Zerstöhrung ihrer Einrichtung in den Medien als Anschlag von Ökoterroristen darstellten, und das Verbrechen den Gen- und Biotech-Gegnern von «GenePeace» in die Schuhe schoben, kursieren in der Schattenmatrix und nicht zuletzt im Board der Schockwellenreiter Vidfiles und Berichte eines der Hauptbeteiligten an der Aktion. Der Technomancer Kwang bezeichnet die Sprengung dabei in seinen Kommentaren als direkte Vergeltung für die unethischen Technomancer-Experimente und die dabei begangenen, unmenschlichen Grausamkeiten, die GGW während des Emergence im Vorjahr nicht zuletzt in dieser Einrichtung zu verantworten hatte [3].

Einrichtungen[Bearbeiten]

Universität[Bearbeiten]

Trondheim beherbergt die Technisch-Naturwissenschaftliche Universität Norwegens (norw.: Norges teknisk-naturvitenskapelige universitet, kurz: NTNU). [2]

Shadowtalk Pfeil.png Die natürlich auf's engste mit diversen Konzernforschungsinstituten von AGC bis S-K verzahnt ist, wozu vor dem letzten Crash natürlich auch Cross gehörte... Das übliche Spiel: Auslagerung von Forschungsvorhaben der Kons an die Uni gegen Geld- und Sachspenden für die Lehranstalt und Konzernstipendien für die Studenten.
Shadowtalk Pfeil.png Doc Morton ...ich kenn das aus meiner Studentenzeit dort


Unterwelt[Bearbeiten]

Neben der Hauptstadt Oslo ist Trondheim eine zweite Hochburg des Korogai-gumi der Yakuza in dem skandinavischen Land [1].

Shadowtalk Pfeil.png Was wohl vor allem daran liegt, daß der Leiter der dortigen Cloning-Einrichtungen von General Genetics Worldwide/AGC dort und Cheffe von deren örtlicher F&E-Abteilung gleichzeitig ein ranghöherer Kobun des Syndikats war... und ganz nebenbei ein echt perverser Drekhead!
Shadowtalk Pfeil.png Kwang - the VERY Korean Technomancer


Quelle[Bearbeiten]

  1. Shadows of Europe / Europa in den Schatten S.153 - Karte, S.156, 164
  2. Wikipedia: Trondheim - aus Wikipedia entnommene Infos zum realen Trondheim.
  3. http://www.schockwellenreiter.biz - "Vid-Gruß aus Trondheim", Beitrag der Benutzer "Kwang", "Karel" und "Curiosity" im Bereich Lifefeeds.

Die unter [3] genannten Beiträge zum Ingame-Forum sowie der Inhalt der Shadowtalk-Kommentare sind jeweils Eigenerfindungen der Benutzer Karel und Dolores, und dem entsprechend nicht durch offizielle Shadowrun-Quellen abgedeckt.

Weblink[Bearbeiten]

Trondheim in der Shadowhelix