Tranqpatch

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tranqpatches sind Dermalpflaster, sogenannte Slabpatches, die auf die Haut eines Menschen oder Metamenschen geklebt werden, und durch ein Kanülensystem ein Schmerz-/Betäubungs-/Beruhigungsmittelcoctail in die Blutbahn abgeben. Die Bezeichnung leitet sich von "Tranquilizer" - Beruhigungsmittel - ab. Normalerweise werden Tranqpatches bei Verletzungen verwendet, um Schmerzen zu betäuben, aber sie können - speziell in Überdosierung - auch zweckentfremdet werden, um damit z. B. Geiseln oder Gefangene ruhig zu stellen.

Magier sollten Standard-Tranqpatches - ebenso wie Stim- und Traumapatches - meiden, da deren übermäßiger Gebrauch ihre magische Begabung dauerhaft zerstören kann. Entsprechende Warnhinweise sind i. d. R. auf der Verpackung zu finden.

Tranqpatches sind in standartisierten Medikits und Medikit-Nachfüllpacks enthalten, und die rezeptfreien Varianten gibt es auch in Verkaufsautomaten ab 20 respektive Nuyen das Stück.


Quellen[Bearbeiten]