SimRig

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SimRig
Typ Cyberware
Klasse Senseware
Verfügbar seit mind. 2024 [1]
Legalität Legal [2]
Eingriffsintensität gering [2]
Preisniveau ca. 4.000¥ [2]

Ein SimRig ist eine Cyberware-Augmentierung die die Sinneseindrücke und Emotionen des Benutzers aufzeichnet [3].

Funktion[Bearbeiten]

Simrigs sind die nächste Entwicklungsstufe des Trodennetzes. Ein Simrig kann nicht nur SimSinn abspielen, es kann auch aufnehmen [4]. Hierbei nutzt es ein feines Netzwerk aus Elektroden, die in die Schädeldecke eingearbeitet werden und daher viel feiner die Hirnströme belauschen können, als das ein externes Trodennetz kann [5].

Anwendungen[Bearbeiten]

Ein Simrig ist ein Cyberware-Implantat, das SimSinn-Rohtapes in Baseline- (ausschließlich sensorische Inputs) und Full-X-Qualität (Sensorische und emotionale Aufzeichnung) aufnehmen kann [5]. Es wird üblicherweise verwendet, um legale SimSinn-Aufzeichnungen aufzunehmen, findet aber auch anderweitig, etwa in der Spionage, Überwachung, oder bei der Herstellung von BTLs, Verwendung [6]. In allen Fällen wird eine Aufzeichnung der sinnlichen (und, im Falle von Full-X-Aufzeichnungen, auch den Gefühle) einer Person erstellt, die es erlaubt sich später in den Darstellers hineinzuversetzen und seine Erlebnisse nachzuerleben [5].

Simrigs werden üblicherweise benutzt, um SimSinn-Aufzeichnungen aufzunehmen. Dies kann im Rahmen der Aufzeichnung von SimSinn zu Unterhaltungszwecken oder als Citizen Journalist bzw. Sousveillancer geschehen [7], oder aber der Überwachung von Subjekten (oder des Aufzeichnenden), zur sofortigen Übermittlung von Aufklärungsdaten von Scouts bei Militär und Söldnereinheiten [8], oder zur persönlichen Archivierung des Lebens. Auch zur Aufzeichnung von Matrixaktivitäten, etwa im Zuge einer Erkundung eines Systems, kann ein SimRig genutzt werden [9].

Bei vielen Medienkonzernen, vor allem Horizon, gehört die Impantation eines SimRigs eine Standardklausel in Verträgen mit allen neuen Künstlern, da mit SimSinn-Aufzeichnungen eine Menge Nuyen zu machen sind [10].

Cyber-Simrig[Bearbeiten]

Cyber-Simlinks zeichnen in hoher Qualität auf, und können neben den sensorischen Empfindungen einer Person auch deren Gefühle aufzeichnen. Sie sind außerdem mit einem relativ schwachen Sendesystem ausgestattet, deren Reichweite zwischen 100 und 1000 Metern liegen kann, je nach Stärke des Modells. So können auch Live-SimSinn-Aufzeichnungen verschickt werden, die in einem Kommlink, Cyberdeck oder SimDeck aufgenommen und live überwacht werden können [5]. Cyber-Simrigs sind bereits mit einem Sim-Modul ausgestattet und können daher als Sim-Modul eines PAN dienen [4].

DreamLink[Bearbeiten]

Diese Variante des SimRigs erlaubt einem Nutzer das Aufzeichnen seiner Träume als Full-X-SimSinn-Aufzeichnung, die so oft nacherlebt werden kann, wie gewünscht. Auch können Kopien erzeugt und vermarktet werden, aber solcher Output ist ohne erhebliche Nachbearbeitung - oder gleichzeitige Verwendung eines Simrigs - für andere Personen oft schwer zu verarbeiten [11].

Dreamlinks können auch im Wachzustand genutzt werden, wo sie dann den bewussten Denkprozess von bis zu einer Stunde aufzeichnen und für späteres Wiedererleben speichern können [11].

Augmentierung oder externe Hardware?[Bearbeiten]

Es gibt neben Cyberware-Simrigs auch externe Simrigs, die mit Troden arbeiten. Nichtcybernetische Simrigs können allerdings nur sensorischen Input aufzeichnen, keine emotionale Spur. Troden-Aufnahmen sind daher, und weil sie allgemein nicht Rauschfrei und intensiv genug sind, ungeeignet für kommerzielle Verwertung [5]. Daher schwören SimSinn-Fans auf Aufnahmen, die mit einem Cyber-Simrig gemacht wurden, da diese Aufnahmen viel intensiver und "authentischer" wären [12]. Allerdings gibt es davon auch Ausnahmen, namentlich SimSinn-Aufzeichnungen von Wesen, die keine Cyberware vertragen. Evo und deren Tochter MetaErgonomics vertreiben speziell angepasste, externe Simrigs für solche Wesen, die meist individuell konfiguriert werden.

Shadowtalk Pfeil.png Das berühmteste Beispiel hier ist wohl Xafira, die östliche Drachin, die bei Yellow Jade SimSensations unter Vertrag steht, und damit zumindest, was die Körpermaße angeht, wohl der "größte" lebende SimSinn-Darsteller der Sechsten Welt ist... aber daneben macht Evo auch so erstaunliche Dinge wie die Aufzeichnung von Sims mit freien Geistern möglich. [16]
Shadowtalk Pfeil.png Sim Expert


WiFi-Effekte[Bearbeiten]

Simlink-Übertragungen können ver- und entschlüsselt werden und sind von denselben Faktoren (Rauschen, Jamming) betroffen wie alle anderen WiFi-Übertragungen. Sie können ebenso wie jede andere aktive WiFi-Verbindung aufgespürt, verfolgt, belauscht und anderweitig ausspioniert werden [5].

Modelle[Bearbeiten]

Horizon Axis
Ein billiges Simrig. Wird in Horizons Experience!-Cybersuite verwendet. [13].
Horizon KaleidoScape Ultra
Ein hochklassiges Simrig, das Horizon seinen Superstars einbaut. [14].
MetaType Sensei Simrig
Ein einfaches SimRig, das in ZeissSenseSation-Cybersuite verwendet wird [15].


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert teilweise auf dem Artikel SimRig in der Shadowhelix, der dort unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu Simrigs sind:

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Chrome Flesh p.66 / Bodyshop
^[2] - Shadowrun Fifth Edition Core Rulebook p.453 / Shadowrun Fünfte Edition Grundregelwerk
^[3] - Shadowrun Fifth Edition Core Rulebook p.452 / Shadowrun Fünfte Edition Grundregelwerk
^[4] - Shadowrun Fourth Edition 20th Anniversary Core Rulebook p.328 / Shadowrun Grundregelwerk 4. Edition
^[5] - Shadowbeat p.97
^[6] - Shadowrun Fourth Edition 20th Anniversary Core Rulebook p.330 / Shadowrun Grundregelwerk 4. Edition
^[7] - Unwired p.27 / Vernetzt
^[8] - Unwired p.125 / Vernetzt
^[9] - Unwired p.35 / Vernetzt
^[10] - The Twilight Horizon p.148
^[11] - Chrome Flesh p.79 / Bodyshop
^[12] - Shadowrun Third Edition p.289 / Shadowrun Version 3.01D
^[13] - Chrome Flesh p.93 / Bodyshop
^[14] - The Twilight Horizon p.149
^[15] - Augmentation p.48 / Bodytech S.51

^[16] - Die drachische SimSinn-Darstellerin Xafira und die Firma Yellow Yade SimSensations sind Eigenerfindungen von Benutzer "Karel" und im - Gegensatz zum restlichen Inhalt des Talkkommentars - nicht durch kanonische Quellen abgedeckt.