Samarkand

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Samarkand
Überblick (Stand: 2064)
Status: uraltes Handelszentrum
Land: Commonwealth of Turkestan
Bundesstaat: Usbekistan
Lage: an der Neuen Seidenstraße südwestlich von Taschkent.
Koordinaten:
39°39'15" N, 66°57'35" O (GM), (OSM)
Industrie:
Atlantean Foundation
Unterwelt: Kabul-Maffiya

GeoPositionskarte Turkestan - Samarkand.png

Samarkand ist eine Stadt in Turkestan.

Lage[Bearbeiten]

Samarkand liegt in Usbekistan und an der Neuen Seidenstraße südwestlich von Taschkent.

Geschichte[Bearbeiten]

Samarkand ist eine der ältesten Städte in der Region und war schon vor mehr als tausend Jahren ein florierendes Handelszentrum an der Seidenstraße.

Stadtbild[Bearbeiten]

Die alte Stadt wird vor allem durch die engen Gassen und das Seite an Seite von uralten Palästen, Moscheen und modernsten Arkologien geprägt.

Infrastruktur:[Bearbeiten]

Samarkand hat einen der größten Flughäfen in Turkestan und ist somit ein Eingangstor für Reisende und Metamenschen aus der ganzen Welt.

Locations:[Bearbeiten]

Der Basar von Samarkand ist berühmt berüchtigt. Händler aus ganz Asien, haben dort ihre Stände aufgeschlagen und bieten ihre Waren an. Das Wirrwarr aus allen möglichen Sprachen, Gerüchen und sonstigen Sinneseindrücken wird fast nur noch von der endlosen Masse an Neon-Zeichen und den AR-Werbeanzeigen der Händler überboten. Auf dem Markt kann wirklich fast alles finden, Legalität und Moral spielen wenn dann nur eine untergeordnete Rolle.

Politik[Bearbeiten]

Die Unabhängigkeitsbestreben der Tadschiken finden teilweise Unterstützung in Samarkand, auch wenn diese sehr weit von einer Realisation entfernt sind.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Konzerne[Bearbeiten]

Die Atlantean Foundation ist allein schon aufgrund des kulturellen und historischen Bedeutung der Stadt hier vertreten, und ruft dies allen, die das wissen wollen (oder auch nicht), ins Gedächtnis.

Kriminalität[Bearbeiten]

Der Basar von Samarkand ist berühmt und weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Auf dem Basar bekommt so ziemlich alles, egal wie illegal oder ungewöhnlich es ist. Neben normalen Waren kann man dort alles kaufen - von genetisch-veränderten Opium aus Afghanistan bis hin zu State-of-the-Art Überwachungstechnik aus Russland.

Unterwelt[Bearbeiten]

Die Kabul Maffiya hat ihr Hauptquartier in Turkestan in der Metropole an der Seidenstraße errichtet. Sie sind, wie überall Nicht-Muslimen gegenüber verschlossen und geheimniskrämerisch, aber ihr Netzwerk ermöglicht es zahlungskräftigen Kunden sich selbst, andere und jede Ware nach ganz Südasien transportieren zu lassen, ohne dass groß Fragen gestellt werden.

Schatten[Bearbeiten]

Für ausländische Runner ist Samarkand eine der einfachsten und am häufigsten genutzten Möglichkeiten nach Turkestan zu kommen. Zum einen ermöglichen die laschen Kontrollen an der Grenze und der Flughafen von Samarkand dies, zum anderen ist Samarkand ein Knotenpunkt im Netzwerk der Kabul Maffiya.


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Samarkand in der Shadowhelix, wo er wie hier unter GNUFDL steht. Autorenliste siehe hier. Hauptautor ist der dortige Benutzer "Kranich".

Primärquellen zu Samarkand in Shadowrun sind:

Weblinks[Bearbeiten]