Rhein-Main-Datanet

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Rhein-Main-Datanet ist das lokale Stadtgitter in Groß-Frankfurt in der Allianz Deutscher Länder, das von Ares, der AG Chemie und dem FBV gemeinsam betrieben wird.

Ikonographie[Bearbeiten]

Das Gitter wird von einer Wolkenkratzer-Ikonographie dominiert, die sich an einer übersteigerten und überhöhten Version der realen Silouette Frankfurt Citys orientiert, und wirkt - da es vornehmlich der Übertragung von Finanzinformationen dient - äußerst steril.

Sicherheit[Bearbeiten]

Wegen der wirtschaftlich relevanten Natur der Masse der übertragenen Daten ist die GridSec hier extrem auf Zack, und die Demi-GODs zögern nicht, sofort zu schweren Geschützen zu greifen, wenn sie User bei etwas Illegalem ertappen. - Wegen der drei unterschiedlichen Betreiber-Konzerne, von denen die DemiGODs stammen, macht es allerdings einen enormen Unterschied, welchem DemiGOD man vor welchem Host mit illegalem Kram in die Arme läuft.

Shadowtalk Pfeil.png Stichwort: Die jüngsten FBV-Ares-Reibereien in den 2070ern... und nebenbei sind auch die AGC und Ares keine besonders guten Freunde, und das bereits seit der brutalen, vom Konzerngerichtshof abgesegneten Aufräumaktion der Ares-Konzerntruppen in der AGC-Zentrale in Frankfurt-Höchst, im Zuge der Schockwellen des Proteus-Skandals in der ersten Hälfte der 2060er...!
Shadowtalk Pfeil.png J.R. Ackermann - Merke: Dysfunktionale, wechselseitige Beziehungen von Partnerkonzernen innerhalb eines Joint-Ventures sollte man ausnutzen, wenn man kann!


Quellen[Bearbeiten]