Newcastle United

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Newcastle United
(Fußball)
Überblick (Stand:2082)

Newcastle United Logo.png

Logo
® Newcastle United, 2008
Teamfarben: schwarz-weiss [1]
Alternativname: Newcastle United Football Club [1]
Spitznamen:
The Magpies, The Toon [1]
Gegründet: 1881 (als Stanley FC) [1]
Stadt:
Newcastle upon Tyne [1], Tynesprawl, UK
Liga: Britische Premier League [1]

Der Newcastle United Football Club - umgangssprachlich meist auf Newcastle United verkürzt (auch bekannt als The Magpies und The Toon) ist ein englischer Fußballverein aus Newcastle upon Tyne [1] im Tynesprawl im Vereinigten Königreich Großbritannien.

Geschichte[Bearbeiten]

1881 als Stanley FC gegründet, und in der Folge in Newcastle United umbenannt, spielte die Mannschaft bis 1894 wie zuvor Newcastle East End in roter Spielkleidung. Anschließend änderten sich die Vereinsfarben in das heutige schwarz-weiße Dress [1].

In der 2063er Saison hätte Newcastle beste Chancen auf den britischen Cup gehabt, ehe ein völlig unmotiviertes Eigentor ihres Top-Scorers Allen Baker ihnen jede Aussicht auf die Meisterschaft effektiv ruinierte. Fraglicher Spieler erklärte später gegenüber der britischen Presse - und unter Tränen - dass er im fraglichen Match komplett mit den Nerven runter und durch den Wind gewesen sei, da sein dreijähriger Sohn Ted wenige Stunden vor dem Anpfiff im väterlichen Haushalt einen bizarren Unfall erlitten habe, bei dem er einen Finger durch einen elektrischen Dosenöffner verlor. - Diese Erklärung sorgte für eine Menge Mitgefühl und Verständnis, selbst unter den wegen des Aussetzers verärgerten Magpies-Fans. - Die Wahrheit war allerdings deutlich hässlicher: Leroy Fang, ein adeptischer Ganger des örtlichen Chapters der «Chinese Deadly Dwarfs»-Gang, das in Newcastle einen Großteil des illegalen Buchmacher-Geschäfts kontrollierte, hatte das Kleinkind auf Weisung seines Lieutnants Tong-Heh entführt, um den Vater unter Druck zusetzen, die so wichtige Partie zu verlieren, und dem Jungen - weil der Fußballprofi sich zunächst rundheraus geweigert hatte, bei der Spielmanipulation mitzuwirken - einen Finger abgeschnitten, um den Druck zu erhöhen. - Tatsächlich wurde das Kind dem Vater anschließend lebendig zurückgegeben. Da Baker die Entführung und Körperverletzung nie zur Anzeige brachte, um sich nicht selbst zu belasten, weil er sich letztlich der Erpressung gefügt, und absichtlich ein Eigentor geschossen hatte, wurden die Ganger für dieses Verbrechen nie belangt.

Newcastle United überlebte zwar den Crash 2.0, aber für die Mannschaft lief es in den Jahren nach '63 nicht mehr sonderlich gut: In den 2070ern spielte der Fußballclub zwar noch immer in der britischen Premier League, hatte seine besten Zeiten jedoch - ebenso, wie Stadt und Sprawl - scheinbar schon eine Weile hinter sich.

Immerhin konnten sie sich 2080 für eine Teilnahme an der Europa League für die folgende Saison qualifizieren. Dort verloren sie dann allerdings im Dezember '81 ihr Heimspiel gegen den «FC Teutonia Berlin» aus der Allianz Deutscher Länder mit 4:0. - Weit schlimmer als die Niederlage waren allerdings die schweren Hooligan-Ausschreitungen mit über 100 Verletzten, zwei Toten und zahllosen Festnahmen, zu denen es im Stadion des St. James’ Park und davor kam [2]. - Unter den Festgenommenen waren - ironischer Weise - zwei Prospects und ein Fullpatch Member der Gang-Filiale der «Chinese Deadly Dwarfs», die sich überhaupt nicht an den Krawallen beteiligt hatten, und während des Matches lediglich im Stadion gewesen waren, um ein Auge darauf zu haben, dass keine fremden, weder zur Gang gehörigen noch mit ihr assoziierten Buchmacher auf ihrem Turf wilderten.

Shadowtalk Pfeil.png ...was unserem Anthony Xuq jetzt sechs verfraggte Monate Jugendhaft in einer dieser elenden Borsedale-Besserungsanstalten eingebracht hat, für das "Mitführen verbotener, gefährlicher Gegenstände" im Stadion... und das auch nur, falls sie ihm für die miese Fake-Lizenz für seine Enfield Merlin, die bei der Kontrolle durch HKBs Midland Guards sofort aufgeflogen ist, nicht noch was extra aufbrummen, wegen "Urkundenfälschung"! - Drek auch...!
Shadowtalk Pfeil.png Li San-Tsou - Lieutnant of the Chinese Deadly Dwarfs, Newcastle Upon Tyne

Direkter Auslöser für die verheerenden Hooligan-Ausschreitungen war scheinbar, dass drei Drohnen, die auf dem österreichischen Open Source-Entwurf der Monochrom Mulatschak basierten, und die jemand offenbar ins Stadion geschmuggelt hatte, unmittelbar, nachdem das 4:0 gefallen war, begannen, die Fankurve der Newcastle-Anhänger mit dem NS-Propaganda-Song "Bomben auf Engeland" in ohrenbetäubender Lautstärke zu beschallen, und dazu noch Hologramme alter Junkers-Bomber in die AR projizierten.

Shadowtalk Pfeil.png Wie man sich denken kann, gibt es auf den Britischen Inseln und namentlich im Tynesprawl nicht wenige, die mit dem für diese Provokation verantwortlichen "Scherzbold" gerne ein paar Takte Fraktur reden würden... mich selbst wie auch den Wahren Dwarf, der als mein unmittelbarer Vorgesetzter hier bei unserem Chapter den Laden schmeißt, mit eingeschlossen!
Shadowtalk Pfeil.png Tong-Heh - Lieutnant of the Chinese Deadly Dwarfs, Newcastle Upon Tyne


Heimstadion[Bearbeiten]

Das Heimstadion der Profifußballer von Newcastle United ist - unverändert - der St. James Park, und für dessen Sicherheit ist in den beginnenden 2080ern der Anbieter Midland Guards zuständig, eine Tochter Hildebrandt-Kleinfort-Bernals.

Shadowtalk Pfeil.png ...die diese Aufgabe an und für sich durchaus ordentlich und kompetent erfüllen, auch, wenn sie bei den Hooligan-Ausschreitungen im Dezember '81 keine sonderlich gute Figur gemacht haben, und alles andere als souverän wirkten... Das dürfte in den Chefetagen von HKB, wo man auf Polizei-Vollverträge schielt, ebenfalls für Zähneknirschen gesorgt haben...!
Shadowtalk Pfeil.png John Sinclair

Mitglieder[Bearbeiten]

Funktionäre, Trainer & Mannschaftspersonal[Bearbeiten]

Name Amt / Funktion Metatyp / -Variante Anmerkungen
Allen Baker Jugendtrainer (seit 2071/72) Mensch spielte bis zur vergeigten Meisterschaft 2063 als Mittelstürmer für die Mannschaft

(Ehemalige) Spieler[Bearbeiten]

Name Position Metatyp / -Variante Anmerkungen
Allen Baker Mittelstürmer Mensch Top-Scorer, ruinierte 2063 seinem Team durch ein - scheinbar - unmotiviertes Eigentor die Aussichten auf die Meisterschaft. In der Folge für eine niedrige Ablösesumme nach «Westway» gewechselt.

Spitznamen[Bearbeiten]

Der Spitzname "The Magpies" (dtsch. Die Elstern) leitet sich von der - seit 1894 - charakteristischen schwarz-weißen Spielkleidung ab. Der zweite Spitzname "The Toon" ist eine Verballhornung von "The Town", mit der die Einwohner Newcastles - die Geordies - im lokalen Dialekt ihre Heimatstadt bezeichnen [1].


Quellen[Bearbeiten]

Dieser real existierende, britische Premier League Mannschaft stellt für Shadowrun in der hier beschriebenen Form eine Eigenerfindung von Benutzer "Karel" dar, da sie in keinem der Quellenbücher und Abenteuerbände, in denen das UK oder Newcastle vorkommen (wie "London Sourcebook", "Shadows of Europe" "Sixth World Almanac", "Attitude", "Spy Games", "Conspiracy Theories", "London Falling" oder "Cutting Black") erwähnt wird. - Sie ist daher nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon.

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Wikipedia-Artikel: Newcastle United (Autorenliste)
^[2] - Die Begegnung Newcastle United vs. Teutonia Berlin und die fatalen Hooligan-Randale, die die Partie überschatteten, sind eine reine Eigenerfindung des Artikelerstellers im Rahmen des INOFFIZIELLEN NovaPuls vom 15.12.2081, und daher wie der gesamte Artikel nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon. (siehe → NovaPuls 2081-12-15 (inoffiziell))

Outtime-Info[Bearbeiten]


Achtung: Der Artikel-Erstellers legt Wert darauf, dass es sich hier um fiktive Geschehnisse innerhalb des Shadowrun-Settings handelt, und er damit derartige Verbrechen KEINESFALLS verharmlosen (geschweige denn gut heißen) möchte.
Ebenso wenig soll der Artikel die real existierende Fußballmannschaft "Newcastle United" (oder ihre Anhänger) in irgendeiner Form diffamieren oder herabsetzen.
--Karel 13:45, 10. Mai 2020 (CEST)

Weblinks[Bearbeiten]