New Monaco

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
New Monaco
Überblick (Stand: 2064)

Flagge von Monaco.JPG

Flagge Monacos
Status: Freistadt
Konzernpräsenz:

Spinrad Industries

Unterwelt: Mafia (Milieu Marseillaise)

New Monaco (zu deutsch: Neu-Monaco) ist eine Freistadt an der südfranzösischen Mittelmeerküste.

Geschichte[Bearbeiten]

Das alte Monaco wurde 2028 durch ein schweres Erdbeben fast komplett zerstört, das auch die Grimaldi-Familie auslöschte. Durch eine Klausel in den alten Verträgen, die seiner Zeit die Unabhängigkeit des Fürstentums Monaco als Stadt- und Nationalstaat garantiert hatten, fiel die - in Ruinen liegende - Stadt an Frankreich zurück, das sich jedoch wegen der Eurokriege nicht darum kümmern konnte (oder es wenigstens nicht tat). Anschließend bildete Johnny Spinrad - der die Gelegenheit erkannte und nutzen wollte - 2051 ein Konzernkonsortium mit ihm selbst an der Spitze, das den Wiederaufbau Monacos übernahm, und die Stadt dafür von der französischen Regierung für 100 Jahre pachten konnte. Die Tatsache, daß Spinrad Lofwyr hierzu nicht eingeladen hatte, war vermutlich der eigentliche Grund für die anhaltenden Feindseeligkeiten zwischen ihm und dem Drachen bzw. zwischen Spinrad Industries und Saeder-Krupp. Als SI in der Folge vom Konzerngerichtshof für seine Verfehlungen in Marseille bestraft, von AA auf A heruntergestuft und mit einer immensen Geldbuße nahezu in den Bankrott getrieben wurde, hielt Johnny entgegen aller wirtschaftlicher Vernunft an seiner Beteiligung an dem Monaco-Wiederaufbauprojekt fest. Dadurch genossen SpinIn und sein Chef auch in den frühen 2060ern - trotz fehlender Exterritorialität - in New Monaco eine Vielzahl von Sonderrechten, Privilegien und Vergünstigungen, während sie in Frankreich nominell keine Forschungs- und Fertigungsanlagen betreiben durften... So konnte sich der Konzernchef darauf verlassen, daß die örtliche Polizei bei der Untersuchung des Ertrinkens von Khales Al-Shawi im Yachthafen der Stadt großzügig beide Augen zudrücken würde.

Politik[Bearbeiten]

Die Stadt wird von einem Konzernkonsortium unter Federführung Spinrads, das für den Wiederaufbau verantwortlich zeichnete, beherrscht.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Neben der Konzernpräsenz Spinrad Industries' ist New Monaco - genau wie das alte Monaco - ein Ferien- und Erholungsort für die Reichen und Schönen, die Adeligen und Jetsetter, was natürlich die Paparazzi der Medienkonzerne anlockt, allen voran Ares Global Entertainment und Spinrad media, die hier groß im Geschäft sind. Zudem ist die Freistadt nach wie vor eine Steueroase, auch wenn im Europa der Sechsten Welt mit Königsberg, Nizza, dem Freien Korsika, Malta und Sizilien zahlreiche Konkurrenten auf diesem Sektor auf der Bildfläche erschienen sind. Ebenso existiert nach wie vor die legendäre Spielbank von Monte Carlo samt ihrer Matrix-Repräsentanz in Form eines gigantischen Online-Casinos in der VR.

Die Münchner Anwaltskanzlei Stark, Theissen und Van der Mer, um die sich eine Vielzahl von finsteren Gerüchten rankt, unterhält in Neu-Monako 2079 eine Niederlassung [1].

Der (Ex-)Runner Wulf hat sein Bergungsunternehmen Atlas Enterprises, das er mit seiner Frau Amanda Grisham unter dem Namen "Erik Wolf" betreibt, hier angesiedelt [2].

Veranstaltungen[Bearbeiten]

New Monaco ist einer der Stops der Sommer-Tour bei der alljährlichen Grand Tour, wobei die hier veranstalteten Weltmeisterschafts-Boxkämpfe und der Formel-1-Grand Prix neben den Bällen und dem Casino zu den Hauptattraktionen für die verwöhnten Jetsetter, Stars und Sternchen gehören.

Unterwelt[Bearbeiten]

Die Mafia - namentlich das Milieu Marseillaise mit dem Martinez-Clan an der Spitze - verdient natürlich beim Glücksspiel inklusive der Wetten auf die sportlichen Großveranstaltungen in New Monaco überall kräftig mit, und beliefert die gelangweilten Reichen ansonsten mit all den eher schattigen Freizeitangeboten und Lastern.

Neu-Monaco ist unter anderem der Wohnort des internationalen Waffenschiebers Jean-Claude Picard [3], wie auch des Runnerveterans Wulf und seiner kleinen Familie [2].


Quellen[Bearbeiten]

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Im Herz der Dunkelheit S.198

^[2] - Diese Charaktere und das Unternehmen sind Eigenerfindungen des Forennutzers "Doc-Byte" im Pegasus-Forum. Wulf war als "Corvus Corax" dessen Charakter im Schockwellenreiter-InGame-Forum. Dem entsprechend ist er - wiewohl als SC auf diversen Kons aktiv gespielt - ebenso, wie seine Familie und sein Unternehmen nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon.
^[3] - Dieser Charakter ist eine Eigenerfindung von Benutzer "Japan001", und so nicht durch offizielle Quellen abgedeckt und nicht teil des offiziellen Shadowrun-Kanon.

Weblink[Bearbeiten]