Munition

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Munition sind alle Geschosse, die von Schusswaffen verschossen werden können.

Definition[Bearbeiten]

Der Begriff "Munition" schließt damit auch Pfeile für Bogen oder Blasrohr und Bolzen für Armbrüste sowie alles mit ein, was mit einer Schleuder oder einem Katapult verschossen werden kann. - Wurfwaffen (einschließlich Handgranaten) zählen dagegen per se nicht zur Munition. - Häufig wird der Begriff "Munition" allerdings nur für solche für Feuerwaffen verwendet, wobei es zunächst einmal irrelevant ist, ob es sich dabei um Handfeuerwaffen, (theoretisch tragbare) schwere Waffen, Fahrzeugwaffen oder Gefechtsfeldwaffen handelt.

...

Gefahren[Bearbeiten]

Da Munition für Feuerwaffen eine Treibladung umfasst, und im Falle von Granaten für Granatwerfer, Mörser und Geschütze zusätzlich mit Explosivstoffen gefüllt ist, geht von ihr auch ohne die zugehörige Waffe eine ganz erhebliche Explosionsgefahr aus, gerade, wenn sie überaltert ist, und / oder unsachgemäß gelagert wird, oder der Hitze eines Feuers ausgesetzt wird. Bei (Ex)Explosivgeschossen und Brandmunition wie "Big D's Temper Shells" für Schrotflinten oder mit Brandmitteln gefüllten Granaten kann diese sogar noch exponentiell höher sein.

Shadowtalk Pfeil.png Stichwort: Deine Karre gerät bei einem Unfall - ob mit oder ohne Fremdeinwirkung - in Brand, und dann fliegt Dir spontan die Muni, die Du im Kofferraum oder - im Fall eines LKWs auf der Ladefläche - hast um die Ohren... ist definitiv kein Vergnügen!
Shadowtalk Pfeil.png Monkeywrench
Shadowtalk Pfeil.png Wobei das für unsereiner ggf. auch ganz praktisch sein kann, etwa, wenn man einen von 'nem Rigger ferngesteuerten Laster voller Munition zur rollenden Bombe macht... Sowas hält keine abgeschottete Ark und keine MCT-Nullzone stand!

Bestimmte Munitionsarten - wie die erwähnte "Big D's Rache"-Schrotflinten-Munition - reduzieren bei Verwendung zudem die Lebensdauer einer Schusswaffe, wobei die Nutzer dies häufig wissentlich in Kauf nehmen. Auch Schalldämpfer nutzen sich durch einige Munitionsarten schneller ab, als durch andere, und verlieren dadurch rascher ihre Nützlichkeit. Bei Waffen, bei denen davon auszugehen ist, dass - bei bestimmungsgemäßen Gebrauch - der Lauf nach einer gewissen Zeit ausgetauscht und ersetzt werden muss, können manche Munitionsarten diesen Zeitraum deutlich verkürzen.

Shadowtalk Pfeil.png Was - wenn die betreffenden Soldaten, kommandierende Offiziere und für den Nachschub Verantwortliche es nicht auf dem Schirm haben - im Feld zu einem ziemlichen Problem werden kann...
Shadowtalk Pfeil.png Soldier of Fortune


Legalität[Bearbeiten]

Der Besitz, Erwerb oder Verkauf von Munition ist - in der Regel - ebenso illegal, wie der Besitz, Erwerb oder Verkauf der Waffe, die sie verschießen kann. Daneben sind auch bei weitem nicht alle Munitionsarten für eine Waffe, die man legal erwerben darf weil man einen passenden Waffenschein besitzt, ebenfalls legal. - Vielmehr sind diverse, spezielle Munitionsarten wie beispielsweise APDS-, (Ex-)Explosiv- und Flechette-Munition für an sich frei oder mit Lizenz erwerbbare Feuerwaffen sogar streng verboten, höchst illegal, oder werden zumindest stark reglementiert und strikt kontrolliert. Dies gilt auch für diverse Typen von Granaten (falls man eine grundzätzliche Berechtigung haben sollte, eine Waffe, die Granaten verschießen kann, zu besitzen), und ebenso für eine ganze Reihe spezieller Pfeilspitzen. - Entsprechend schwer zu beschaffen und teuer sind diese auf dem Schwarzmarkt.

Wer sich mit hochgradig illegaler Munition erwischen lässt, riskiert häufig wesentlich härtere Strafen, als nur für den illegalen Besitz der betreffenden Waffe, und verliert zudem häufig den Waffenschein, wenn er zuvor einen besaß, oder (im Falle des Verkaufs) unter Umständen die Lizenz, mit Waffen zu handeln. Die Bereitschaft von Schiebern und generell illegalen wie auch (semi-)legalen Waffenhändlern, Kunden aus den Schatten, die sie nicht sehr gut kennen, solche illegalen Munitionsarten zu verkaufen, ist - auch deshalb - häufig eher gering.

Shadowtalk Pfeil.png Es gibt zwar auch illegale Unterweltfabriken, die Munition herstellen - was für deren Nachbarschaft meist ganz schlechte Nachrichten sind, da die Sicherheitsmaßnahmen in derartigen Produktionsstätten der organisierten Unterwelt in der Regel eher unzureichend sind - aber die wagen es in der Regel nicht, spezialisierte Munitionstypen wie APDS oder ExEx herzustellen ... und wenn doch, dann sollte kein Metamensch, der noch bei klarem Verstand ist, die kaufen, oder gar versuchen, damit zu schießen...!
Shadowtalk Pfeil.png Red Anya


Quellen[Bearbeiten]

Entsprechende Kapitel aller Grundregelwerke und nahezu aller Quellenbücher zum Thema Waffen:

Weblinks[Bearbeiten]