Mademoiselle Afrique

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Mademoiselle Afrique
* 2049
Alias Mademoiselle Afrique
Geschlecht weiblich
Metatyp Mensch
Besondere Merkmale
Analphabetin / Lässt rote Feder nach Auftrag zurück
Magisch aktiv Ki-Adept
Nationalität nigerianisch
Beruf Söldnerin / Shadowrunnerin

Mademoiselle Afrique ist eine menschliche afrikanische Söldnerin die aus Lagos stammt. Sie ist erwacht und ein Ki-Adept vom Weg des Kriegers. Da sie aus der Ethnie der Igbo stammt, war es normal dass ihre Eltern die erwachte Tochter an Piraten verkauften, da die Igbo denken dass eine erwachte Tochter Unglück in die Familie bringt.

So wuchs sie als Kriegerin auf und ihr Talent und die Fähigkeiten als Ki-Adeptin ließen sie sehr gut im Umgang mit kleineren Schusswaffen werden. Als sie 18 war wurde ihre Crew von Universal Omnitech zerschlagen und da sie sich in Lissabon aufhielt blieb sie in Europa statt wieder zur See zu fahren. Die junge afrikanische Frau betätigte sich hier als Söldnerin und hatte sich schließlich nach Nizza durchgeschlagen wo sie in der Gangzone der Stadt lebt. Sie hat einige Allianzen mit örtlichen Gangs geschlossen, für die sie hin und wieder arbeitet. Mademoiselle Afrique ist vor allem ein Nachtmensch, dass heißt sie ist vor allem Nachts aktiv. Sie ist schon ein paar mal mit der Polizei in Nizza aneinandergeraten, was ihr eine kurzen Gefängnisaufenthalt beschert hatte und weswegen sie nun eine kriminelle SIN hat. Dennoch hat sie einen guten Kontakt zum Polizeikommissar Robert Pastis für den sie hin und wieder Aufträge in der Gangzone von Nizza erfüllt. Der kleine Waffenhändller Momon der sein Geschäft in der Zone hat, ist ihre erste Anlaufstelle wenn es um Waffen geht.

Die junge Frau ist Analphabetin und hat eine leichte Allergie gegen Schadstoffe. Sie hat die Angewohnheit wenn sie einen Auftrag erledigt immer eine rote große Feder zurückzulassen. Sie denkt dass es ihrem Ruf nur steigern wird. Mademoiselle Afrique hält sich vor allem in der Gangzone auf wo sie in Bars wie das „Gonna let it Burn!“ geht was ihre Stammkneipe ist. Sie hält von dem mondänen Nachtleben in den bessergestellten Gegenden von Nizza nicht viel. Sie ist recht abergläubisch und sehr dem afrikanischen Glauben verpflichtet.

Leute in ihrer Umgebung fühlen sich unwohl da sie eine gewisse unbehagliche Ausstrahlung hat. Sie hört gerne Afroflash. Mademoiselle Afrique ist Söldnerin durch und durch. Sie macht alles für Geld und ist sehr daran interessiert den Auftrag dann auch zur Erfüllung ihres Auftraggebers durchzuführen. Dabei ist ihr die Art des Auftrags egal. Sie denkt dass Moral und Gefühlsduselei in einer Welt wie sie ist, einfach nichts zu suchen haben.

Quellen[Bearbeiten]

Die Beschreibung samt Shadowtalk ist eine Eigenerfindung von Benutzer "Japan001", und so nicht durch offizielle Quellen abgedeckt.