Jaguar-Garde

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Die Jaguar-Garde (engl. Jaguar Guards, Neo-Nahuatl: Ocelomeh) ist eine Elitetruppe von Aztechnology Corporate Security.

Die Mitglieder dieses Kriegerbundes werden als Jaguar-Gardisten (engl. ebenfalls Jaguar Guards) bezeichnet.

Gebräuche[Bearbeiten]

Während einerseits Jaguar-Gestaltwandler Mitglieder und zum Teil sogar Ausbilder der Jaguar-Garde sind, gibt es andererseits auch hartnäckige, wohl den Tatsachen entsprechende Gerüchte, daß Jagden auf Jaguar-Gestaltwandler mit für den Gestaltwandler tödlichem Ausgang von Jaguar-Gardisten als Initiationsritual praktiziert werden.

Die Jaguarfelle, die traditionell von der Jaguar-Garde getragen werden, stammen wohl teilweise aus solchen Jagden. - Daneben nutzt die Aztechnology-Tochter De Button ein von der Genkünstlerin Alicia Menezes entwickeltes, patentiertes Verfahren, um Jaguarfelle wie metamenschliche Haut zu Transplantationszwecken im Bottich zu züchten, was dabei hilft, den Bedarf zu decken ohne die wildlebenden Jaguare erneut wegen ihrer Pelze bis an den Rand der Ausrottung zu bejagen.

Viele Jaguar-Gardisten sind Adepten, darunter auch verzerrte Blutadepten, die blutmagische Praktiken anwenden, und entsprechende Adeptenkräfte besitzen. Außerdem erhalten verdiente Mitglieder der Jaguar-Garde häufig sog. Blutgeschenke bzw. Blut-Fetische, welche von den Nahualli der Aztlaner Priesterschaft unter Verwendung blutmagischer Verzauberung erschaffen wurden. - Neben Adepten haben die Jaguar Gardisten auch Magieradepten und Vollzauberer in ihren Reihen, wobei es sich - in der Regel - um ausgebildete Kampfmagier handelt.

Mitglieder[Bearbeiten]

(Ehemalige) Ausbilder[Bearbeiten]

Gefiederte Schlange, Ex-Ausbilderin für Kampfmagie und später Restaurantbesitzer in Denver
Jaguar-Gestaltwandler, Ex-Guerrero (Otontin), Spion und Attentäter, gegenwärtig Mitglied von Primeira Vaga und damit von Aztlan gesuchter Ökoterrorist

(Ehemalige) Mitglieder[Bearbeiten]

in seiner Heimat in Ungnade gefallener Jaguar-Gardist im kubanischen Exil, 2064 Admirante der Kubanischen Marine, der diese zu einer ernstzunehmenden Größe in der Karibischen Liga ausbaute.
Shadowtalk Pfeil.png Generell scheint das bei allen, die die Jaguar Guards anders, als im Leichensack verlassen, ein Abschied im Zorn zu sein: der Drache hat - nach allem, was man hört - eine Basis der Garde zerstört, ehe er sich nach Denver vertschüsst hat, der Gestaltwandler ging zu einer Gruppe, die dezidierte Todfeinde Aztechs und Aztlans sind, und wirbt für die jetzt amazonische Gestaltwandler an, und der Admirante verdient sich seine Soybrötchen (und seinen Rum und seine Havannas), in dem er den kubanischen Neo-Kommis hilft, sich eine Marine aufzubauen, die der Aztlan- und Aztech-Konzernmarine etwas entgegenzusetzen hat... Die Aztlaner wissen wirklich, wie sie sich unzufriedene Ex-Angestellte erschaffen!
Shadowtalk Pfeil.png AzzieWatch


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert teilweise auf dem Artikel Jaguar-Garde in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zur Jaguar-Garde sind:

Weblinks[Bearbeiten]