Gangslang

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 


Der sogenannte Gangslang, der insbesondere aus dem RnB-, Rapper- und Hip Hop-Milieu bekannt ist, wurde hauptsächlich durch die Gangs in Los Angeles geprägt und ist durchweg von Hispano-Anglizismen durchzogen. Sie sind aus L.A. durch die Kunst in alle Welt verbreitet und teilweise sogar wortwörtlich übersetzt worden.

Shadowtalk Pfeil.png Der sexistische Unterton ist wie bei anderen kriminellen Vereinigungen - zum Beispiel der Mafia - auch hier deutlich zu erkennen. Der moralische Verfall zwingt den Mensch auf altertümliche Gemeinschaftsformen zurückzugreifen. Die Männer sind wieder die Jäger und Krieger, die Frauen kümmern sich um Herd und Kinder.
Shadowtalk Pfeil.png Jerry F. Fishwish, Dr. D.
Shadowtalk Pfeil.png Küchensoziologie. Seufz ...und im Übrigen: ein Großteil der unten aufgeführten Ausdrücke war in den letzten Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts, und da vorallem dort gebräuchlich, wo ihr heute CalFree findet. - Das meiste, was hier steht, ist dem entsprechend mehr als nur ein wenig überholt, und gerade die «Crips» und «Bloods» aus Compton respektive LA, deren Sprachgebrauch hier so ausführlich erläutert wird, gibt es schon seit Jahrzehnten nicht mehr!
Shadowtalk Pfeil.png Social Adepten

Inhalt: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W
Diverse Zeichen - Siehe auch - Weblinks - Quellen

A[Bearbeiten]

Abziehen 
jemandem etwas (häufig Fahrzeug, Luxuskleidungsstück oder teures Accessoir) gewaltsam / mit Gewaltandrohnung entwenden, meist Straßenraub
Ace Kool 
bester Freund
AK 
Beschreibt ein automatisches Maschinen- oder Sturmgewehr, meistens eine AK-97
All that 
Besitzt alle guten Qualitäten
A.R. 
AR15 Gewehr

B[Bearbeiten]

Backpatch 
zentrales Emblem auf dem Rücken der Jacke eines Gangers oder Go-Gangers bzw. eines Members eines MC. Üblicherweise das Logo der Gang / des MCs mit Schriftzug. Kommt noch ein zweiter Schriftzug unterhalb des Backpatch hinzu, wird dieser als "Bottom Rocker" bezeichnet.
B.G. / Baby G
Ein Baby Gangsta ist jemand der noch keinen ermordet hat für die Gang, tut man dies wird man zum OG (Original Gangsta). Oder man bezeichnet auch ein junges Gangmitglied so, das zwischen 9 und 12 Jahre alt ist. - Wird interessanter Weise - im Gegensatz zu "Gang-Kid", "-Kiddy" oder "-Kiddo" - nicht als beleidigend empfunden.
Bang
kämpfen oder töten
Banger
Jemand der mit Gangmitglieder abhängt oder mit Mördern
Banging
Ein aktives Gangmitglied
Barrio
Nachbarschaft / Slum-Bezirk (Barrens)
Base Head
Kokain Abhängiger
Beef 
Streit, Zoff, Krach, Ärger (wörtl. Rindfleisch)
Bitch
Schlampe
Bitches
Stackings, siehe dort
B.K.
Kürzel es steht für "BloodKilla", wird von den Cripz benutzt
Blood
ein Gangmitglied der Bloodz
Blood in Blood out
Spruch, der für die Aufnahme in und das Verlassen einer Gang steht. Heißt soviel wie, mit einem Mord wird man Vollmitglied und man kommt nur tot aus der Gang raus.
Blob / Slob
Schimpfwort für einen Blood, benutzt von den Cripz
Blunt
eine mit Marihuana gefüllte Phillie, oder anderer Ausdruck für Joint, Jollo oder Tüte
Bo / Bud
Blüte einer weiblichen Cannabis Indica bzw. derer Züchtungen
Bottom Rocker 
zweiter, unterhalb des eigentlichen Backpatch angebrachter Schriftzug auf dem Rücken der (Synth-)Lederjacke eines Gangers oder MC-Mitglieds, verweist meist auf eine örtliche Untergruppe (Charter, Chapter)
Breakdown
Shotgun
Bullet
Ein Jahr im Staatsgefängnis
Bumper Kit
Der Hintern einer Frau oder einem Mädchen
Busted / popped a Cap
Jemanden erschießen
Buster
Jemand der denkt er gehört dazu

C[Bearbeiten]

Carnal / Carnala
Bruder / Schwester
Center Patch
das zentrale Element des Backpatches eines Bikers / Go-Gangers. I. d. R. das Gang-Emblem, das auf dem Rücken der Kutte getragen wird.
Chapter
örtliche oder regionale Gang-Filiale einer Biker-Gang / eines MCs
Charter
örtliche oder regionale Gang-Filiale einer Biker-Gang / eines MCs
Chavala
kleines / junges Mädchen
Check it out
zuhören was jemand zu sagen hat
Chick
Frau/Mädchen
Chingate
"Fick dich selber"
Chiva
Heroin
Chota
Polizei
C.K.
Crip Killaz benutzt von Slobz; "Wir dulden keine C.K. hier auf unserer Seite!"
Clique
Die Gang
Clubhaus 
das HQ einer Biker-Gang, die sich als klassischer Motocycle Club versteht.
Colors
die Farben der Gang, kann sowohl für eine bestimmte Farbe (Rot bei den Bloods, blau bei den Crips) als auch für eine Kombination von Gangzeichen an der Kleidung und den Tattoos eines Gangers oder eine regelrechte "Gang-Uniform" stehen.
Bei Motocycle Clubs: das vollständige Backpatch (+ etwaige zusätzliche Abzeichen wie "1%", Front- und/oder Side Rocker).
Colum
Colombian Marijuana
Controzza con Sotoas
Gang Territorium
Crew
Gruppe von Graffiti-Sprühern, in den 2070ern auch generell alternativer Ausdruck für eine Gang, speziell als Selbstbezeichnung. Zitat: "Gangs sind so '50er"
Crip
ein Gangmitglied der Cripz
Cuzz
Crip Gangstaz nennen sich untereinander "Cuzz", wahrscheinlich Abkürzung von "Cousin"

D[Bearbeiten]

Dawg
Enger Freund
Deuce & Deuce (Double Deuce)
eine .22 Kaliber Pistole
Dis
Kein Respekt, abgekürzt von disrespect
dissen
Jemanden schlecht machen. Spielt eine zentrale Rolle bei Fehden zwischen Gangsta-Rappern, die teilweise mittels Lyrics ausgetragen werden, in denen der verfeindete Rapper absichtlich beleidigt und heruntergemacht wird.
Down sein
Mit jemanden in der selben Scheiße stecken
Drive-By / Drive-by-Shooting 
Feuerüberfall mit Schusswaffen im Vorbeifahren, meist mit Schnellfeuerwaffen, aus dem fahrenden Auto oder vom Motorrad aus. Bevorzugte Angriffsmethode von Go-Gangs

E[Bearbeiten]

Eight Tray
83
El Jale
Der Job
Esse
Atze, Alter, "Hey, Mann!"

F[Bearbeiten]

Fila, Filero
Messer
Flying your Color
Die Farbe der Gang tragen
Folk
Eine Gangnation aus Chicago
For Life / 4life, For Ever / 4ever 
Für's Leben oder Für immer bezogen auf die Mitgliedschaft in der Gang oder die Existenz der Gang, wobei der Name der Gang dem Spruch voraus geht. "Mara for Life!"
Four-Five
45'er Handfeuerwaffe

G[Bearbeiten]

G / Gangster
Wie Gangmitglieder sich selbst nennen
G-Ride
ein Auto stehlen
Gage
Schrotflinte
Gangbang
Eine Hoe hat mit allen Gangmitgliedern die wollen Sex, meist, um in die Gang aufgenommen zu werden.
Shadowtalk Pfeil.png Das ist die freiwillige Variante ... leider gibt es unter den männlichen, schwanzgesteuerten Gangern da draußen genügend Drekheads, die eine Schwester nicht unbedingt fragen, ob sie auch will, speziell, wenn sie sich nicht so gut wehren kann. - Dem entsprechend ist ein Gangbang in den Barrens in Wahrheit meist nichts anderes, als eine Massen- oder Gruppenvergewaltigung!
Shadowtalk Pfeil.png Ruth "Racker" Redmond - Find sowas total widerlich!
Shadowtalk Pfeil.png ...auch, wenn die «Sisterhood» wirklich alles tut, um sowas zu verhindern, und hilflose Schwestern zu beschützen!
Gang Banger
Gang Mitglied
Gat
Handfeuerwaffe

H[Bearbeiten]

Handy
Etwas zum Zuschlagen, Rohr, Knüppel
Hang-around
jemand, der mit Gangern - namentlich mit Bikern, Members und Prospects eines MCs - abhängt, aber bislang weder Mitglied oder auch nur Anwärter auf die Mitgliedschaft in der Gang respektive dem Motocycle Club ist.
Hoe
Ein Mädchen, daß allen Sex anbietet, um dadurch in der Gang aufgenommen zu werden
Homey, Home Boy
Enger Freund
Hood
Kiez, Nachbarschaft

J[Bearbeiten]

Jaccin
Raub
Jefe
Boss / Unterboss, urspr. der Vorarbeiter eines Arbeitstrupps, der Vormann auf einer Ranch oder Aufseher einer Plantage
Jura (Juda)
Polizei

K[Bearbeiten]

Knarre
Feuerwaffe
Knoccin Boots
Sex haben
Kutte
die über der Jacke getragene Weste mit Backpatch bei Biker-Gangs, namentlich klassischen Motocycle Clubs (teilweise auch bei Go-Gangs und Bosozoku) Siehe auch: Wikipedia: "Kutte (Motorradfahrer)"
Kuttentaufe
häufig für den Anwärter unangenehmes oder sogar ausgesprochen ekliges Ritual, bei dem der Prospect sich seine Kutte als vollwertiger Member und Full Patch verdienen muss bzw. bei dem diese eingeweiht wird.

L[Bearbeiten]

Loc
kommt von Loco - närrisch, verrückt; "Loc Muthafucka!"

M[Bearbeiten]

Marihuanna 
Blüten/Blätter der Cannabis Indica bzw. deren weitergezüchteten Sorten (THC-haltig), auch Marie Juana, Gras, Weed, Odd genannt.
Mi Vida Loca 
ist spanisch und bedeutet "mein verrücktes Leben"
MS13 
Mara Salvatrucha

N[Bearbeiten]

Neo Nomads 
Neo-Nomaden in der ADL, vielfach Gang-ähnliche Subkultur von "Fahrenden" in der ADL, die aus den großen Flüchtlingsströmen in den ersten Jahrzehnten des 21. Jahrhunderts hervorging, in den 2040ern eine "Romantisierung" erfuhr, und in den 2060ern/70ern - ähnlich wie die MCs - teilweise eine Spielart der OK ist (darf keinesfalls mit Zigeunern - Sinti/Roma - verwechselt werden).
No Diggity
keine Angst, ohne Fragen etc.
Nomads 
siehe Nomads Chapter
Nomads Chapter 
mobiles Chapter / Charter eines Outlaw Motocycle Clubs, das kein festes Territorium beansprucht. Der Schriftzug "Nomads" ist - meist - Teil des Backpatchs, i. d. R. des Bottom Rocker. - In der Praxis haben aber auch Nomads Chapter meist ein Clubhaus
Norte Califas Gangs 
Nordkalifornische Gangs (engl. Northern California Gangs)
Norteños 
Norte Califa Gang - respektive Koalition von solchen - im 20. Jahrhundert, aus ihr gingen im 21. Jahrhundert die Seattler «Chulos» hervor.

O[Bearbeiten]

O.G. 
Original Gangsta, man wird ein OG wenn man jemanden für die Gang getötet hat; Jemand der sich nicht verkaufen lässt; und alles ernst nimmt; der für den "Shit" lebt!
Out (in Bad Standing) 
aus der Gang hinausgeworfen werden / worden sein. Namentlich bei MCs. In der Regel damit verbunden, daß der - nun Ex-Ganger - mehr oder minder gewaltsam der Gangfarben (Kutte, zusätzliche Abzeichen, Bandanas etc.) entkleidet wird. Falls er Tattoos mit dem Gangzeichen hat, werden diese u. U. auch gegen seinen Willen mit einer schwarzen Fläche übertätowiert, und so unkenntlich gemacht. - Außerdem bedeutet "in Bad Standing" zusätzlich, daß von allen Gangern / Memembers erwartet wird, ihn künftig nicht nur als Außenstehenden, und Nicht-Ganger, sondern auch explizit als Feind zu betrachten und zu behandeln.

P[Bearbeiten]

Peace out
Bye
Piedra
ein Stein Kokain ; Crack
Pilze
Passanten die Querschläger bei Schießereien abbekommen "Sie platzten wie die Pilze"
Pilze 
alternativ: psychedelische Drogen, namentlich solche auf Pilzbasis (Psilocybin, LSD-Varianten, auch - inkorrekt - Mescalin / RedMesc)
poppen
erschießen, ficken
Popo
Polizei
Por Vida (P\V)
Für's Leben bezogen auf die Mitgliedschaft in der Gang und die Existenz der Gang.
Posse
East coast Ausdruck für die Clique, auch: Bezeichnung für jamaikanische Hafen- und Straßengangs

Q[Bearbeiten]

Quette
Waffe

R[Bearbeiten]

R.I.P.
kurz für Rest in Peace, Ruhe in Frieden. Wird oft in Raptexten oder Graffitis verwendet um einen toten Kollegen zu grüßen und ihm in Ehren zu halten
Shadowtalk Pfeil.png Im Bezug auf einen toten, verhassten Feind oder Erzfeind kann es auch für Rest in Pieces oder Rot in Pieces stehen...
Shadowtalk Pfeil.png Ganglander
rippen 
(v), gerippt (adj) - jemanden etwas (häufig Kleidungsstück, Accessoir, persönliche Elektronik) gewaltsam oder unter Gewaltandrohung abnehmen, i. d. R. Straßenraub / räuberische Erpressung. Vor allem im deutschen Sprachraum gebräuchliche Umschreibung für diese Art von Verbrechen (der Ausdruck kam dort unter Halbwüchsigen bereits in den 80ern des 20. Jahrhunderts auf). Siehe auch: Abziehen.
Ruka
Ein weibliches Gangmitglied

S[Bearbeiten]

Set
Nachbarschafts Gangs; Ein anderer Ausdruck für seine Gang, benutzt von Gang Mitgliedern
Simon
Yes, leitet sich von dem unter Teenagern populären Partyspiel "Simon sagt..." ab
Slingin Rocc
Crack oder Kokain (im 21. Jahrhundert eher NovaCoke) verkaufen
Slob
eine Beschimpfung für die Bloodz, benutzt von den Cripz.
Smile now, Cry later
ein Gang Tattoo mit einem lachenden und einem heulenden Gesicht
Soda
Kokain (bzw. NovaCoke)
Stacking
Handzeichen, meist in Form von nachgeformten Buchstaben, die in Abkürzungen für Worte oder ganze Sätze stehen können.[1]
Strapped
Eine Waffe tragen
Sur
Süden oder Southside

T[Bearbeiten]

Tag
ein gesprühter Name von einem Writer, siehe dort. Häufig so stark stilisiert, daß nur Insider der Szene ihn problemlos entziffern können.
Teil
Ein Gegenstand, Knarre, Auto, etc.
Top Rocker
Element des Backpatches eines Go-Gangers / Bikers. Der Schriftzug oberhalb des Center Patch. Üblicher Weise der Name der Gang, je nach dem ausgeschrieben, abgekürzt, oder auch umschrieben. (z. B. "81" oder "The Big Red Machine" als Synonyme für die Hells Angles.)
Tray-Eight
38'er Handfeuerwaffe

V[Bearbeiten]

Varrio 
Nachbarschaft
Vato 
Junge
Vato Loco 
verrückter Knabe
Veterano 
Ein Veteran aus einer Gang oder aus dem Krieg

W[Bearbeiten]

Whadup Dawg, Wuuzuup Dawg
What's up, friend? - Was geht ab, Freund?
What it "B" like
Blood Begrüßung
What it "C" like
Crip Begrüßung
Wigger
Ein Weißer der versucht einen schwarzen Gangsta zu kopieren, Kofferwort aus White und Nigger
Writer
Ein Typ der seinen Namen verewigt, zum Beispiel durch Sprühen oder Kratzen (als Graffito / Tag)

Diverse Zeichen[Bearbeiten]

5-0
Polizei
8-Ball
3,5 Gramm Meth oder Kokain
13 or XIII or X3 or Trece
13er Buchstabe im Alphabet (M). Damit identifizieren sich die Mexikanischen Gangs.
14 or XIV or X4
Den 14'igsten Buchstaben im Alphabet "N" benutzen die Northern California oder Norte Califas Gangs.
211
Polizeicode für einen bewaffneten Raubüberfall.
187
Polizeicode für ein Mord.
911
Polizei Notruf in den USA, wurde von den Nachfolgestaaten UCAS und CAS übernommen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  1. Video auf History Channel der Serie Ganglands zum Thema Stackings

Quellen[Bearbeiten]

Der basiert im Wesentlichen auf den Recherchen von Benutzer "Harekrishnaharerama" und bezieht sich weitgehend auf den Gangslang der realen Gegenwart.