Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Überblick (Stand:2073)

Uni Greifswald - Logo.png

Siegel der Universität
Location: Universität
Lage:
Greifswald, Herzogtum Pomorya, ADL
Motto: Wissen lockt. Seit 1456

Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald ist das Zentrum hermetischer Magie und Ausbildung im Herzogtum Pomorya.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ernst-Moritz-Arndt Universität wurde bereits 1456 gegründet, und zählt damit zu den ältesten Universitäten Mitteleuropas. Zudem ist auch eine der vier Universitäten, die am längsten ohne Unterbrechung als Ort von Lehre und Forschung bestanden, worauf sie stolz mit ihrem offiziellen Motto verweist:

Wissen lockt. Seit 1456

Auf Grund der über die Jahrhunderte wechselnden, territorialen Zugehörigkeit Mecklenburg-Vorpommerns und Greifswalds lag sie in der Vergangenheit schon im Deutschen Reich, in Schweden, im Königreich Preußen, in der Deutschen Demokratischen Republik und schließlich - von der deutschen Wiedervereinigung 1990 bis zur Gründung des Herzogtums im September 2033 - in der BRD.

Shadowtalk Pfeil.png Die Uni Greifswald ist damit übrigens die älteste Uni Schwedens, wie einem die Einheimischen dort nicht müde werden zu erzählen. Und selbst das beruht nur auf einer Spitzfindigkeit, weil die eigentliche älteste Uni Schwedens (in Lund, deren Anfänge immerhin über hundert Jahre vor der Greifswalder liegen) erst zehn Jahre nach der Eroberung Pommerns von den Dänen an die Schweden ging... Fangt mit der Info an was ihr wollt, aber wenn ihr euch je als Vorpommer ausgeben wollt solltet Ihr das erwähnen. In jedem Gespräch dreimal. Mindestens.
Shadowtalk Pfeil.png Niall Mackay Nein, ich bin nicht davon traumatisiert, warum fragst du?


2032, also bereits ein Jahr vor dem Osloer Friedensabkommen, veröffentlichte Dr. Rudolf Meienbach hier seine Studie "Die Hermetische Magie im Wandel der Zeit".

Shadowtalk Pfeil.png Und nur ein Jahr nach dem Abkommen gaben die Fascho-Elfen der Uni ihren zweifelhaften Namenspatron zurück. Man fragt sich, ob es da nun eine Wiederholung von 1933 oder 1954 handelte, in jedem Fall kein Ruhmesblatt. Aber schaut mal auf die Unterschiede in den Zulassungszahlen und Studiengebühren für Elfen und Nichtelfen...
Shadowtalk Pfeil.png Pommernzeck Wer aus der Geschichte nicht lernt...


Am 27.12. 2053 hielt Arnulf Loderer, ein Magietheoretiker von der Neuen Universität Erfurt, hier im Rahmen einer Vortragsreihe eine Gast-Vorlesung, die auf der Studie seines Greifswalder Standeskollegen von '32 basierte.

Förderer[Bearbeiten]

Patron der Universität ist Graf Kasimir Tyminski, der regierende Kurfürst von Greifswald.

Fachbereiche[Bearbeiten]

Thaumaturgie[Bearbeiten]

Unter der Schirmherrschaft Graf Kasimirs hat die Universität einen enormen Aufschwung genommen: Während sie anfangs überhaupt keine hermetischen Studiengänge anbot, wurde sie bereits in den 2050ern für ihre hochklassige thaumaturgische Fakultät gerühmt, und galt auch als wichtiger magischer Ort innerhalb der Elfennation. Außerdem erfreut sie sich mit der Ernst-Moritz-Arndt-Universitätsbibliothek Greifswald einer der besten hermetischen Bibliotheken Europas.

Shadowtalk Pfeil.png Wobei nicht wenige der hier vorhandenen Werke - unter häufig tatkräftiger Mithilfe meist elfischer Shadowrunner - aus Sibirien und anderen Orten in Zentraleuropa befreit wurden, wohin die Russen sie während der Eurokriege verschleppt hatten...
Shadowtalk Pfeil.png BiblioPhil


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ernst-Moritz-Arndt University im englischsprachigen Shadow Run Wikia, wo er unter Creative Commons Lizenz steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier. - Hauptautor ist der dortige User "Black Angus".

Primärquellen zur Ernst-Moritz-Arndt Universität in Shadowrun sind:

Weblinks[Bearbeiten]