Erfurt

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erfurt
Überblick (Stand: 2062)

Wappen Erfurt.png

Status: Landeshauptstadt
Land: ADL
Bundesland: Freistaat Thüringen
Lage: zentral in Thüringen, ADL
Koordinaten:
50°58' N, 11°1' O (GM), (OSM)

GeoPositionskarte ADL - Erfurt.png

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Allianzlandes und Freistaates Thüringen.

Näheres zur Geschichte der Stadt vor der Jahrtausendwende, dem Erwachen, dem Zerfall der alten BRD und der Gründung der ADL findet sich auf der Historienseite Wikipedia.

Politik[Bearbeiten]

Da sich Thürigen von allen Allianzländern am stärksten über Direkte Demokratie und eine de-zentralisierte Verwaltung definiert, ist die praktische Bedeutung des Hauptstadt-Status eher gering, auch wenn sich hier die für die Genehmigung und Anerkennung magischer Großprojekte im Land zuständige Behörde befindet.

Im Stadtbauamt sitzen in den 2060ern Feng-Shui-Meister, und Geomanten in den Bauausschüssen, die dafür sorgen, dass kein Neubau ohne die vorherige Kommunikation mit den jeweiligen Stadt- und Herdgeistern genehmigt wird.

Stadtbild[Bearbeiten]

Das Stadtbild Erfurts in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts durch eine ausgesprochen esoterische Architektur bestimmt. Zudem verfügt Erfurt über weitläufige Parks, in denen sich überall Haine und Steinkreise finden, was deutlich auf die pro-naturmagische Ausrichtung der Universität verweist (siehe unten).

Einrichtungen[Bearbeiten]

Universität[Bearbeiten]

Erfurt beherbergt mit der Neuen Universität eine der renomiertesten Hochschulen der Allianz, die vor allem für ihre thaumaturgischen Studiengänge und dafür berühmt ist, daß man dort neben der Hermetik auch die Schamanistischen Schulen der Magie erforscht. Dies hat dazu geführt, daß hier neben dem Paradigma der Teutonischen Hermetik auch die vereinigte Magietheorie gelehrt wird. - Allerdings wird die Uni wegen ihres schamanistischen Ansatzes von ihren Rivalen an der Schiller-Universität in Jena auch als "Medizinhütte" verspottet. - Umgekehrt betiteln die Erfurter Studenten und Professoren die Zeiss-gesponserte Jenaer Universität abfällig als "technokratische Kon-Uni", und die Tatsache, daß beide Thüringer Universitäten sich eine in Weimar gelegene zentrale Bibliothek mit Grimoiren teilen müssen, hat die Rivalität eher noch verstärkt.

Shadowtalk Pfeil.png Speziell, wenn Mitglieder des Corps Astralis Jenensis involviert sind, fliegen dann schnell mal die Feuerbälle... Aber Erfurt hatte sich ja bereits Ende des 20sten Jahrhunderts einen traurigen Ruf erworben, was Gewalt unter Jugendlichen und in den geheiligten Hallen von Bildungseinrichtungen angeht, nach dem hier eines der ersten allgemein bekannt gewordenen Schulmassaker auf deutschem Boden stattfand...
Shadowtalk Pfeil.png Schooled Out
Shadowtalk Pfeil.png Der Vergleich ist mehr als unpassend... das ist, als wollte man eine Schlagende Verbindung aus den Reihen der Burschenschaften mit einer Horde von Thrill-Gangern und Gang-Kiddies in einen Topf werfen!
Shadowtalk Pfeil.png Professional Student
Shadowtalk Pfeil.png Wieso? - So groß ist der Unterschied zwischen beiden jedenfalls hier, bei uns in Württemberg oder auch in Karlsruhe nicht!
Shadowtalk Pfeil.png Ork de Schwob

Im Jahr des Kometen wurde hier ein Seminar für "Kryptozoologie" gegründet, das sich mit den diversen SURGE-Ausprägungen bei Crittern befasst. Außerdem ist NUE führend in in der Vitriol-Forschung - also Forschungen, die den legendären "Stein der Weisen" zum Ziel haben, den schon die Alchemisten des Mittelalters und der frühen Neuzeit vergeblich gesucht haben.

Zweites Goetheanum[Bearbeiten]

2060 wurde in Erfurt das zweite Goetheanum der Neuen Anthroposophischen Gesellschaft für eine Erwachte Welt eingeweiht, das nach der Reformation der Anthroposophie wieder die traditionellen Lehren Rudolf Steiners vermittelt. In der Folge wurde Erfurt zur Pilgerstätte für Anthroposophen aus aller Welt, und Eurhytmisten und Sprachgestalter in der Stadt ein gewohnter Anblick. Es finden ständig Seminare statt, und der Erfurter Zweig ist einer der einflussreichsten unter den Anthroposophen. Das Gebäude des neuen Goetheanums stellt - ungeachtet dessen, dass es erst so kurze Zeit hier steht - eindeutig eine veritable Stätte der Macht dar.

Konzerne[Bearbeiten]

Renraku betreibt in Erfurt [1] ein großes Gaz-Niki-Werk [2], mehrere Serverfarmen, sowie ein großes Forschungszentrum [2].

Großkonzernnneiderlassungen[Bearbeiten]

Medien[Bearbeiten]

Ein Vertreter der lokalen Presselandschaft, dessen Artikel fallweise auch im DeMeKo-News-Aggregator NovaPuls erscheinen, sind die "Erfurter Neuste Nachrichten" (ENN) [3].

Sport[Bearbeiten]

Erfurt beheimatet mit «Rot-Weiß Erfurt» einen traditionsreichen, professionellen Fußballverein, der 2081 in der Mitteldeutschen Liga spielt [4].


Quellen[Bearbeiten]

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Das zerrissene Land S.85
^[2] - Megakons 2078 S.173
^[3] - Extrapuls 15 - 25.06.77 "Anarcho-Prof legt Verkehr lahm" [ENN]
^[4] - Lifestyle 2080 S.197

Weblink[Bearbeiten]