Worlds without End

Aus Shadowiki
(Weitergeleitet von Die endlosen Welten)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

World without End ist ein Shadowrun-Roman von Caroline Spector.

"Worlds without End" wurde bei Roc Books 1995 in englischer Originalsprache veröffentlicht. Eine deutsche Übersetzung erschien im Heyne Verlag unter dem Titel "Die endlosen Welten".

Der Roman ist Bestandteil des Shadowrun-Earthdawn-Crossovers. Er bildet den Abschluss der "Unsterblichen"-Trilogie (franz. Trilogie des Immortels) der Earthdawn-Romane von Caroline Spector, und erschien in französischer Übersetzung bei Fleuve noir 1998 als Earthdawn-Roman Nr. 6 unter dem Titel "Temps sans fin".

Eine ungarische Übersetzung wurde vom ungarischen Lizenznehmer Beholder Kiadó Bt. unter dem Titel "Végtelen világok" veröffentlicht.

Am 31. Mai 2016 veröffentlichte Catalyst Games Lab die englische Originalversion des Romans "World without Ends" erneut als eBook in Form einer Zip-Datei, die die ePub- und mobi-Version enthält.

Buchinformationen[Bearbeiten]

Cover
© Fleuve noir
  • Lfd. Nr.: 18 (englisch, print, SR) / 21 (deutsch, SR) / 6 (französisch, ED) / E-CAT27806 (englisch, eBook)
  • Titel: World without End
  • Autor: Caroline Spector
  • Cover-Artwork: Peter Peebles
  • Sprache: englisch
  • Verlag: Roc Books
  • eBook-Ausgabe: Catalyst Games Lab
  • Deutscher Titel: Die endlosen Welten
  • Übersetzer, deutsch: Christian Jentzsch, Zeittafel: Thomas Schichtel, Christian Zentzsch
  • Deutsche Ausgabe: Wilhelm Heyne Verlag München
  • Französischer Titel: Temps sans fín
  • Übersetzer, französisch: Michèle Zachayus
  • Französische Ausgabe: Fleuve noir
  • Ungarischer Titel: Végtelen világok
  • Übersetzer, ungarisch: Körmendy Gál
  • Ungarische Ausgabe: Beholder Kiadó Bt.
  • Format: print (englisch auch eBook)
  • Einband: Paperback
  • Seitenzahl: 288 Seiten (englisch) / 238 Seiten (deutsch) / 254 Seiten (französisch) / 224 Seiten (ungarisch)
  • Dateiformat: Zip-File (enthält ePub- und mobi-Version)
  • Dateigröße: 3.69 MB
  • Erschienen: 23. September 1995 (englisch, print) / 1996 (deutsch) / 12. Mai 1998 (französisch) / 2001 (ungarisch) / 31.05.16 (englisch, eBook)
  • Preis: 4,99 $ (englisch, print/eBook) / 12,90 DM/95,00 ÖS (deutsch) 1498 Ft (ungarisch)
  • ISBN-10: 0-451-45371-9 (englisch) / 3-453-10919-8 (deutsch) / 226506419X (französisch)
  • ISBN-13: 978-0451453716 (englisch) / 978-2265064195 (französisch)

Rückseitentext[Bearbeiten]

englisch, print:[Bearbeiten]

NO ONE HAS EVER SEEN ANYTHING LIKE THIS
Aina remembers the world of centuries ago--she was there. Now she's here in the Awakened era of shadowrunners and simulations, magic and metas. And she may have brought an old nemesis along with her...

This new evil is as ancient and powerful as time. It does not bend before assassins, megacorps, shamans, or dragons. Aina, Harlequin, and their fellow immortal elves might have the power to stop it...but will she be able to convince them to join the battle before it's too late?

englisch, eBook:[Bearbeiten]

Spawned in the realm between the worlds, a Horror comes.

Defeated in battle centuries before by the elven mage Aina, it walks again, seeking vengeance on the mortal lands.

If Aina fails to convince the courts of Tir na nOg and Tir Tairngire of the danger, she will have to face the Horror alone once more--or watch the world end.

Note: This digital edition includes the ePub and Mobi (Kindle) versions of the novel.

deutsch:[Bearbeiten]

Sechs Jahrhunderte ist es her, dass Aina, die Unsterbliche aus dem Elfenvolk, sich von einem übermächtigen Feind befreite, dass sie miterleben mußte, wie sich die Ältesten ihres Volkes zurückzogen, um - abgeschnitten von der Welt- die Herrschaft der Dämonen zu überleben. Und nun, in der Erwachten Welt der Shadowrunner, der Metamenschen, der Drachen und der wiedererstarkten Magie, muß sie feststellen, dass scheinbar längst vergessene Gefahren aus ferner Zeit von ihren Träumen Besitz ergreifen. Plötzlich tritt Caimbeul, ein Gefährte aus alten Tagen, wieder in ihr Leben. Er war Zeuge, wie es bei einem magischen Ritual auf Hawaii beinahe zu einem Durchbruch furchtbarer dämonischer Kräfte in die Welt des Jahres 2056 gekommen wäre. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach den Ältesten, um mit ihnen zusammen die drohende Gefahr zu bannen. Doch schließlich steht Aina allein ihrem alten Feind Ysrthgrathe Auge in Auge gegenüber...
Earthdawn-Shadowrunner-Crossover

Der vorliegende Band schließt sich an «Narben» und «Kleine Schätze» an, die als sechster und siebter Band des Earthdawn-Zyklus in der Reihe HEYNE FANTASY vorliegen (06/5317 und 06/5318).

französisch:[Bearbeiten]

Les siècles ont passé comme un mauvais rêve pour Aina l'elfe noire, toujours hantée par ses remords. En 2250, l'ère des mégacorporations et de la Matrice, elle songe encore au petit café parisien où elle buvait de l'absinthe non loin de la table d'un étrange poète. L'inconscience et l'oubli, quelle liqueur délicieuse ! Mais voici que l'horreur recommence, avec le réveil de monstres millénaires. Face à l'indifférence des Anciens, une poignée d'elfes immortels comme elle, Aina pourrait renoncer. Il suffirait de fermer les yeux et de laisser faire... Au prix de son ultime chance de rachat ?

ungarisch:[Bearbeiten]

Aina rég elmúlt századok világára emlékszik vissza, hisz végigélte mindet. Most itt él a Felébredt világban, árnyvadászok és átváltozások, gépek és mágia közt. És lehet, hogy vele jött egy ősi ellenfele is. Ez a gonosz olyan ősi és hatalmas, mint az idő maga. Orgyilkosok, mamutcégek, sámánok, vagy sárkányok nem győzhetik le. Ainának, Harlaquinnek és a többi halhatatlan elfnek talán elég ereje van, hogy megállítsák - de vajon sikerül-e Ainának meggyőzni őket, hogy szálljanak harcba, mielőtt túl késő lenne?

Inhaltsangabe[Bearbeiten]

Achtung Spoiler! SPOILERWARNUNG! Achtung Spoiler!
Dieser Text kann Informationen enthalten durch die der "Genuss" des behandelten Mediums eingeschränkt wird.


...


Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Bezugsquellen[Bearbeiten]

Rezensionen:[Bearbeiten]

Verzeichnisse[Bearbeiten]