Kommission für Megakonzern-Angelegenheiten

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Die Kommission für Megakonzern-Angelegenheiten, kurz: KOMA (engl. Commission on Megacorporate Affairs, kurz: COMA), ist eine ehemalige Einrichtung der Vereinten Nationen, die angeblich im Geheimen weiter existiert und gegen die Megakonzerne konspiriert.


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kommission für Megakonzern-Angelegenheiten in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zur Commission on Megacorporate Affairs aka COMA sind: