Claw

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Claw
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Magisch aktiv Löwenschamane
Nationalität Zulu

Claw ist ein afrikanischer Löwenschamane, der von seiner Familie in der Zulu-Nation gegen seinen Willen außer Landes geschafft wurde, um ihn aus einem politischen Konflikt herauszuhalten, dem er von sich aus nicht aus dem Weg gegangen wäre. Er war eine Weile in London, wo er mit Chardwin Brown und der Deckerin Icebaby ein Team bildete, bevor er nach Hamburg kam, wo er sich dem Runnerteam Pik Dame anschloss.

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Für Claw war seine Beziehung zu seinem Totem sehr direkt und intensiv: Wenn er Magie wirkte, folgte er nicht LÖWE - er war LÖWE! Dem entsprechend hatte er auch eine Anzahl von Charakterzügen seines Schutzpatrons angenommen, etwa die Verachtung für Schwäche, derentwegen er sich nie mit Heilzaubern beschäftigt hatte, oder die Neigung, seine Chummer als Rudelgefährten anzusehen. Durch Jagd und Kampf blühte er förmlich auf, zugleich zeichnete ihn aber auch eine gewisse innere Ruhe aus, die leicht als Trägheit, Bequemlichkeit oder Faulheit missinterpretiert werden konnte, und hatte eine große Vorliebe für echtes, hochwertiges Essen - und entsprechende Getränke - die er nur in Luxusrestaurants fand. Von Soyfood hielt er dagegen überhaupt nichts! Er trug üblicherweise einen Löwenschädel als Kopfbedeckung und das Fell des Tieres daran als Umhang, und die Maske des Schamanen trat bei ihm ausgesprechen stark und unübersehbar auf, wenn er Magie wirkte: so nahmen etwa seine Hände die Form von Löwenpranken an, wenn er sie an die Schläfen eines anderen legte, um dessen Gedanken mit einer Geistsonde zu durchforschen oder ihn mittels eines Zauberspruchs zu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Zusammen mit dem langen Speer des menschlichen Zulus, der ihm als Waffenfokus diente und seinem bemalten und verzauberten Schild sowie dem intensiven Raubkatzengeruch, den er ausströmte, verlieh ihm das einen - wenigstens in Europa - extrem auffälligen Stil!

Seine Muttersprache war Suaheli, aber er sprach auch Englisch und etwas Deutsch - auch wenn ihm da die korrekte Ausdrucksweise noch nicht so vertraut war. Zuweilen legte er einen bissigen, rauhen Humor an den Tag und zeigte gelegentlich den für Raubkatzen typischen, verspielten und leicht grausamen Zug.

Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Claw in der Shadowhelix und steht dort unter GNUFDL. Die Liste der Autoren kann hier eingesehen werden.

Primärquellen zu Claw sind:

  • Auf dem Sprung - Roman von Harri Assmann (erster Roman der "Nordlichter"-Trilogie)