Całożerca

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Całożerca
Alias der Drache von Wavel, Olophagus
Geschlecht männlich
Art Westlicher Drache
Metatyp unbekannt
Magisch aktiv Drache
Nationalität polnisch

Całożerca ist ein bösartiger, erwachsener Westlicher Drache, der von einem Magier mit Unterstützung von Söldnern oder Shadowrunnern aus einem Gefängnis in den polnischen Karpaten - in der Jura Krakowsko-Czechstochowska - befreit wurde, in dem er die Fünfte Welt überdauert und wohl auch das Erwachen der Sechsten Welt versäumt hatte. Der Drache ist männlich und von grauer und goldener Farbe.

Äußerungen von Personas in der Schattenmatrix, hinter denen sich bekannter oder vermuteter Maßen Drachen verbergen, legen nahe, daß seine Befreiung unter Umständen ein verhängnisvoller Fehler war, da er nicht grundlos eingekerkert worden sei.

Drachenprofil
Farbgebung grau und gold
Hort "Carpatian Enclave"
(Czarny Dunajec / Polen)
Sprecher/in unbekannt
Erstes Erscheinen 2062

Er zerstörte 2062 eine Kleinstadt in Małopolska, Polen. Sowohl die Polnische Armee als auch die russischen Special Forces, die gegen ihn mobilisiert wurden, wurden von dem Drachen ausgelöscht, den die Ortsansässigen nach einem Drachen aus der polnischen Mythologie "Całożerca" nannten. Der Drache zog sich in der Folge in die Hohe Tatra zurück, wo er sich seinen Machtbereich bei Czarny Dunajec schuf, den er "Carpathian Enclave" nennt. In der Folge zog es Gruppen und Grüppchen von Fanatikern zu der Enklave, die Całożerca förmlich verehrten, und behaupteten, er sei der wiedergeborene "Drache von Wavel". Wegen seiner Angewohnheit, (Meta)menschen im Ganzen zu verschlucken, wird er auch als Olophagus bezeichnet.

Er attackierte wiederholt sowohl die Truppen der Nationalrepublik Polen und die mit diesen verbündeten russischen Besatzer als auch die Freiheitskämpfer die für die freie Republik Polen fochten, wobei seine brutalen Angriffe aber häufiger die Truppen der Militärdiktatur der Rybokraten und die neo-sowjetische Rote Armee trafen. Die Rebellen versuchten deswegen vor dem Sturz des Regimes Wojciech Rybińskis '64 mit Całożerca zu soetwas wie einer Einigung zu gelangen. - Scheinbar hatten sie damit Erfolg...

Neben den Russen hat naturgemäß auch Lofwyr Interesse an der Angelegenheit, dessen Mittelsmann Brackhaus in und um Krakau Nachforschungen anstellte, und auch andere Große Drachen lassen Całożerca beobachten. Seine Bewegungen sind jedoch nicht leicht im Auge zu behalten, er hatte 2063 bereits über ein halbes Dutzend Mal unbemerkt das Land verlassen, um in anderen Teilen der Sechsten Welt aufzutauchen, und soll auch den Schleier durchbrochen haben, der Tír na nÓg umgibt.

Quelle[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert teilweise auf der Übersetzung eines Stubs im englischsprachigen Shadowrun Wikia, der dort unter Creative Commons Lizenz steht. Eine Liste der Autoren kann man hier einsehen.

Primärquellen zu Całożerca sind:

Weblinks[Bearbeiten]