Bo

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 Inoffiziell 
Bo
* 03.04.2035
Geburtsname Boris Gredenko
Alias Bo
Geschlecht männlich
Metatyp H.sapiens ingentis
Magisch aktiv Ki-Adept
Verwitwet von Natasha Gredenko
Kinder Bogdan Borisowitsch Gredenko (Bo-Jr.) alias Kirill Borislawowitsch Koroljow
Staats-
angehörigkeit
russisch
Zugehörigkeit Still Alive
Beruf Ex-Soldat, Runner

"Bo" ist der Strassenname des russischen Ex-Soldaten und Ki-Adepten "Boris Gredenko"

Hintergrund[Bearbeiten]

Boris wurde am 03.04.2035 in Gorky (Russland) als Troll geboren. Seine Eltern waren Soldaten in der "Roten Armee" Russlands und kämpften während der Eurokriege in Polen und der ADL.

Boris' magische Fähigkeiten wurden früh entdeckt und so wurde er bereits 2040, im Alter von fünf Jahren am Moskauer Militär-Internat aufgenommen. Zwei Jahre später fielen seine Eltern, im "Verdienstvollen Einsatz für ihr Mutterland", während einer verdeckten Operation.

2049 endete Boris' Ausbildung zum Ki-Adepten und er wurde zu einem Spezialkommando an die yakutische Grenze versetzt.

2055 desertierte er aus der Armee und ist seitdem unter dem Pseudonym „Bo“ auf der Flucht vor den russischen Feldjägern. Er tauchte zunächst in der ADL unter und schaffte es dann im Frühjahr 2056 als "blinder Passagier" auf einem Frachter nach Seattle, UCAS, zu gelangen. Dort wird er seit Ende Juni 2056 häufig gemeinsam mit dem Rigger Fish gesehen und soll Kontakt zu dem Schieber Krassimir aufgenommen haben.

Am 07.07.2056 soll Bo gemeinsam mit Fish, Tricksy und Ogilvie Orwell an einem Überfall auf einen Lone Star-Waffentransport beteiligt gewesen sein, in dessen Verlauf der Lone Star-Magier Logan Berzyk verschwand.

Seit einem Feuergefecht mit Mitgliedern der «Spikes» am 13.07.2056, besaß Bo ein Motorrad mit den Farben der Gang. Er spielte in Momenten der Langeweile mit dem Gedanken, seinen Runnerkollegen Fish zu einer kleinen Ausfahrt auf der Intercity 5 einzuladen, was nach seinen Worten "Bestimmt spannender ist, als Touris auf `nem Boot durch den Hafen zu schippern!"

Bo wohnte einige Zeit Tür an Tür mit Fish, bevor es im Oktober 2056 vor ihrer Haustür zu einem Feuergefecht mit einem Trolltrio kam.

Bo ist Gründungsmitglied des Seattler Runnerteams «Still Alive»

Im September 2057 kam es zu einem Zusammentreffen zwischen «Still Alive» und den «Spikes», direkt vor der Stammkneipe des Runnerteams in Tacoma. Während «Still Alive» mit einem Feuergefecht rechnete, schien Lord Torgo, der Gangboss der «Spikes», lediglich an einem vertraulichen Gespräch mit Bo interessiert. Wenige Stunden später sollen sich die beiden Trolle allein getroffen haben. Was Inhalt des Treffens war ist nicht bekannt, allerdings übergab Bo das Bike der Ganger an Lord Torgo.

Ende 2057 begann er gemeinsam mit «Still Alive» Aufträge für, den neu in der Stadt aufgetauchten Johnson, Shoemaker zu erledigen, die ihn unter anderem nach Chicago und 2058 bis nach Peru führten.

Im Sommer 2058 siedelte er gemeinsam mit seinen Teamgefährten Tricksy und Gecko nach Vladivostok, Russland, um. Hier erntete er ersten Respekt in der Schattenszene, als er gemeinsam mit Vlad, einem örtlichen, freischaffenden Rettungssanitäter, ein von Juri veranstaltetes Motorradrennen gewann.

Familiäre Verwicklungen[Bearbeiten]

Bei seinem Einsatz an der yakutischen Grenze lernte Boris die Ork-Söldnerin Natasha kennen, deren Söldnergruppe mit den regulären Militäreinheiten zusammenarbeitete. In Folge dieser intensiven Zusammenarbeit kam 2050 Bogdan Borisowitsch Gredenko, von seinem Vater nur Bo-Jr. genannt, als Sohn von Boris und Natasha, zur Welt.
2055 wurde Natasha mit MMVV infiziert und mutierte zu einem Wendigo. Die Liason mit einem Wendigo hielten allerdings weder Boris' Führungsoffiziere für tragbar, noch erwies sich für Boris das Familienleben mit einer jungen Wendigo-Mutter als praktikabel. Er desertiert aus der Armee, entführte seinen Sohn und brachte ihn, unter falschem Namen (Kirill Borislawowitsch Koroljow), in einer ukrainischen Militär-Akademie unter. Seitdem war Bo auf der Flucht vor den russischen Feldjägern und einem Wendigo mit verletzten Muttergefühlen.
Ende September 2056 spürte Natasha ihn jedoch in Seattle auf und versuchte, mit einem Sprengstoffgürtel um ihren Körper, von Bo den Aufenthaltsort des gemeinsamen Sohnes zu erfahren. Gemeinsam mit seinen neuen Teamkameraden von Still Alive gelang es Bo, Natasha zu stoppen. Dies endete mit ihrer Explosion über den Straßen von Seattle, nachdem Tricksy sie levitierte, bevor sie den Sprengstoffgürtel zünden konnte.

Quelle[Bearbeiten]

Bo ist ein SC der Gruppe Still Alive von Benutzer Goronagee, und kommt in keiner offiziellen Shadowrun-Quelle vor.
Weitere von diesem Spieler gespielte SC sind: