Biogene Technologies

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig, und bedarf daher einer Überarbeitung.

Falls Du etwas zu diesem Thema beitragen kannst, mach es! Näheres zu diesem Thema findest du auf der auf der Diskussionsseite.

Biogene Technologies
Überblick (Stand:?)
Mutterkonzern:
Yakashima Technologies
Hauptsitz: San Diego, Aztlan (ehem. CFS)
Leitung: Dr. Jared Leiji (Stand:2057)
Konzernstatus: Tochterfirma

Biogene Technologies (kurz: Biogene) ist eine Tochterfirma von Yakashima Technologies.

Geschichte[Bearbeiten]

An ihrem Standort in Neo-Tokyo wurden Biogene am 1. März 2073 fünf Knoten mit Genotypdaten gestohlen. - Im «Conspiracy Theories»-Upload bringt der Jackpointer "Snopes" diesen Fall (wie auch eine ganze Serie weiterer Diebstähle medizinischer Ausrüstung in vergleichsweise kurzer Zeit, von denen auch Biogenes Mutter Yakashima selbst betroffen war) mit dem Bemühen von Agenten der Insektengeister in Verbindung, eine Delta-Klinik aufzubauen, die den finsteren Interessen ihrer Meister dienen soll [4].

Aktivitäten[Bearbeiten]

Biogene Technologies ist bekannt für seine Bio- und Genware-Erzeugnisse, wie auch für biotechnologisch erzeugte Nahrungsergänzungsmittel und Biomedikamente. Vom Geschäft mit biotechnologischen Erwachten Drogen (BADs) hält sich Biogene seit dem Tempo-Irrsinn und dem Tempo-Drogenkrieg von '71 fern. Andere, fragwürdige Geschäftsfelder wie (falsche) "traditionelle chinesische Medizin" oder den Verkauf überschüssiger Pflanzenextrakte an die Nahrungsmittel-Industrie überlässt der Konzern obskuren lokalen Tochterfirmen, zu denen Yakashima und seine Biotech-Tochter offiziell keinerlei Verbindung haben. [1]

Shadowtalk Pfeil.png ...und die man ohne zu Zögern pleite gehen lässt, wenn wieder einmal ein Pharma- oder Nahrungsmittelskandal aufgedeckt wird...
Shadowtalk Pfeil.png J.R.Ackermann - Merke: Triple- und Double-As wissen in der Regel, warum sie sich zu bestimmten Töchtern lieber nicht bekennen wollen!

Seine Bioware für militärische Anwendungen (wie auch biotechnologisch hergestellte Kampfdrogen und Gerüchten zu Folge selbst in Missachtung des Kopenhagener Abkommens entwickelte Biologische Kampfstoffe und Kriegsform-Biodrohnen) liefert Biogene Technologies unter anderem dem javanischen Militär, das damit seine Rekruten aufrüstet und seine Schlagkraft erhöht.

Marketing[Bearbeiten]

Biogene gibt weitaus mehr Geld für's Marketing und für seine Pharmavertreter aus, als für seine F&E-Abteilungen. - Dabei fährt die Yakashima-Tochter zweigleisig: Sie umwirbt einerseits die Endverbraucher, denen sie mit multimedialen Reklamekampagnen für - angeblichen - Wundermedizinen den Mund wässrig macht, und andererseits die Ärzte und Klinikmanager, denen die Pharmavertreter in Yakashimas Diensten Gratisproben ihrer Erzeugnisse, teure Werbegeschenken und Einladungen zu angeblichen Konferenzen an exotischen Urlaubsorten (die in Wahrheit ein Gratisurlaub sind) als verdeckte Bestechung offerieren. [1]

Von Biogene entwickelte "Kriegsform"-Biodrohnen sollten angeblich bereits 2071 auf Fachmessen in mehreren europäischen und NAN-Staaten vorgestellt werden [3].

Shadowtalk Pfeil.png Auf der Athener Defendory im Mai '78 waren definitiv welche zu sehen - darunter sogar eine, die als via Steigbügel-Interface riggbares "Reittier" konzipiert war... Wirkte, wie eine Kreuzung aus Pferd, Wolf und Mähnenlöwe, ein Bisschen, wie diese "Ki'lin" genannten fliegenden "Drachenpferde" aus der chinesischen Mythologie, auch, wenn sie nicht fliegen kann. - Könnte mir vorstellen, daß sich speziell von den Warlords auf dem Balkan so manch einer die Finger bis zu den Ellbogen rauf nach so einem Teil lecken wird - auch, wenn die - dankenswerter Weise - weit jenseits des verfügbaren Budgets dieser Klientel liegen dürften! [5]
Shadowtalk Pfeil.png Landser-1-2-3


Firmensitz[Bearbeiten]

Hauptsitz von Biogene war zumindest 2057 das ehemals kalifornische, zu Aztlan gehörende San Diego.

Standorte[Bearbeiten]

Wenigstens vor dem Tempo-Drogenkrieg von 2071 unterhielt Biogene eine Niederlassung in Caracas, wo sie - ebenso, wie andere Biotechkonzerne - von den dortigen, laxen (defakto nicht existenten) gesetzlichen Bestimmungen zum Thema experimentelles Bodymodding und Gentechnologie profitierten, und sowohl an der Entwicklung neuer BADs als auch am Modding der biogeformten Muñecas direkt mitverdienten, die ein trauriges Los als lebendige, biogeformte Sexspielzeuge erwartete. [2] Ein weiterer Standort ist Neo-Tokyo [4], wo der Mutterkonzern Yakashima seinen Firmensitz in Yokohama hat.


Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikelstub Biogene in der Shadowhelix, der dort - wie der umfassend erweiterte Artikel hier - unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu Yakashima Technologies sind:

Quellendetails:[Bearbeiten]


^[1] - Chrome Flesh / Bodyshop S.108-109
^[2] - Runner Havens p.126 / Schattenstädte (erweiterte, überarbeitete Pegasus-Neuauflage, S.204)
^[3] - Augmentation / Bodytech S.84
^[4] - Conspiracy Theories / Verschwörungstheorien S.40

^[5] - Diese spezielle, in Athen 2078 vorgestellte Biodrohne von Biogene Technologies ist eine Eigenerfindung von Benutzer "Karel", und nicht Teil des offiziellen Shadowrun-Kanon.