Amakuru Mwangu

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amakuru Mwangu
Geschlecht männlich
Metatyp unbekannt
Nationalität kenyanisch

Amakuru Mwangu ist ein Prinz des kenyanischen Luhya-Stammes.

Er wurde am 04.08.2071 am International Spaceport von Nairobi gestellt, und vorübergehend in Gewahrsam genommen, als er aus Lagos eintraf, da Drogenspürhunde der Critterstaffel der Flughafensicherheit an seinem Gepäck anschlugen. Wie sich herausstellte, hatte er sieben Kilo Tempo in seinem Koffer, das mit Khat verschnitten war. Nach dem er erklärt hatte, es handle sich dabei um Stoff für seinen persönlichen Bedarf, durfte er seine Reise nach Zahlung einer Geldbuße wegen "unzureichender Sicherung seiner persönlichen Besitztümer" mit samt seinem Gepäck unbehelligt fortsetzen.

«London Times-Dispatch», eine Publikation von Regency, berichtete unter der Schlagzeile "African Tempo: A Different Beat" süffisant über diesen Vorfall.


Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]