Alan Gordon

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alan Gordon
2060
Alias Dr. Daniel Gordon
Geschlecht männlich
Metatyp  ?
Magisch aktiv Hermetiker

Dr. Alan Gordon (alias Dr. Daniel Gordon [A1]) war ein brillianter hermetischer Forscher am MIT&T, wo er eine Professur für Thaumaturgie innehatte. Nach einem Nervenzusammenbruch und vorübergehendem Aufenthalt in einer psychiatrischen Anstalt, verließ er das Institut und widmete sich der Kartierung der Metaebenen.

Er kam mutmaßlich beim Brand seines thaumaturgischen Labors ums Leben. Während seine Aufzeichnungen über seine Versuche, die Metaebenen zu kartieren, offiziell als bei diesem Feuer zerstört galten, hatte der paranoide Magiewissenschaftler eine Kopie an einem anderen Ort versteckt, wo sie - nach seinem Tod - von Shadowrunnern gefunden wurden, die diesen Unterschlupf als Safehouse nutzten. - Diese Tagebücher bildeten die Grundlage für die vom Shadowtalker "Magister" zusammengestellte und im November 2076 im Jackpoint veröffentlichte Schattendatei «Aetherology».

Erbe[Bearbeiten]

Dunkelzahn vererbte Gordon die erste Ausgabe des Folio Al'Azif.

Shadowtalk Pfeil.png Und da haben wir auch den Verantwortlichen dafür, daß Al G vorübergehend im Irrenhaus landete: ...weiß doch jeder, daß die Lektüre des Necronomicon dem (meta)menschlichen Geisteszustand nicht wirklich zuträglich ist!
Shadowtalk Pfeil.png John Sinclair


Anmerkungen[Bearbeiten]

In Aetherology (dtsch. "Ätherologie", S.3) ist abweichend von "Dr. Daniel Gordon" die Rede. Ob es sich hier um einen absichtlichen Retcon oder einen Fehler handelt, ist unklar.

Quellen[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Alan Gordon in der Shadowhelix, wo er unter GNUFDL steht. Eine Liste der Autoren findet sich hier.

Primärquellen zu Alan Gordon sind: