Afghanistan

Aus Shadowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte Afghanistans

Afghanistan ist Land in Asien, genauer gesagt im Mittleren Osten.

Seine Hauptstadt ist - obwohl dies angesichts der zerfallenen staatlichen Strukturen kaum eine Bedeutung hat - auch in der Sechsten Welt noch Kabul. [1]

Geschichte[Bearbeiten]

Afghanistan war bereits im 19. Jahrhundert ein Zankapfel zwischen der britischen Kolonialmacht in Indien und dem damaligen russischen Zarenreich. Im 20. Jahrhundert installierte die Sowjetunion eine pro-sowjetische, kommunistische Marionettenregierung, was zum Afghanistankrieg führte, der mit einer Niederlage der Sowjets gegen die von Nordamerika und namentlich den USA mit Waffen und Logistik unterstützten islamischen Freiheitskämpfer der Mujahedin und einem kompletten Abzug der Roten Armee endete. In der Folge zerrissen Stammeskonflikte, Klanstreitigkeiten, religiöse Intoleranz und die Machtinteressen rivalisierender Warlords das gebirgige Land, ehe die radikal-islamistischen Fanatiker der Taliban an die Macht kamen, deren Regime jedoch von den Staaten Westeuropas nicht anerkannt wurde.

Im 21. Jahrhundert gehörten afghanische Mudjahedin und Talibankämpfer zu den fanatischsten und eifrigsten Gefolgsleuten Mullah Sayid Jazrirs, die dieser auf dem Balkan und an der Grenze zu Österreich im Großen Dschihad in die Schlacht warf, als seine Gefolgsleute aus Ägypten, Arabien und dem Sudan vor dem alpinen Winter 2032/'33 zu kapitulieren drohten. [2]

Anders als in der Türkei erfolgte hier nach dem Ende des Zweiten Ottomanischen Dschihads keine von der European Defense Force erzwungene Säkularisierung, und das Land wird in den 2060ern noch immer von fanatischen Islamisten, rivalisierenden Warlords und den Klans der unterschiedlichen Bergvölker beherrscht. Die Russische Republik hat auch in der Mitte des 21. Jahrhunderts noch großes Interesse an dem Land, und setzt Agenten und ggf. Runner und Söldner ein, um die Entstehung von gefestigten Machtstrukturen zu torpedieren, die sie als Sicherheitsbedrohung empfindet. [3]

Statistisches[Bearbeiten]

Afghanistan hatte 2064 geschätzte 31.200.000 Einwohner. Davon waren

  • 45% Paschtunen und
  • 23% Tadschiken, während
  • 32% einer anderen ethnischen Gruppe angehörten.

Von diesen sprachen 60% Darī und 37% Paschtu.

Shadowtalk Pfeil.png Beide Sprachen sind selbst in den 2070ern kaum als Sprachsoft zu bekommen... von wirklich brauchbaren Linguasoft-Chips für Darī oder Paschtu gar nicht erst zu reden...
Shadowtalk Pfeil.png Malikal-Mulk
Shadowtalk Pfeil.png Auf dem freien Markt: Njet! - Aber GRU und UGB haben da schon ganz vernünftige Softs... Brauchst Du eben WIRKLICH gute Kontakte zu Militärisch-Industrielles Komplex, wenn Du haben willst, Towarisch!
Shadowtalk Pfeil.png Ivan

Teilweise sind vermutlich auch russische und englische Sprachkenntnisse anzutreffen.

Mit 99% der Bevölkerung bekennt sich fast die jeder Afghane zum Islam, wobei die große Mehrheit von 80% Sunnitisch-muslimisch ist, während die 19% shi'itischer Moslems in Afghanistan in der Minderheit sind.

Unterwelt[Bearbeiten]

Die Kabul Maffiya ist das beherrschende lokale Syndikat und kontrolliert die Hauptstadt Kabul praktisch vollständig. Sie spielt vor allem als Lieferant von Opium von den Feldern unter Kontrolle lokaler Warlords an die türkischen "Grauen Wölfe" und im Waffenschmuggel eine wichtige Rolle, kontrolliert den Schmuggel in und durch die benachbarte Islamische Republik Iran und hat ihre Finger auch in Geschäften mit geraubten nationalen Kulturgütern und im Menschenschmuggel.

Shadowtalk Pfeil.png Geld verleihen tun die auch... weiß ich aus persönlicher Erfahrung. - Und glaubt es mir, Chummers: Die Bosse der Kabul-Maffiya scheren sich einen Drek um das Zinsverbot im Koran und die Spielregeln des Islamic Banking...
Shadowtalk Pfeil.png Curiosity Thrills the Cat ...aber ohne ihre Nuyen wär' ich vermutlich an Krebs krepiert, und könnte das hier nicht posten!

Schatten[Bearbeiten]

Die lokale Entsprechung zum nordamerikanischen "Mr. Johnson" als Pseudonym für den anonymen Auftraggeber von Shadowrunnern lautet hier - wie auch im benachbarten Pakistan - "Mr. Khan". [3]

Trivia[Bearbeiten]

Es gibt einen Drink namens Afghan Nuke. [4]

Shadowtalk Pfeil.png 3 Nuyen das Glas im Seattler «Underworld 93»... sowohl billiger als auch entschieden bekömmlicher als Hurlg!
Shadowtalk Pfeil.png Alcoolizer


Quellen[Bearbeiten]

  1. Shadows of Asia p.67, 104, 117-119, 120, 205, 212, 218, 219, 227, 228, 229 (nur englisch)
  2. GmbH und Cash Flow - Romane von Christian Riesslegger
  3. Fatimas Tränen – Roman von Alex Wichert
  4. Augmentation p.12 / Bodytech S.13
    Shadowrun Grundregelwerk 4. Edition S.70

Outtime-Info[Bearbeiten]


Achtung: Dieser Artikel beschreibt AUSSCHLIESSLICH das fiktive Afghanistan innerhalb des Shadowrun-Settings, wie es in den Quellenbüchern für Shadowrun
(namentlich "Shadows of Asia") und den Shadowrun-Romanen dargestellt wird. Ein Teil der dort festgehaltenen Geschichte ist in der realen Welt mittlerweile überholt und widerlegt.

Der Text entspricht lediglich dem Hintergrund dieser fiktiven Zukunft bei Shadowrun, und nicht das reale Afghanistan unserer Gegenwart.

Weblinks[Bearbeiten]